Manchmal möchte man Danke sagen.

Nicht erst morgen. Jetzt. Sofort.

Auch an Sonn- und Feiertagen.

Danke ist ein schönes Wort.

 

Gerne möchte ich hier und heute DANKE SAGEN … in alphabetischer Reihenfolge …

 

Liebe / Lieber …

Andreas, Angelika, Birgit, Christa, Christian, Christine, Edith, Elke, Friederike, Gabriela, Gabriele, Gaby, Gundula, Ilka, Ines, Karla, Klaudia, Manuela, Margit, Maria Magdalena, Marie, Norbert, Norbert, Oliver, Pascal, Philipp, Reinhard, Richard, Ruth, Sandra, Sebastian, Sigrid, Sylvia, Thomas, Viola, Werner, Wolfgang …. und anonym … für die eingegangenen Be(i)träge zu unserem gemeinsamen Prozess … die Welt ein bisschen mehr zu verändern.

 

Danke für deine Rückmeldung und danke für deine Dankbarkeit … Dankbarkeit ist das Gedächtnis des Herzens … und jetzt, da wir  – laut L’Aura – gerade unser Herz leeren, ist es wundervoll, wenn wir es mit Dankbarkeit auffüllen …

 

Kürzlich übersetzte ich L’Auras Beitrag …

https://dasmanuskriptdeslebens.wordpress.com/2016/07/08/liebe-geld-melde-dich-an-zum-selbsthilfeseminar-jetzt/

und hätte nie und nimmer gedacht, was dadurch in Bewegung gerät. Aber wir sollen ja auch nicht mehr so viel denken, sondern fühlen.

 

Ja, ich fühle mich endlich in meiner Arbeit wertgeschätzt … weil von dir und euch so viele liebevolle Rückkoppelungen kamen … auch in finanzieller Form.

 

Danke und du weißt ja … möge es sich tausendfach vermehren und zu dir zurückfinden … in allem, was dein Herz sich ersehnt.

 

Rosi witha 🙂

PS: https://www.youtube.com/watch?v=NBRrCY5uhWY