Während wir uns durch diese starke Vollmond/Mondfinsternis bewegen, erden wir nicht nur neue Lichtcodes in das neue Erdgitter, sondern unterstützen auch in einem intensiv freigebenden Prozess … der mit einbezieht, dass wir alles – was wir in dem nun kommenden Zyklus nicht mehr be.nötigen – in und aus uns heraus klären.

Viele von euch haben über heftige Symptome im Kopf- und Kehlkopfbereich und über diffuse Schmerzen und Benommenheit (auch einhergehend mit Schwindel und Übelkeit) berichtet.

In meinem eigenen Fall hatte ich ganz oben an meinem Kopf einen glühend roten „Punkt“ [hot-spot].

Das ist, was geschieht, wenn diejenigen von uns, die empathisch sind, den tiefen Kollektivkampf derer spüren, die damit ringen, sich von den Bindungen/Beziehungen/Fesseln und Anhaftungen der dritten Dimension zu lösen und der ganzen Wahrheit ihrer Seele in ihrem Körper zu öffnen, diese zu fühlen und zu verankern und durch ihren Körper auszudrücken.

Viele Menschen werden noch immer zum Schweigen gebracht und/oder sind im Laufe der Zeit verstummt und unfähig mit ihrer eigenen Seele in Verbindung zu stehen … und WIR FÜHLEN ihren Schmerz und ihren Kampf, auch und gerade deshalb halten wir das Licht für ihr Erwachen und ihre Verbindung mit der Wahrheit ihres eigenen Seelenlichts.

Wir halten für alle auf der Erde das Licht für den Übergang in das fünfdimensionale Bewusstsein und höher … 

Wir schaffen das … weil wir das können!

 

❤ Celia Fenn, am 16. September 2016

Celia Fenn

Übersetzung: Roswitha Dein Beitrag per PayPal