J. A. Seidl, „Kosmisches Geflüster“, für heute, den 19.05.2016

Shift update 19/5

by Jada Alesandra Seidl

Am 24 Universellen Tag (19+5=24) wechselt der Mond um 8:29 MESZ in das Haus des Skorpion. Starke Energien fließen in unsere Physis –  Energien der Leidenschaft ,Tatkraft, Sinnlichkeit und auch strammer Einsatz unserer Werte . Veränderungen, die jetzt Hochkonjunktur haben, sind leichter. Aber auch niedere Emotionen wie Aggression, Wut, Streit und Rachsucht drängeln sich in unsere Felder.

Wir sind in Vorbereitung für die Ladung an Frequenzen zum Vollmond am 21/5 und nehmen dies bereits verstärkt wahr. Kurz vorher wandert die Sonne in das Zeichen des Zwilling in Konjunktion mit dem rückläufigen Mars – auch hier finden sich stramm geladene Emotionen. Wir sind aufgefordert unser Gedankenfeld rein zu halten, Achtsamkeit in Wort und Tat zu üben. Gleichzeitig erfahren wir tiefe Erkenntnisse unseres Sein und von der Weltenbühne an diesem „cercle noir“ im Schützen bei 1°13’einem WESAK Mond.

Wesak , das größte Fest im Buddhismus erinnert an die Geburt Buddhas, dessen Erleuchtung und den Eintritt in das Nirwana. Es  findet immer am 1. Vollmond im Mai statt. Seine Schwingung senkt sich hier auf den Planeten wodurch wir tiefe Erkenntnisse aufnehmen dürfen.

Die fließenden Ströme des Gleichgewichts unterstützen das am Neumond (6/5) aktivierte Trigon Jupiter Pluto – mit Optimismus können wir durch alle Schichten hindurch nie geahnte Höhen und Fülle in jeder Ebene erreichen, auch Blicke in die Tiefen erweitern unsere Entwicklung (nie außer Acht lassen) wenn wir unsere Werte hochgehalten haben. Wahrheit (Pluto) und Wachstum (Jupiter) sind die Frequenzinhalte.

Das Portal zu „ALLEM WAS IST“ der momentanen Manifestation ist geöffnet.

Unsere Überseele schafft Bewusste Schöpfung.

Der Zeitpunkt wo wir über unsere Grenzen hinweg schreiten ist gekommen und  erinnert an unser göttliches Erbe, was in uns wohnt.

Energie aus dem Reinstraum Liebe – im Reich der Schöpfung- sendet geladene Sequenzen der kreativen Gestaltung um Christus Bewusstsein zu implementieren.

Eine Menge an Energetischen Turbulenzen schwebt auf uns zu.

Durch tägliches Training mit unseren Energiekörpern und anderen zu Verfügung stehenden Werkzeugen, besitzen wir bereits die Möglichkeit einen sanfteren Ritt der Wellen zu veranlassen.

Die Gaben der Liebe, die wir bereits besitzen, wollen weitergereicht werden.

Durch die Anwesenheit von Licht und Dunkel/Gut und Böse haben wir die Wahlmöglichkeit wohin wir unsere Schritte dieser Gabelung des Weges legen.

Wir werden abermals aufgefordert, ob wir bereit sind, mit absoluter Hingabe für die ALLUMFASSENDE LIEBE zu wirken.

In der 6. Auraschicht finden wir den Zugang zu den Wahlmöglichkeiten und dürfen Beschlüsse ausführen durch Hilfe aus dem Kosmos. Mystisch offenbaren sich Visionen und Strategien welche wir in das Jetzt, in physische Materie wandeln können.

Aktive Arbeit mit den Chakren 5,6 und 24 (6.Dimension)

Eine fantastisch WUNDERbare Verknüpfung zu ICH BIN -LIEBE und WEISHEIT in BALANCE in der 6. Dimension besteht heute. Weibliche,  sich bereits Bewusste Kristallwesen erleben heute  äußerst kreativ musische Stunden, während männliche Kristallwesen sich in perfekter Manifestation zum Ausdruck bringen. Eure golden verwobene Struktur zur 9. Dimension stellt neue Vernetzungen eures Feldes her – wodurch planetare Heilung durch Wahrheit aktiviert wird.

Vervielfachte Herzausdehnung, Heilung als auch Pflege werden bei allen Erdenlichtern aktiv geschalten. Göttinnen und Götter funkeln heute Sinnlichkeit. Sequenzen des Puren LICHT SEIN .

Das 24. Chakra schimmert Pfirsichfarben und findet sich auch in unseren Energiekörpern im Sakralchakra wieder.

Befindlichkeiten finden wir in der Schilddrüse, Kehlkopf, Lymphsystem, auditives System, Teilen des Hypothalamus, visuellen und olfaktorischen Systemen, Ohr und Sinus, linkes Auge, Brustwirbel.

In den Erinnerungen dieser Lebenszeit in den Zeiträumen 6,5 -14 Jahre wollen an die  Oberfläche.

Spirituelle Punkte 21 (Fülle) und 22 (Klarheit)

Das Ruder unseres Schiffes in Balance zu halten ist eine schwierige als auch aufregende, freudige Aufgabe. Immer beschützt bestehen wir unsere Prüfungen zum Wohle unseres Form – Prozesses – in die LUMINESZENZ

Friedlichen fantastischen Donnerstag

J.A.

Über Roswitha

Wie schön, dass du auf meinen Blog gefunden hast. Ich übersetze und veröffentliche Texte ein Sammelsurium an Beiträgen, die sich für mich stimmig und wegbereitend anfühlen. Bei der Auswahl meiner Texte, sowie in meiner therapeutischen Praxistätigkeit, sehe ich mich als Impulsgeberin zur Veränderung.

Hier kannst du kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s