Nightlight Newsletter, September 2016

 

Der September ist ein Monat, in dem Dinge zu Ende gebracht werden können. Schnall dich gut an! Denn alles Unerledigte wird vorandrängen, um im kommenden Monat erledigt zu werden. Daher kann die Geschäftigkeit in diesem Monat auf mehreren Ebenen auftauchen. Das Unerledigte der vergangenen zehn Jahre bezieht sich sowohl auf die Arbeit als auch auf das Emotionale, das Psychologische und das Spirituelle. All das, was du in deiner Beziehung ignoriert bzw. nicht erledigt hast, gelangt eventuell ebenfalls an die Oberfläche. Das ist eine gute Sache. Der September ist dazu da, dass wir Dinge abschließen. Wichtig ist, dass wir uns daran erinnern, dass uns der Himmel Gnade und Wunder zur Verfügung stellt, wenn wir darum bitten. Diese Erinnerung wird uns vor dem Gefühl der Überwältigung bewahren.

Der September kann ein kraftvoller Monat der Ernte sein, wenn du Projekte zu Ende bringst und Dinge abschließt. Er kann sowohl ein äußerst lohnenswerter als auch ein immens herausfordernder Monat sein. Wenn dir alles zu viel wird, ist es wichtig, dass du dir eine Auszeit nimmst, in Ruhe sitzt und um Führung bittest. Wenn du andere oder dich selbst angreifst, bist du auf der falschen Spur unterwegs und verschlimmerst die Situation. Wenn du andere ins Unrecht setzt, verfängst du dich in einem Teufelskreis aus Schuldzuweisung und Schuldempfinden. Du bist aufgerufen, denjenigen, zu helfen, die du verurteilst. Vergebung würde dir dabei helfen. Solange du am Groll und an deinen Bedürfnissen festhältst, bist du ein Gefangener deines Egos und investierst in Kleinheit.

Bitte dein Höheres Bewusstsein so oft darum, dass es dich in dein Zentrum zurückträgt, bis du den Frieden wirklich fühlen kannst. Vom Frieden aus begegnest du den Herausforderungen stetig und voller Zuversicht, und du gewinnst eine Sicherheit in dir, die nur aus dem vollkommenen Vertrauen entsteht. Sobald du jenseits deiner Herausforderungen ankommst, ist es dir ein Leichtes, dem Glück zu begegnen. Vergib also sowohl dir selbst als auch allen anderen und verweile jeden Tag in emotionaler Integrität! Wenn du deine Emotionen nicht als Indikator dafür nimmst, was es zu heilen gibt, wirst du sowohl im September als auch im Oktober einen hohen Preis zu zahlen haben. Wünsche dir den Frieden von ganzem Herzen und erlebe einen glücklichen Monat, in dem dir alles zufließt bzw. in die richtige Richtung bewegt!

Im September wird ein Kelch der wahren Liebe von Hand gefertigt. Dieses wunderbare Geschenk kann mittels Festhalten, Angst, Ärger, Rache, Rechthaben oder Konkurrenz sabotiert werden. Doch was mit der Ernte im September angeboten wird, ist: Loslassen, Vollenden und Neuanfang.Der September wird auf jeden Fall ein außergewöhnlicher Monat. Doch auf welche Art und Weise er ein außergewöhnlicher Monat wird, liegt an dir. Die folgenden Prinzipien mögen dir und anderen dabei helfen, dass es ein guter Monat wird, wenn du sie einhältst:

  1. Lege fest, wie der September für dich aussehen möge. Wünsche dir Frieden, Glück und in Bestform zu sein!
  2. Erlaube, dass der Himmel die Dinge durch dich erledigt, wenn du viel zu tun hast!
  3. Übernimm für alles, was geschieht, Verantwortlichkeit! Wenn du sehen könntest, was du vor dir verbirgst, wüsstest du, dass dies stimmt. Wenn du für alles, was geschieht, die Verantwortlichkeit übernimmst, kannst du es sofort an den Himmel übergeben, damit er es für dich erledigt. Der Himmel möchte nicht, dass du leidest. Dein Leid bedeutet, dass du dich auf die Seite deines Egos gestellt hast. Entscheide dich anders! Betrachte jeden kommenden Tag am Morgen wie eine Art Vorschau, und am Abend kannst du den vergangenen Tag noch einmal Revue passieren lassen. Verbinde dich! Akzeptiere! Vergib! Lasse los! Integriere! Engagiere dich! Hilf! Richte dich mit deinem ganzen Herzen auf die Wahrheit aus! Beende Streit! Gib dein Rechthaben, deine Urteile und deinen emotionalen Schmerz auf! Wähle, was du willst!
  4. Egal, was du durchmachst, du bist nicht allein! Nur dein Ego kann dir vorgaukeln, dass du ohne das Ego vollkommen verlassen wärst. Der Himmel ist voller Gnade und Wunder, wenn du nur darum bittest. Zusätzlich wirst du jeden Schritt begleitet, wenn du bemerkst, wer mit dir geht.

Das Leben kommt im September auf dich zu. Sei bereit!

Möge dieser Monat gefüllt sein mit emotionaler Integrität, damit du empfangen kannst, was dir angeboten wird und damit du dein Pensum schaffen kannst. Was wir in diesem Monat nicht erwarten, ist, dass unsere Ahnen zu uns hinab reichen werden, um uns zu helfen. Empfange jede Führung und alle Gaben, die dir angeboten werden!

Überwinde die Versuchung zu urteilen! Das Urteilen wirft dich in die Aufopferung, da du Aufgaben übernimmst, die gar nicht zu dir gehören, und es blockiert die Wunder des Himmels, die alles transformieren könnten.

Lass deine Idole los, damit du das, was der Himmel dir geben möchte, nicht blockierst! Auf jeden Fall kann der Monat September genossen werden. Wenn du so beschäftigt bist, dass dir keine Zeit zum Genießen bleibt, kannst du dir sicher sein, dass du vom Weg abgekommen bist.

Frage dich in allen Umständen, bei jedem Problem oder bei jeder Gelegenheit nach deiner Bedeutung: “Was bedeute ich? Was ist meine Bedeutung?“ Innerhalb ein oder zwei Sekunden wird dir intuitiv ein Wort einfallen. Es sei denn, du lässt dich auf die Fährte deines Egos entführen, die Antwort logisch heraus tüfteln zu wollen. Frage dich in diesem Fall einfach erneut nach deiner Bedeutung. Das Wort, das dir in den Sinn kommt, ist ein Geschenk an dich, und es steckt voller Bedeutung.

Nightlight Newsletter September 2016 Kohala Coast, Big Island, Hawaii

Mehr über Chuck Spezzano erfahrt Ihr hier.