“ Nächste Phase – Bewegung in Richtung Sonnenwende ~ Quan Yin „

Geschrieben/veröffentlicht am 30. Mai 2016 von Jenny Schiltz / Übersetzung am 05.06.2016 von Kerstin/Kimama / Vielen Dank für die Übersetzung, liebe Kerstin!

Orginalseite: https://channelingthemasters.wordpress.com/

Original-Beitrag: https://channelingthemasters.org/2016/05/30/next-phase-moving-towards-thesolstice-quan-yin/

https://channelingthemasters.files.wordpress.com/2016/05/love-magnet.jpg?w=422

&h=422

Wir kommen heute mit einer sehr wichtigen Botschaft. Die nächste Phase – während ihr euch auf die Sonnenwende zubewegt – wird von tiefem Wachstum und Offenbarung geprägt sein. Die Energien werden die gesamte Menschheit vorwärts drängen und werden jeden von euch tiefgreifend verändern – so ihr dies zulasst.

Ihr werdet von allem gereinigt/befreit werden, was nicht in Übereinstimmung/Ausrichtung von allem ist, was der Verschmelzung mit eurer Seele im Wege steht. Nie zuvor war es wichtiger, dich selbst vollständig zu lieben, um all‘ die Jahre der Konditionierung und der Überzeugungen/Glaubenssätze rückgängig zu machen, welche du in deinen Leben angesammelt hast.

Deine Seele kann nicht vollständig verschmelzen, mit einem „Gefäß“ voller Selbstzweifel und Selbsthass. Du musst dir alle Formen „ansehen“, wo du dich selbst nicht ehrst, die „Wege“, wie du dich selbst sabotierst oder zurückhältst und die Gründe, welche du anführst, um diese Entscheidung zu unterstützen.

Was sind die Ängste, die auftauchen, wenn du daran denkst, dich selbst an die „erste Stelle“ zu setzen ? Daran, dich selbst völlig und ausnahmslos zu lieben ? Was fürchtest du, wenn du daran denkst, dich selbst auf jede nur erdenkliche Art und Weise zu lieben, so wie du es dir dein ganzes Leben lang hindurch gewünscht hast ? Ist es möglich, dass du Angst hast vor dem/der, zu dem/der du wirst ? Eine Angst vor der Macht/Kraft und Verbindung, welche du tief in dir spürst ?

Verstehe und begreife, dass nur durch deine Selbstliebe dein volles Potenzial in der Lage ist „entfesselt“ zu werden. Du bist es, die/der bestimmen muss, wie es „aussieht“ – dich selbst vollständig zu lieben. Für einige wird „sich selbst ehren/anerkennen“ sportliche Betätigung/Bewegung und eine reinere Ernährung beinhalten, für andere wird es bedeuten, sich selbst die Erholung/Ruhe zu gönnen, welche erforderlich ist, diesen Übergang mit Leichtigkeit zu vervollständigen/abzuschließen.

Für einige wird es heißen, sich selbst zu gestatten Schritte in Richtung eines Traumes zu gehen, für andere kann es drastische Veränderungen, wie z.B. das Aufgeben einer Arbeitsstelle oder von Beziehungen, welche Wachstum behindern, bedeuten. Was alle auf dem Weg hin zur Selbstliebe erreichen müssen, ist die Beherrschung/Meisterung der Gedanken – jener leisen „Wege“, durch die man/Frau sich sabotiert, beschimpft und herabsetzt. Dies muss ans Licht kommen, völlig bewusst gemacht werden, so dass sie (die Gedanken) von Moment zu Moment verändert werden können.

Viele befürchten, sich selbst an die „erste Stelle“ zu setzen sei egoistisch/selbstsüchtig. Dazu sagen wir – GUT/GROßARTIG! Sei „egoistisch“ ! Wir wissen, dass sobald du dir erlaubst vollständig von Selbstliebe erfüllt zu sein, du auch mit „Quellen-Energie“ erfüllt sein wirst. Denn siehe: Dich selbst vollständig zu lieben bedeutet, dich selbst so zu lieben, wie die Quelle dich liebt. Von diesem „Ort wunderbarer Heilung“ aus, wirst du dich selbst in der Lage finden mehr zu tun und zu geben, als jemals zuvor.

Dabei wirst du ebenfalls mit der Gabe der Unterscheidung „gesegnet“ sein, nämlich, dass nicht alle für Hilfe bereit sind und dass die „Last“ eines anderen zu nehmen/zu erleichtern, in die beabsichtigte Lektion eingreifen könnte, zu der diese „Last“ zu lehren gedacht war/ist. Du wirst dich nicht mehr länger als „für selbstverständlich genommen“ fühlen oder als ausgenutzt empfinden, da deine tiefe Selbst-Liebe dies nicht erlauben/zulassen wird.

Du wirst auch verstehen/erkennen, dass einfach durch „Sich selbst vollständig zu lieben“, du zum Beispiel/Vorbild für andere wirst, das Gleiche zu tun – dadurch helfend radikale Veränderungen/Verschiebungen zu ermöglichen.

Wenn du befürchtest, dass das zu tun, was das Beste für dich und dein Wachstum ist, egoistisch sei, dann fragen wir: „Wo hast du so etwas gelernt ?“ Finde den Ursprung, entwirre/“erlöse“ die Wahrheit und befreie dich.

Gestatte dir selbst die Freiheit zu wachsen und all‘ das, was dieses Leben zu bieten hat, zu erfahren/zu erleben, ohne dich selbst oder die Umstände als gut oder schlecht zu beurteilen. Vertraue und wisse, dass alles so geschieht, wie es soll, zu deinem höchsten Gut und Wohle zu aller Zeit. Betrachte dies alles als eine „Schatzsuche“, um den wertvollsten Preis/Gewinn – dein WAHRES SELBST – zu finden. Wisse, dass wir dich als perfekt (an)sehen, ganz und geheilt – wir sehen deine Seele.

Es ist Zeit für dich, dies alles/deine Seele auch zu sehen.

In tiefer Liebe und Bewunderung,

Quant Yin

Persönliche Fragen:

Ich: Ich glaube, dass ich im Verlauf dieser Reise, bereits früher an diesem Punkt/Ort war, wo ich gelernt habe (lernen musste/sollte), mich selbst zu lieben, aber jetzt sehe ich eindeutig und klar noch Punkte/Wege/Formen, wo ich mich immer noch nicht selbst wertschätze.

Quan Yin: Ja – du wirst dies bei allen Dingen dieser Größenordnung/Bedeutung vorfinden – nämlich, dass es in Schichten geschieht. In jedem Moment deckst du mehr über dich selbst auf, deine Muster, deine Konditionierungen und die Ängste, welche du mit dir trägst.

Sich ein Problem/Thema nochmals „anzusehen“, welches zu einem früheren Zeitpunkt bereits als geheilt erachtet wurde, ist kein Anzeichen des Scheiterns, sondern des Wachstums. Jeder von euch wird nur fähig sein darauf zuzugreifen, was bereit ist gesehen und freigegeben/losgelassen zu werden.

Ich: Meine Gedanken und Wahrnehmungen von Dingen werden wirklich offensichtlich. Ich fuhr die Straße hinunter, als ein Stein hochflog und meine Windschutzscheibe einreißen lies. Mein erster Gedanke war: „Mist ! Ich muss aus dem „Flow/Fluss“ gefallen sein, sodass dies geschehen konnte.“

Aber das fühlte sich nicht richtig an, nicht mal als ich es dachte. Später in der Nacht meditierte ich, traf mich mit meinem „Führungs-Team“ und brachte meine Besorgnis zum Ausdruck. Mir wurde gesagt: „Im Flow“/in der Strömung zu sein bedeutet nicht, dass Dinge nicht geschehen in deinem Leben. Es ist deine Reaktion auf diese Ereignisse, welche bestimmt, ob du „im Fluss bleibst“ oder nicht.“ Des weiteren sagten sie, sich selbst – für als unangenehm erachtete Ereignisse – zu beschuldigen, trägt mehr dazu bei dich „aus dem Fluss“ zu bringen, als alles andere. Das Ereignis als Fehler zu sehen, bedeutet nicht zu verstehen, dass Ereignisse geschehen, wie sie sollen und alle dazu gedacht sind dich vorwärts zu bringen.

D.h. obwohl ich es nicht „sehen“ kann, hilft mir diese Unannehmlichkeit – vielleicht wurde sie „entworfen“, um mir zu zeigen, wo ich mich selbst „niedermache“.

Quan Yin: Ja, das betrifft die Gedanken, die erkannt und aufgelöst werden müssen. Es spricht das tiefe Vertrauen an, welches benötigt wird, um sich durch diesen Prozess hindurch zu bewegen. Deine Seele ist stets bemüht, dir Möglichkeiten zu bieten/zu liefern, um zu wachsen und dein Potential zu erreichen. Alle Dinge in diesem Licht zu betrachten, wird dir helfen zu fühlen, dass weder du noch ein anderer zu beschuldigen ist, wenn Dinge falsch/schief zu laufen scheinen .

Ich: Dieser Prozess scheint sich zu beschleunigen, mehr Schlaf und Zeiten der Ruhe zu erfordern. Ich erlebte auch diesen interessanten Widerspruch mich mehr verbunden zu fühlen, doch gleichzeitig Momente der Trennung zur selben Zeit zu empfinden.

Quan Yin: Das „Getrennt Sein“, welches du fühlst, sind einfach jene Momente, wo du dich nach vorne bewegt, deine Frequenz verändert hast und somit die Notwendigkeit besteht eine neue Basis/einen neuen Halt zu schaffen.

Erdung in die neue Realität hinein hilft, diesen Übergang zu erleichtern. Zielgerichtete/absichtsvolle Verbindung mit „Quellen-Energie“ – dein Wesen/dein Sein damit „überschwemmend“/“flutend“ – wird auch helfen.

Ich hoffe, dass meine Fragen euch geholfen haben, sowie sie mir geholfen haben.

Ich sende uns all die Liebe und Segnungen, welche wir handhaben/verarbeiten können.

Vielen Dank an alle, die diese Arbeit teilen ! Es bedeutet die Welt.

Jenny

Um eine „Spirit Guide Lesung“ oder eine „Aufstiegs-Führung/Beratungs-Sitzung“ mit Jenny Schiltz zu buchen, gehe bitte auf/zu

http://jschiltz.appointy.com/

http://www.channelingthemasters.org

Copyright 2016, Jenny Schiltz

Bei Wiederveröffentlichung, erhalte die Vollständigkeit/Unversehrtheit/Exaktheit dieser Information, durch genaue/exakte Weitergabe – wie diese hier vorgefunden wird – einschließlich aller oben angeführten Links und dem Link zu diesem Original-Post.

Vielen Dank.

** Wie bei allen Informationen, die wir bezüglich des Aufstiegsprozesses erhalten, ist Urteilsvermögen/Einsicht notwendig. Wenn du etwas liest oder hörst und es entsteht für dich keine Resonanz, lasse es einfach los und finde, was deine Seele JA! sagen lässt**