Vollmond im Steinbock am 20. Juli 2016, Transformation

Quelltext: Alchemistische Transformation / von L‘Aura Pleiadian / vom 17.07.2016 / Pleiadische Delegation / [Übersetzung Roswitha = in eckige Klammer gesetzte Anmerkungen sind zum besseren Verständnis von mir eingefügt]

Am Mittwoch, dem 20. Juli 2016 um 00:56:36 Uhr (Mitteleuropäischer Sommerzeit), im Zeichen des Steinbock, ist der nächste Vollmond. In Nordamerika wird dieser Vollmond der Volle Dollar Mond genannt. Von den hinduistischen Praktikern allerorts wird dieser Vollmond Guru Purnima genannt … der Vollmond zu Ehren Guru Ved Vyas, der die eigentliche Klassifizierung der Veden vorgenommen und die achtzehn Purnas geschrieben hat. Das Fest Guru Purnima findet zu seiner Anbetung statt.

Die Sonne im Krebs und der gegenüber stehende Mond im 28. Grad des Steinbock ist ein Höhepunkt, der mit dem Neumond am 4. Juli seinen Anfang nahm.

Die Verbindung des Vollmonds mit der Sonne spricht die Beziehungen an. An erster Stelle steht hier die Beziehung mit dir selbst. Dann gilt es die wechselseitigen Verhältnisse anzuschauen … wie verläuft dein Leben, inwieweit steuern dich die unterbewussten Laufwerke (die häufig unbemerkt ablaufen) und wie ist dein Leben im Vergleich dazu, wie du es dir wünschst.

Dieser Vollmond spricht dein Verantwortungsgefühl an … Verantwortung für dich selbst, für dein Leben, für deine Beziehungen, deine Wünsche und für deine Ziele. Das wird den Wunsch in dir bekräftigen, dir über die Gedanken und Gefühle innerhalb dieser Themen bewusst zu werden. Was geschieht in deinem Leben? Wie FÜHLST du dich mit dem, was in deinem Leben ist? Sträubst du dich gegen das, was geschieht? Wo bist du verantwortlich und wo solltest du eventuell handeln und wo fühlst du dich nur verantwortlich? Jetzt geht es darum herauszufinden, wo du dich gebunden fühlst und was du tun kannst, um freier/frei zu werden. Versuchst du Dinge zu kontrollieren, über die du keine Kontrolle hast?

Wo/wie kannst du deine Individualität leben und trotzdem Verantwortung übernehmen? Das müssen keine Gegensätze sein, aber es kann sich mitunter so anfühlen.

Es ist dieser Widerstand, der die Ursache des Leidens ist.

Handelst du entsprechend deiner Wünsche und Bedürfnissen? Achtest du auf deren praktische Umsetzung? Liebst du deinen Körper? Achtest du auf ihn? Liebst du dich selbst? Hast du Mitgefühl mit dir und all‘ dem, was in deinem Leben ist?

5. dimensionales Bewusstsein (Selbstliebe und Mitgefühl) auf alles, was du erfährst, anzuwenden, ist die TRANSFORMATION in deinem Aufstiegsprozess. Dieser Vollmond wird all‘ das in deinem Bewusstsein (bewusst sein) hervorheben, was (noch) nicht in der Eigenliebe ist, IN DIR.

Mars bildet vorteilhafte Aspekte mit der Sonne und dem Mond. Dein Wunsch nach vertrauter Innigkeit und die zunehmende Leidenschaft für dein Leben, werden der Treibstoff dafür sein, dich selbst besser kennenzulernen. Deine Wünsche klarer zu sehen. Jede wechselseitige Wirkung in deinem Leben … du … du und das Geld … du und deine Arbeit … du und dein unterbewusstes / unbewusstes Selbst … du mit anderen … wird emotional hervorgehoben.

Uranus kann einige überraschende Einflüsse während dieses Vollmonds bringen. Plötzliche Änderungen. Plötzliche Bedürfnisse nach schnellen (Ver)Änderungen. Plötzliche Impulse. Plötzliche Verwirklichungen des Egos und/oder emotionale, unterbewusst greifende Mechanismen können auftauchen. Oder wieder auftauchen.

Wenn diese Gefühle (wieder)auftauchen … sei gegenwärtig … sei bewusst … beobachte. Das, was du auf diese tiefe, vertraute Weise erfährst, wird dir erlauben dich noch mehr zu öffnen, dir selbst noch mehr zu vertrauen, dich dir selbst noch mehr hinzugeben … dich dir selbst zu ergeben. Dadurch kann deine Höheres Selbst mehr und mehr DURCH dich leben. Das kann sich nicht immer gut anfühlen, oder sich so anfühlen, wie du dich gerne fühlen würdest. Es ist, wie es ist. Und es darf da sein. Diesen Prozess wertzuschätzen … deinen Aufstieg … ist Selbstliebe.

Nimm‘ dir Zeit. Mach‘ langsamer. Höre und fühle in dich hinein. Liebe dich. Das ist der kürzeste Weg. Der einzige Weg. Geh‘ tief in dich. Brauchen Sie Zeit. Fahren Sie langsamer. Hören Sie und fühlen Sie sich. Lieben Sie sich. Das ist der Weg dadurch. Der der einzige Weg ist.

Ich halte dich in meiner bedingungslosen Liebe. Im Licht und Glanz deiner Seele. In der Herrlichkeit deines Höheren Selbst. Und so es ist!

https://www.youtube.com/watch?v=yA37PXItDSc

https://thenewdivinehumanity.com/2016/07/17/full-moon-in-capricorn-july-19th-2016-transformation/