Die Einfache Wahrheit Über Fülle Und Erfüllung,

von Ailia Mira, ehemals Meredith Murphy, 04. 04. 2016 / Übersetzung Roswitha 05.04.2016

 

https://dasmanuskriptdeslebens.files.wordpress.com/2016/04/f3057-6a00e00982526c883301b8d1b8caf6970c-pi.jpg

 

Heute empfing ich eine kurze Botschaft über die Erfahrungen, die wir manifestieren, und jene, die wir eben nicht manifestieren. Diese Worte zeigen das Verhältnis auf zwischen uns, unserem göttlichen Selbst und Allem Was Ist – und unseren Prioritäten – und machen offenkundig, wie diese Vorrangstellung sich auf unser Leben auswirkt und wie wir – mit diesem Wissen – ein erfüllteres und reicheres Leben manifestieren können.

Nun bist du hier und es ist für dich einfach zu erkennen, dass es deine Seele ist, die dich durch diese ganzen Erfahrungen lenkt.

Diese Erkenntnis ist so eine Entlastung. Sie ist so eine Erleichterung. Sie ist so eine Erleichterung. Sie ist so eine Erleichterung. Es kann dich wirklich frei machen, wenn du dies zulässt und loslässt.

Wenn du dir erlaubst zu realisieren, dass bis hier und heute alles, was sich für dein Wohlergehen stärkend und unterstützend angefühlt hat, natürlich von deiner Seele erschaffen und „geliefert“ wurde. Erschaffen und geliefert durch deine Seele. Erschaffen und geliefert durch deine Seele. Dieses (verINNERlichte) Wissen nimmt dir den Druck auf die Ideen, dass und wie du die Dinge in deinem Leben erschaffen, kreieren, manifestieren und geschehen lassen musst. Alles, was du bisher er- und durchlebt hast, sind Erfahrungen, die von deiner Seele erschaffen und geliefert wurden.

Kannst du dir selbst erlauben, mehr zu empfangen? Das ist DIE Frage. Kannst du dir selbst erlauben, mehr zu empfangen? Kannst du dir selbst erlauben, es mehr und mehr fließen zu lassen?

Mehr zu empfangen heißt gleichzeitig es mehr fließen zu lassen. Mehr zu empfangen heißt gleichzeitig es mehr fließen zu lassen. Mehr zu empfangen heißt geleichzeitig es mehr fließen zu lassen.

Mehr zu empfangen und es mehr fließen zu lassen sind EINS. Mehr zu empfangen gibt das Bedürfnis am Hinterfragen, am Analysieren, am Nachdenken und am zweifelnden Zögern frei.

Je mehr du es fließen lässt und je mehr du dich diesem natürlichen Fluss hingibst, desto mehr empfängst du – und je mehr du empfängst, desto begeisterter wirst du. Diese Begeisterung erhebt dich und diese Überschwänglichkeit wirkt sich auch auf deine Körperlichkeit, auf deinen emotionalen und deinen mentalen Zustand aus. Je mehr du dich diesem Fluss des Empfangens hingibst, desto mehr erweiterst du deine Fähigkeit inter-dimensional all‘ das hereinzubringen, worauf du deinen Fokus / deinen Schwerpunkt richtest – und wofür du hierhergekommen bist.

Die Frage ist also nicht, was muss ich tun, um zu bekommen, was ich will? Die Frage ist, was genau ich herein lasse und was wäre, wenn ich noch mehr von alledem zulasse? Das Maß des Loslassens bestimmt die Stärke der Strömung. Und die Stärke der Strömung entspricht dem Maß, wie du deiner Seele erlaubst und ohne zu zögern dabei folgst – DU SELBST ZU SEIN.

 

Den Originaltext geschrieben und auf Soundcloud gesprochen findest du hier:

http://www.expectwonderful.com/2016/04/receiving-and-flowing-are-the-same-thing.html

 

Quelle: Meredith Murphy, von „Expect Wonderful“, die seit kurzem den Namen ihrer Walk-In-Seele angenommen hat: Ailia Mira, „Lotus Blütenpracht Segen“, Transmissionen von zuhauseTM.

 

Blogbe(i)trag:

Dieser Blog „Das Manuskript des Lebens“ ist beitragsfrei und kostenlos, was aber nicht heißen soll, dass ich mich nicht über einen Be(i)trag deinerseits freue. Hierfür halte ich EINEN EURO PRO BEITRAG für angemessen.

PayPal: esistallesda@web.de. Vielen Dank und möge es tausendfach zu dir zurückkehren:-)

Herzlich(t)e Grüße, Roswitha