Der aufwärts strömende Fluss des göttlichen Lichtes ist der erweiterte Zustand des Bewusstseins, in das du dich – als Teil deines Aufstiegsprozesses – ausdehnst.

Der abwärts strömende Fluss des göttlichen Lichtes ist das empfangende Prinzip, in dem du die göttlichen Attribute und Geschenke EMPFÄNGST, für die du (im entsprechenden Moment) bereit bist.

Fülle ist ein Zustand des Bewusstseins. Schönheit ist ein Zustand des Bewusstseins. Liebe ist ein Zustand des Bewusstseins. Wohlstand ist ein Zustand des Bewusstseins.

Möglicherweise denkst du daran alle diese Eigenschaften erfahren und erlangen zu wollen.

Tiefer im Bewusstsein … sind die Verkörperungen dieser Qualitäten, die ich hier als Beispiele angeführt habe (als ultimative Zustände des Bewusstseins), die guten Erfahrungen der göttlichen Attribute, die im INNEREN erlebt werden.

Erwacht und in dir vereint … mit deinem ursprünglichen göttlichen Licht, deinem höheren Selbst, deinem Gott-Selbst.

Eingetaucht in die Erfahrungen … die vollzogene Experimente sind … gibt es positive und negative Attribute beim Erleben der verschiedenen Bewusstseinszustände. Lass‘ es mich zunächst erklären und anschließend werden wir eine intensive Aktivierung von göttlichen Qualitäten, Vorzügen und Geschenken durchführen.

Eine Person hat möglicherweise sehr viel Geld und ist dennoch unglücklich. Von außen gesehen mag diese Person wohlhabend (diese Eigenschaft scheint sichtlich gegeben zu sein) erscheinen, doch in ihrem Inneren kann die gleiche Person (damit) eine negative Erfahrung erleben.

Die Suche im außen … ausschließlich als Mittel zum Zweck (des Zugewinns) … bringt die negativen Aspekte einer Erfahrung hervor (anderes Ende des Frequenzpols). Die damit einhergehenden Bewusstseinszustände können Habsucht, Traurigkeit, Einsamkeit und vieles mehr sein [weil sie nicht dem wahren Wesen entsprechen und dadurch die eigene Kraft, Würde, natürliche Autorität und innere Weisheit unterbinden].

Wenn wir durch göttliche Gnade göttlichen Wohlstand in unser Leben bringen, dann bringen wir uns damit gleichzeitig in eine gute/positive Bewusstseinslage, wie beispielsweise Segen, Glück, Freude, Bescheidenheit, Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und Dankbarkeit.

Diese göttlichen Eigenschaften des Bewusstseins sind göttliche Tugenden und Geschenke. Wenn wir sie empfangen … übernehmen wir auch dafür Verantwortung (und sehen uns nicht mehr als Opfer).

Schönheit als eine GÖTTLICHE innere Qualität und Tugend, ist die göttliche Schönheit deines höheren Selbst … im Innen gespürt und erfahren. Die Schönheit, die nur durch äußere Mittel und Wege erreicht wird, ist wieder das negative Ende des Bewusstseinszustand.

Wenn du im Zustand deines im Innen vereinten ursprünglichen göttlichen Lichtes empfängst, dann erfährst du alle göttlichen Attribute als gut/angenehm/positiv.

Das göttlich-weibliche Prinzip wird durch die INNEREN Gefühle und die jeweilige Entwicklungsstufe/und den Zustand des Bewusstseins (Fülle, Wohlstand, Schönheit, Liebe) verwirklicht.

Das aktive göttlich-männliche Prinzip verwirklicht sich im außen … in göttlicher Harmonie und in Einheit mit der inneren göttlichen Weiblichkeit.

So erfährst du die Einheit, die sich selbst manifestiert. Es sind die göttlichen Eigenschaften DEINES Bewusstseinszustand, die sich verwirklichen.

Alle Erfahrungen, die in und durch diese göttliche Harmonie zum Ausdruck gebracht werden, sind verwirklichte, liebevolle, freudvolle, glückliche, erfüllende und harmonische Erfahrungen/Wahrnehmungen/Einsichten.

Wenn nur das männliche Prinzip vorherrscht, also nur nach der äußeren Perspektive gehandelt wird, dann verlagern sich die Erfahrungen auf die gegenüberliegende Seite des Frequenzpols. Dann hat der „kurzlebige Genuss“ einen fahlen Beigeschmack und das Erlebte wird nicht in und durch die Einheit des ursprünglichen göttlichen Lichtes erfahren.

Der aufwärts strömende Fluss und die Ausdehnung des göttlichen Lichtes (göttlich-maskulin) und der abwärts fließende Strom des göttlichen Lichtes (das empfangende weibliche Prinzip) wurde erschaffen … um in harmonischer Übereinstimmung miteinander zu fließen.

Das ist der Fluss des ursprünglichen göttlichen Lichtes. In Harmonie und Einigkeit.

Dieses formvollendet ausgeglichene göttliche Licht ist dein ursprüngliches göttliches Licht.

Das INNERE Gefühl dieses Lichtes zu beleben, ist ein magischer Prozess … durch den du dein Bewusstsein ins göttliche Gleichgewicht bringst.

Jetzt … entspanne dich bitte und fühle … das ist das Empfangen [die Empfängnis!] des göttlichen-weiblichen Prinzips. Das göttliche Weibliche (empfangend) UND das göttliche Männliche (expansiver, aktiver und materialisierender Aspekt) sind deine ursprüngliche göttliche Einheit [Ganzheit].

Wenn du willst, dann sage dir diese Aktivierung laut …

Ich öffne und empfange jetzt göttlichen Wohlstand …

und ich fühle, wie dieser Wohlstand mein Bewusstsein durchflutet …

als das ursprüngliche verbindende, vollständige Licht meiner Göttlichkeit. (Fühle es in deinem ganzen Körper.)

Ich öffne mich und empfange göttliche Liebe … jetzt.

Ich fühle, wie sich mein Herz öffnet …

und ich fühle … tief in mir … die Verbindung mit meiner Zwillingsflamme.

Ich fühle mich … jetzt … von mir … in meiner Göttlichkeit geliebt, geschätzt, anerkannt und angekommen. (Halte einen Moment inne, atme und FÜHLE es.)

Ich öffne mich und empfange … durch den Akt der göttlichen Gnade … ewige Fülle, die das Bewusstsein meines ursprünglichen, göttlichen Lichtes überschwemmt. (Atme und FÜHLE.) Mein göttliches höheres Selbst. (Atme und FÜHLE.)

Ich öffne mich und empfange meinen Aufstieg …. jetzt.

Ich empfange alle meine Lichtcodes als vollkommen aktiviert in meiner originalen göttlichen Blaupause, vollkommen und in Einheit.

Ich Bin bereits vollkommen …

Ich Bin bereits in Einheit … (FÜHLE es.)

Geliebte göttliche Seelen des ursprünglichen Licht Gottes, atme diese Aktivierung/Belebung ein, öffne dich und empfange. Diese Einheit ist dein göttliches DU. Dein ICH BIN … in dem du bereits existierst. Jetzt. Vollständig in deinem Bewusstsein belebt. So sei es und so ist es. Alles jetzt. Die höchste der höchsten göttlichen Liebe und die wundersamsten der wundervollsten Wunder!

Ich liebe dich,

L’Aura

L’Aura

L´Aura Pleiadian

 

 

Übersetzung Roswitha Dein Beitrag per PayPal

[Merke:

Das weibliche Urprinzip … ist erschaffend, setzt Impulse, ist nährend, diffus (in die Tiefe und in die Breite ausdehnend), schöpferisch, Leben gebärend, aufnehmend, überfließende Liebe und ohne Form … sich in alles ergießend.

Das männliche Urprinzip … ist zielgerichtet, kämpferisch, dynamisch, aktiv, leistungs- und wettbewerbsorientiert und zerstörend.

Die männliche Energie schützt und hält die weibliche Energie, sie gibt ihr einen Rahmen, Struktur und Halt.

In ihrer geheilten Ganzheit ist jedes Prinzip be.frei.t.]