„Der Strebende kennt nur EINS … sein Ziel … der Weise aber, der EINS mit sich selbst ist … pflückt am Wegesrand die Blumen.“

Hier ein „paar Blümchen“ für dich, auf deinem Weg des EINS.SEINS….. Roswitha

Auszug eines Dialoges zwischen Zingdad und Joy-Divine (Göttlicher Freude)

Der Grund, warum ich jetzt hier mit dir diese Gespräche führe, ist folgender: Ich möchte mein Wahrheits-Set mit dir teilen. Es ist meine tiefe Überzeugung, dass das, was ich anzubieten habe, für jede/n von großem Wert sein kann, die/der das Bewusstsein aufsteigen lassen möchte, für jede/n, die/der Selbstliebe finden möchte, Liebe zu allen und allem sowie inneren Frieden. Ich bin jetzt hier in diesen Gesprächen mit dir, um dir meine Wahrheit anzubieten als das, was dich zum Einheitsbewusstsein, zur Ganzheit, zur Liebe, zum Frieden und letztlich zur größtmöglichen Freude führt. Ich denke, du wirst feststellen, dass sie dir das „Wahrheits-Gerüst bietet“ auf dem du eine Wirklichkeit aufbauen kannst, die tatsächlich sehr fröhlich ist. Sollte es für dich richtig sein, das, was ich mit dir teilen möchte, in dein Wahrheits-Set zu integrieren, dann wirst du dahin kommen, in dir selbst ein prachtvolles, schönes, wunderbares Selbst zu entdecken, das sich in einem Zustand des seligen Einsseins mit Allem-Was-Ist befindet. Ein mächtiges Schöpfer-Wesen, das sich in voller Harmonie mit Allem-Was-Ist befindet… mit Gott.

Hier die komplette Übersetzung von Karla Engemann