… oder „Erbsenzähler und Weltfrieden“

 

Auf meiner Suche nach FRIEDEN stieß‘ ich kürzlich auf diese Abbildung …

 

 

Friede ist also auch was für Erbsenzähler 🙂

FRIEDE … oder … Leute esst mehr Erbsen … Basierend auf einem einfachen Wortspiel, nämlich dem Gleichklang des englischen peas (=Erbsen) mit peace (=Frieden), feiern wir die scheinbar banale Erbse als etwas sehr Kostbares: Die Saat.

Wir bekommen eine Ahnung davon, wenn wir eine solche Erbse in die Erde legen und dann abwarten was passiert … Nun wird aus dem einfachen Wortspiel der uralte Kreislauf aus Saat, Frucht und Essen, die Keimzelle unserer menschlichen Kultur und natürlich eine Grundlage für den Frieden.

Peas on Earth greift das Wortspiel im Titel auf: ersetzt man „peas“ durch das im Englischen ähnlich klingende „peace“, so bedeutet der Titel: Frieden auf Erden. Wir können hier die Größe und Pracht sehen, welche die Aussaat einer einzigen Erbse hervorbringen kann. Und wir ernten, was wir säen. Ein einfaches Gesetz. Es lässt sich überall anwenden: Mit den Erbsen … wie mit dem Frieden.

Lasst uns die Saat ausbringen … damit alle Menschen eine reiche Ernte einholen können.

Es grüßt euch die friedliche KicherERBSE, Rosi