Öffne dich für den Wandel

 

Lebensrichtig / Botschaft von Arthos / 1.6.2016 / 053 / aktueller denn je …

http://www.lebensrichtig.de/botschaft-von-arthos/oeffne-dich-fuer-den-wandel.html

Heute ist ein guter Tag, um mit dem Wandel mitzufliessen. Du kannst dich entscheiden, ob du dich dem Wandel widersetzt oder ob du dich dafür öffnest und mitfliesst. Wenn du dich dem Wandel widersetzt, baust du Widerstand gegen die Veränderungen auf, die nötig sind, um aus der Illusion in die Wahrheit zu gelangen. Wenn du dich für den Wandel öffnest, wirst du erkennen, dass der Wandel in dir beginnt und sich von Innen nach Aussen bewegt. Du hast die Aufgabe, das, was den Wandel in dir verhindert, zu erkennen. Somit geht es nicht anders, als durch tiefe und teils schwere Prozesse zu gehen, denn der Wandel in dir ist etwas, dass dich durchschleudern und weichspülen muss, damit er geschehen kann. Die kosmischen Energien, die von Tag zu Tag steigen und die von der Quelle initiiert sind und aus der Quelle kommen, unterstützen dich bei diesem Prozess. Du solltest auch keine Angst davor haben, denn du wirst es schaffen. Öffne dich für den Wandel, indem du Angst in Liebe umwandelst und deinen Filter reinigst.

Heute ist ein guter Tag, um deinen Filter zu reinigen. Was ist dein Filter? Dein Filter ist dein Verstand: die programmierte verzerrte Wahrnehmung. Kaum ein Mensch nimmt wahr, was wirklich ist. Die Meisten nehmen nur das wahr, was sie gelernt haben. Menschen durchlaufen eine lange Zeit der Programmierung – oftmals sogar bis zu ihrem Tod – bis zu dem Punkt, an dem sie die Programmierung verlassen und in das reine Sein zurückkehren. Bis es soweit ist, wird ihnen beigebracht, wie die Welt war, ist und sein wird.

Der Verstand wird pausenlos programmiert, indem ihm Meinungen, angebliche Tatsachen und Ereignisse eingegeben und diese solange wiederholt werden, bis er sie als Wahrheit angenommen hat. Das, was systematisch zur Wahrheit erklärt wird, ist aber eine Illusion, die dem archontischen Prinzip folgt: Verdrehe die Wahrheit um 180 Grad, und zwar solange, bis die Verzerrung zur Wahrheit geworden ist. Die Archonten sind die Diener des Wesens, das auch als korrupter Demiurg bezeichnet wird, und das die Quelle jeglicher Illusionen und auch die Quelle der Angst darstellt. Aus dieser Quelle kommt die programmierte Wahrnehmung – der Filter, der das, was ist, verzerrt und somit auch nur noch eine verzerrte Wahrnehmung einer verzerrten Wahrheit ermöglicht. Du kannst diesen Filter reinigen, indem du die Absicht hast, die Verzerrung zu erkennen und somit eine Löschung vorhandener Programme durchzuführen. Dafür musst du eine Schranke öffnen.

Heute ist ein guter Tag, um die Schranke zu öffnen, die das bedingungslose Fliessen deiner Liebe verhindert. Ist die Schranke verschlossen, lebst du ausschliesslich innerhalb des kollektiven Bewusstseins. Dieses kollektive Bewusstsein ist das Ergebnis der Programmierung, und es hat eine verzerrte Wirklichkeit gebildet, die man Matrix nennt, und die das Ego dazu benutzt, um diese Matrix aufrecht zu erhalten. Der Filter, der funktioniert, solange die Schranke geschlossen ist, ist dein Verstand. Er filtert alles, was aus dir kommt und alles, was in dich eindringt. Wenn du das erkannt und ihn gereinigt hast, kannst du die Schranke öffnen, indem du dich dem öffnest, was hinter der Schranke verborgen liegt.

Damit du erkennst, was hinter Schranke verborgen ist, kannst du dich in den endlosen Raum deines Herzens begeben. Dein Herz ist der Schlüssel, um die Schranke zu öffnen. Gehe in dein Herz und finde das, was dir die lange und endlose Suche, die in deinem Kopf stattfand, verwehrte. Es ist leicht, zu finden, aber schwer, zu suchen. Finden ist nur dort möglich, wo das Suchen aufhört: Hinter der Schranke deines Herzens. Verlasse die Matrix, die verzerrte Wirklichkeit, die Programmierung. Öffne dein Herz und lass das aus dir hinausfliessen, was den korrupten Demiurgen, seine Diener und das Ergebnis ihres Wirkens eliminieren wird: das Licht deiner Liebe. Dieser Fluss wird die Illusionen überfluten und mit sich reissen. Wo Licht ist, kann keine Dunkelheit herrschen. Wo Liebe ist, kann keine Angst herrschen. Wo Wahrheit ist, ist die Verzerrung verschwunden.

Heute ist ein guter Tag.

Advertisements