Zeitenwende – Was kommt auf uns zu???

Lea Hamann

37:04 Minuten 
Veröffentlicht am 21.09.2016

Hey ihr Lieben, ich habe euch versprochen, dass ich euch Bescheid sage wenn ich das Gefühl habe, dass sich in Sachen „Zeitenwende“ etwas bewegt. Das möchte ich heute gerne tun. Ich habe ja vor einiger Zeit schon einmal darüber berichtet.

Die ersten Septemberwochen kamen mir vor wie ein kraftvoller Endspurt wo es darum ging vieles im außen fertigzustellen, was bereits halb angefangen war. Doch vor einigen Tagen merkte ich beim morgendlichen Verbinden mit der Erde, eine tiefe Stille.

Mittlerweile weiß ich mehr über diese Stille, warum sie da ist und was jetzt auf uns zukommt. Darüber möchte ich gerne berichten.

Höre auf deine eigene Wahrnehmung

Wie immer, wenn ich meine Beobachtungen mit euch teile, bitte ich jeden von euch, nicht blind zu glauben was ich sage, sondern immer deine eigene Wahrnehmung zu prüfen. Ich kann nur aus meiner persönlichen Perspektive berichten was ich fühle – doch du hast eine ganz eigene Perspektive, die genauso wichtig ist. Die Wahrheit wird nur dann sichtbar, wenn jeder seinen Blickwinkel teilt. Gemeinsam erkennen wir mehr!

Es gibt keinen Grund zur Angst.

Leider erfüllt es viele Menschen mit Angst, wenn sie sich mit der Zeitenwende beschäftigen. Das liegt meinem Gefühl an der fehlenden Beziehung zu der Liebe aus der wir kommen. Denn es ist diese Liebe, die den Wandel gestaltet. Wir sind sicher und geborgen wenn wir uns von der Liebe tragen lassen. Wir müssen weder etwas leisten, noch beweisen dass wir erleuchtet sind 😉 es genügt, wenn wir weich atmen und uns hineinsinken lassen in die Liebe.

Ich würde in den kommenden Wochen alles vermeiden, was Angst und Panik verursacht. So wie eine Mutter kurz vor der Geburt keine Schreckensmärchen über Geburt hören sollte, sondern sich ganz für den liebevollen Weg ihrer eigenen Erfahrung öffnen sollte.

Alle Bilder und Vorstellungen loslassen

Ich weiß von mir selbst wie verlockend es ist, ein genaues Bild von der Zukunft haben zu wollen. Wohin gehen wir? Wie sieht das aus? Was kommt nach der Zeitenwende? So viele Fragen sind momentan offen. Meine Seele lädt mich gerade sehr deutlich ein, alle meine Vorstellungen loszulassen. Es ist als würden alle Bilder zerfallen, damit Raum entsteht für die eigentliche Erfahrung. Es ist okay, nicht zu wissen was kommt. Es ist okay, wie ein Kind, ganz offen und unschuldig hineinzuschreiten in den Wandel.

Teile mit was du wahrnimmst

So ihr Lieben, das waren „die neusten Nachrichten“ so wie ich sie wahrnehme. Nun möchte ich natürlich von euch hören, was ihr wahrnehmt. Spürst du die Stille? Merkst du dass in den letzten Tagen eine neue Qualität wahrnehmbar ist? Wie erlebst du es?

Hinterlasse deinen Kommentar. Ich freue mich von euch zu lesen, so dass unsere Wahrnehmung vollständig wird.

Liebe Grüße, Lea