L’Aura, Öffne die Türen zu deinem Göttlichen DU ~ Deinem Göttlichen Selbst

 

Quelltext: Alchemistische Transformation / von L‘Aura Pleiadian / vom 03.06.2016 2016 / Pleiadische Delegation / Übersetzung Roswitha

 

 

 


Bereiche des Unterbewusstseins freisetzend … erschließt du die Türen zu deinem Bewusstsein, zu deinem Göttlichen Selbst. Das Unterbewusstsein folgt deiner Blaupause. Es kennt deine Programme. Dies erscheint dir möglicherweise wie ein Autopilot. Bis zu einem gewissen Grad ist es auch so. Denn auf diese Weise gehst du deinen Weg weiter und weiter. Aus einem guten Grund … du gehst deinen Weg nämlich so lange weiter, bis du bereit bist für die Veränderung. So einfach ist das.

Der EINZIG WIRKLICH verantwortliche Part aber ist dein Gott-Selbst-Du. Dein Göttliches Du. Dein ICH BIN. Deine EWIGE PRÄSENZ. Sie ist es, die dir deinen Weg weist [Anmerkung zur Übersetzung: L’Aura verwendet hier den Sprachgebrauch „running the show“, was wörtlich übersetzt heißt: „Zeigt dir, wo es langgeht“].

Worüber du Kontrolle hast, ist, dies alles zu beobachten – statt zu beachten.

Durch Nicht-Beachtung kommt es zu dir.

Durch Beobachtung geschieht es DURCH dich.

Dein Beobachten all‘ dessen was wirklich vor sich geht (über das Augenscheinliche hinaus), entriegelt sozusagen dein Unterbewusstsein und erlaubt dir hierdurch mehr zu sehen, mehr wahrzunehmen und mehr zu beobachten.

Diese erweiterte Sicht, die ausgedehntere Wahrnehmung und die genauere Beobachtung bringen dein Bewusstsein, dein Unterbewusstsein und dein Superbewusstsein* in Ausrichtung. Dein Du. Dein ganzes Du. Das heißt, ALLES WAS DU BIST (und nicht auf deinen Körper beschränkt ist). Dein Bewusstsein, dein Unterbewusstsein und dein Superbewusstsein sind nicht innerhalb deines Körpers.

Sie beinhalten deinen aktivierten Entwurf, deine Blaupause. Das ist dein Programm, dein taktübergreifender Takt. Das ist die Ebene deiner Ich-Bewusstheit, durch das du wirkst und handelst – in jedem Moment, in allen Ebenen des Bewusstseins und des nicht Bewusstseins.

Begrüße und beobachte die bewusste Annäherung an dein Gott-Selbstbewusstsein. Komm‘ zur Ruhe. Entspanne dich. Nehme bewusst wahr und achte darauf, was gegenwärtig wirklich in dir vorgeht. Sei ehrlich zu dir selbst. Bemerke die sich wiederholenden Muster.

Achte auf alles was sich in dir tut/zeigt, DAMIT du es beobachten und dir darüber BEWUSST werden kannst. Das wird ERWACHEN genannt. Es gibt nichts zu tun, nur zu erwachen und es zur Kenntnis zu nehmen. Sei ehrlich zu dir selbst. Und dann liebe dich. Liebe, was du beobachtest. Habe Mitgefühl mit allem was du beobachtest. Du wirst wahrscheinlich sehr schockiert darüber sein, wie selten und wie wenig Kenntnis du von deinen inneren Abläufen genommen hast.

Jetzt ist die Zeit. Jetzt kannst du tief in deine inneren Welten hineinschauen. Jetzt erkennst du die unterbewussten Mechanismen, die sich in deinem Leben als deine Erfahrungen zeigen. Und so wirfst du das Licht deiner Wahrnehmung – in deinen Alltag – auf diese/deine inneren Abläufe. Das ist alles, was du tun kannst. Beobachte dich. Schenke dir bewusste Aufmerksamkeit. Liebe, was dabei entsteht. Dein Vertrauen in die inneren Abläufe deines Unterbewusstseins, deines Bewusstseins und deines Superbewusstseins bringen dein göttliches DU hervor – das (in dir und) durch dich wirkt.

Du wachst auf, du erwachst in dich hinein. Gegenwärtig und präsent. Jetzt. ES IST BEREITS. Du hast bisher einfach deine Aufmerksamkeit noch nicht darauf gerichtet.

Atme und entspanne dich. Jetzt. Fühle den Unterschied. Die Programme, die in dir ablaufen, sind alte Strickmuster, die sich nur aus einem Grund zeigen. Damit du sie siehst. Wenn alte Muster/Programmierungen/Konditionierungen abgeschlossen sind, dann lösen sie sich auf. Und wenn sie sich aufgelöst haben, öffnet sich mehr Raum für dein Gott-Selbst, das Göttliche, Du, um hier und jetzt gegenwärtig und bewusst zu sein.

Fühle. Atme. Liebe dich selbst. Es gibt nichts zu tun oder zu verändern.

Sei präsent. Liebe dich selbst.

Beobachte.

Dann leuchtet das Licht deines inneren Kindes. Deines magischen Du. Deines göttlichen Du. Wie es gehört wird. Wie es gesehen wird. Wie es ist. Wie du bist. In deiner göttlichen Gesamtheit und im Licht und Glanz der Liebe.

Die Türe öffnet sich. Dein Herz öffnet sich. Noch mehr Türen öffnen sich.

Die Räume hinter diesen Türen sind prachtvoll. Sie sind ein Fest.

Sie sind erfüllt von Licht und der heiligen Präsenz der Göttlichkeit. Deiner Göttlichkeit.

Deine Liebe dehnt sich immer weiter aus. Sie hält alles in ihrer Liebe, was sich dir (jetzt) zeigt. Zur Ehre des Himmels. Alles. In Liebe. In heiligen Glanz. Im Licht. Und so ist es, geliebte Seelen.

Himmel auf Erden ~ für immer und ewig!

 


Stündlich 11 ~ 33, also von Minute 11 bis Minute 33 jeder Stunde kannst du dich auf meine Energie (zur Aktivierung / oder zur Absicht der Aktivierung) einlassen … hier der entsprechende Link dazu:

https://www.facebook.com/laurapleiadiandivineascendedbeing

Ich freue mich auf dich! 

L’Aura Pleiadian

http://www.pleiadiandelegate.com/

https://thenewdivinehumanity.com/

https://thenewdivinehumanity.com/2016/06/03/opening-the-doors-to-the-divine-you-your-god-self/

* [Anmerkung zur Übersetzung: Superbewusstsein, oder Die Kunst das Unmögliche möglich zu machen, von Dr. Joseph Murphy].

 

Das Manuskript des Liebens:

Es ist mir ein großes Anliegen, die täglichen Übersetzungen kostenfrei anzubieten.

Jede Spende trägt dazu bei, dass dies auch zukünftig gesichert ist.

Ich freue mich über deinen Be(i)trag.

Herzlich(t)en Dank, Roswitha