http://christine-stark.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=3&Itemid=30

 

Liebe Leserin, lieber Leser,
was soll ich sagen?  Ich hoffe, Sie können die große Freude spüren, die mein Herz gerade so voller Glück  zum Strahlen gebracht hat!

Meine Freude ist noch ganz frisch! Und im Moment scheint nichts wichtiger zu sein, als diese Freude mit Ihnen zu teilen!

Vor wenigen Minuten erreichte mich eine liebe Mail von Rosi, in der sie mich darauf aufmerksam machte, dass sie meinen vorigen Text in ihren Blog  übernommen hat.

Schon das alleine freute mich sehr, denn heute Morgen lag zunächst so viel Verunsicherung in der Luft, die ich ganz schön zu spüren bekommen hatte.

Ich freute mich von Herzen über Rosi´s Erwähnung. Als ich ihr antwortete, war plötzlich Ashtar neben mir.  Nein, ich habe es nicht sofort bemerkt! Ich war ja auf meine Mail konzentriert  und er war – wie üblich – für menschliche Augen unsichtbar.

Erst als ich intuitiv  seinen Lieblings – Gruß zitierte und in abgewandelter Form schrieb:
Eine für alle, alle für Eine!“,  und dann hinzu setzte: „…lächelt Ashtar gerade!“ , verstand ich.

Denn plötzlich hatte ich  Tränen in den Augen  und das berühmte Champagner Kribbeln auf dem Rücken, das meine Wahrnehmung bestätigte.  Er war es tatsächlich  und er ließ Rosi grüßen!

Da erinnerte ich mich, was mir eine andere  Mitarbeiterin des „Bodenpersonals“  heute Morgen geraten hatte: „Erzähl mal von den schönen Begebenheiten mit unseren kosmischen Freunden! Die  Leute sehnen sich danach!

Ja, liebe Leserin, lieber Leser,
es gibt ihn und die Galaktische Föderation des Lichts wirklich  und sie lassen uns nicht im Stich! 
Sie sind nur eine Handbreit entfernt, bereit, jederzeit auf unsere Hilferufe hin zu intervenieren.

Aber sie können und dürfen nur tätig werden, wenn  ihr Einsatz ausdrücklich durch uns, als auf der ERDE inkarnierte „Kinder von GAIA“, legitimiert ist!

Doch sie würden niemals ohne göttlichen Auftrag in den Lebensplan eines Menschen eingreifen, der mit dem Karmischen Rat abgestimmt ist.  An diese beiden Bedingungen GOTTES  und der GÖTTIN  halten sich unsere kosmischen Freunde in Übereinstimmung mit SPIRIT!

Noch einmal zurück zu meiner großen Freude über diesen so überraschenden Besuch, die Sie sicher auch selbst sehr deutlich spüren können.

Anscheinend ist es wirklich wichtig, Ihnen dies alles heute so  genau zu erzählen! Und auch, dass wir immer auf die  Hilfe unserer Galaktischen Familien  zählen können, wenn wir sie brauchen! Ich selbst habe diese Hilfe  und diesen Schutz schon oft erfahren!

Meist kam die Intervention auf meinen eigenen dringenden  Hilferuf zustande, aber es gab auch immer wieder Situationen, die sie besser voraussehen konnten als ich und für die ihre Unterstützung dann rechtzeitig zur Stelle war.

Oft erhalten andere  inkarnierte Kollegen bereits Tage zuvor einen Impuls, sich bereit zu halten, auch wenn sie oft nicht genau wissen, wofür!  Ashtar und seine kosmischen Kollegen von der Galaktischen Föderation des Lichts sind so „real“ wie man nur sein kann!

Sie sind „Menschen“ wie wir und sie sehen auch so aus , – die meisten jedenfalls ! Mit großer Hingabe und mit demütigem Herzen dienen sie  GOTT und GÖTTIN, um das LICHT und die LIEBE weiter zu geben, die sie aus ihren Dimensionen kennen und mit denen sie wirken!

Mit all ihren persönlichen und technischen Fähigkeiten und in großer LIEBE  zu uns stehen sie bereit, uns und GAIA bei allen Herausforderungen der gegenwärtigen Zeit zu unterstützen! Und die Landungen ihrer Lichtschiffe haben längst begonnen!

Ein andermal mehr dazu!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

28. Juli 2016