Zwei FB-Einträge von Jennifer Hoffman vom 18.02.16

und ein dazugehöriges Video vom 19.02.16,

bezüglich der 3D zu 5D Integration

und dem Einfluß/der Wirkung des „verwundeten Heilers“ CHIRON

auf das Loslassen alter Wunden vieler Lebenszeiten …..

https://www.facebook.com/Jennifer-Hoffman-96402508139/

Übersetzung am 19.02.16 von Kerstin/Kimama

FB-Eintrag Jennifer Hoffman vom 18.02.16

https://www.facebook.com/Jennifer-Hoffman-96402508139/

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=10153990739673140&id=96402508139

Es war ein wunderschöner Tag hier, aber sehr windig. Viele Veränderungen liegen in der Luft, kannst du sie fühlen ? 3D-Energie integriert sich jetzt sehr schnell in 5D, mit unvorhergesehenen/unvorhersehbaren Ergebnissen. Wir gehen/gingen davon aus, es wäre ein einziger Riesenschritt, in einer „(wird) für mich gemacht/getan“ Art und Weise, welche schnell, einfach und schmerzfrei wäre. Doch anstatt der First-Class-Limousine mit Chaffeur und Champagner, manövrieren wir langsam über die „Aufstiegs-Prärie“ in einem Planwagen – und campen/zelten !

Es liegt an der Art und Weise, wie die „3D zu 5D Integration“ geschieht/stattfindet, mit 3D-Abschnitten, welche sich leicht integrieren und anderen, die „stecken bleiben“. Was integriert ist, macht uns bewusster dessen, was nicht integriert ist und das vermittelt uns das Gefühl festgefahren zu sein/festzustecken. Es ist alles Teil des Prozesses. Überall, wo du auf dein Leben blickst und denkst: „Ich verdiene Besseres als dies“, schaust du auf dein 3D-Leben aus einer 5D Perspektive.

Ich werde diesbezüglich ein kleines Video zur Erklärung einstellen (mit Unterstützungen/Hilfsmitteln !) –

https://www.facebook.com/96402508139/videos/vb.96402508139/10153992035273140/?type=2&theater

Ich hoffe ihr hattet einen schönen Tag. Ich habe gute Neuigkeiten – die Installation meines neuen Daches ist für Montag, den 22. geplant ! Es wird laut sein in meinem Haus, wenn sie das Dach entfernen und es durch ein neues ersetzen. Das wird ein Abenteuer, ich werde Fotos machen.

It has been a gorgeous day here but very windy. Lots of changes in the air, can you feel them? 3D energy is rapidly integrating 5D now, with unforeseen results. We assume it would be a single giant leap in a ‚done for me‘ way that would be quick, easy, and painless. But instead of the chauffeured first class limo with champagne we’re inching across the ascension prairie in a covered wagon and camping!

It’s because of how the 3D to 5D integration is happening, with sections of 3D integrating easily and then others getting stuck. What is integrated makes us more aware of what is not and that makes us feel stuck. It’s all part of the process. Anywhere you look at your life and think „I deserve better than this‘ is where you are looking at your 3D life from a 5D perspective, I’ll do a little video to explain (with props!). I hope you had a great day. And I got good news, my new roof is scheduled for installation on Monday, the 22nd! It will be noisy in my house as they remove the roof from my house and replace it. That will be an adventure, I’ll take photos.

FB-Eintrag Jennifer Hoffman vom 18.02.16

https://www.facebook.com/Jennifer-Hoffman-96402508139/

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=10153990921258140&id=96402508139

Eines der wichtigen astrologischen Ereignisse diesen Monats ist die Jupiter/ Chiron-Opposition, mit Jupiter in der Jungfrau, wo er immer spirituelles Erwachen initiiert/einleitet (zuletzt stand er 2003/2004 in der Jungfrau) und Chiron stand in den Fischen im Jahre 1961. Wir hatten bisher weder eine Jupiter/Chiron-Opposition in den Zeichen Jungfrau/Fische in unserem aktuellen Leben, noch eine, wo auch der (Mond-)Knoten in der Jungfrau steht und ein Teil dieses Aspektes darstellt.

Wie passend in einem 11er Monat, was auch eine Meister-Zahl ist.

Dies kann und wird eine Zeit spiritueller Heilung sein, wo wir unsere eigene Trennung vom Geist/Spirit heilen (unser Geist braucht keine Heilung, wir müssen uns selbst in die Ganzheit bringen und dann in Kongruenz/Übereinstimmung).

Wir können mit dieser Konfiguration/Konstellation – welche diesen Monat und bis in den September hinein in Kraft ist, wenn Jupiter in das Zeichen Waage wechselt -geistige/spirituelle Klarheit erschaffen und Wunden vieler Lebenszeiten loslassen/freigeben.

Chiron wird der „verwundete Heiler“ genannt und bringt einiges an tiefgreifender Heilung mit sich. Wenn du deine „Chiron-Rückkehr“ gehabt hast – was so im Alter von 52 Jahren geschieht – weißt du, was ich meine.

Hier ein ausgezeichneter Artikel über Chiron von der Astrologin Maya Weiß

http://mayawhite.com/chiron-the-astrology-code-healer/

Dieser Abschnitt erklärt die tiefen Ebenen der Heilung hin zur Ganzheit,

zu der uns Chiron erwecken kann:

„So begann Chiron sein Leben verlassen und allein, gezwungen sowohl selbstständig zu werden, als auch seiner eigenen Dunkelheit ins Gesicht zu blicken und diese zu heilen.“

Ich würde das Wort „Dunkelheit“ durch „Trennung“ ersetzen. Das was Chiron „tut“, ist uns unsere „Verwundung“ zu zeigen, damit wir die Wahl treffen können zu heilen oder nicht. Er zeigt uns auf, ob wir bereit sind, nicht-verwundet zu sein und das Leben von einer ermächtigteren Perspektive aus zu leben. Aber wir können uns auch in unsere Wunden macht-, kraftvoll fühlen.

One of this month’s important astro events is the Jupiter/Chiron opposition, with Jupiter in Virgo, where it always initiates a spiritual awakening (it was last in Virgo in 2003/2004), and Chiron was in Pisces in 1961. We have not had a Jupiter/Chiron opposition in the signs of Virgo/Pisces in our current lifetime, nor one where the Node is also in Virgo and part of this aspect. How appropriate in an 11 month, which is also a mastery number.

This can and will be a time of spiritual healing, where we heal our own disconnection from spirit (our spirit doesn’t need healing, we need to bring ourselves into wholeness and then into congruence). We can create spiritual clarity and release lifetimes of wounds with this configuration, which is in effect this month, into September, when Jupiter goes into Libra.

Chiron is called the wounded healer and it does bring up some profound healing. If you have had your Chiron return, which happens around age 52, you know what I mean.

Here’s an excellent article on Chiron from astrologer Maya White

http://mayawhite.com/chiron-the-astrology-code-healer/

This section explains the profound levels of healing into wholeness that Chiron can awken us to:

„Thus, Chiron started out life abandoned and alone, forced to become self-reliant as well as face and ultimately heal his own darkness.“

I would change the word ‚darkness‘ to separation and it’s what Chiron does shows us our wounding so we can make the choice to heal or not, if we’re ready to not be wounded and live life from a more empowered perspective. But we can also feel powerful in our wounds too.