von Jennifer Hoffman

Übersetzung am 10.02.2016 von Kerstin/Kimama

http://enlighteninglife.com/wp-content/uploads/2016/02/questions_img.png

Wahlen “ “ Entscheidungen „

?

“ Nächste Schritte“ “ Fehler/Irrtümer“

Eine der Fragen, welche mir Klienten oft stellen, nachdem sie mir erzählt haben,  wie festgefahren sie sich fühlen, lautet: “ Was ihr bester, nächster Schritt wäre „. Aber diese Antwort hängt von so vielen Dingen ab, einschließlich dessen, was sie bereit sind zu tun, um einem nächsten Schritt zu erlauben möglich zu werden.

Die Notwendigkeit/das Bedürfnis unseren nächsten Schritt zu kennen, ist wirklich zweitrangig/weniger bedeutend, im Vergleich zu unserem Wunsch, Fehler der Vergangenheit nicht zu wiederholen oder etwas zu tun, was wir später bereuen könnten. Und wir haben auch Angst, etwas zu wählen, was wir später nicht mögen und womit wir immer festhängen/behaftet bleiben könnten. Unsere Meinung zu ändern und etwas anderes zu wählen ist Teil unserer neuen 5D-Paradigmen, aber zuerst müssen wir die Art und Weise verändern, wie wir unsere nächsten Schritte und unsere Wahlen/Entscheidungen sehen/bewerten.

Es gibt wenige Dinge im Leben, welche dauerhafte Folgen/Konsequenzen haben – die Geburt eines Kindes ist eine von ihnen – und die meisten unserer Wahlen können verändert werden und wir können uns von ihnen weg,-weiterbewegen.

Aber womit wir zurückbleiben, sind unsere Gefühle des Bedauerns und unser Selbst-Urteil über das, wovon wir glauben, dass es schlechte Entscheidungen oder fehler-, mangelhafte Wahlen waren. Das ist es, was uns unsere nächsten Schritte fürchten lässt, und das, was wir uns für unsere nächsten Schritte in Erwägung ziehen, begrenzt. Wir können die Vergangenheit nicht auslöschen, aber wir können im gegenwärtigen Moment etwas anderes tun, wenn wir unseren Urteilen über die Vergangenheit nicht erlauben zu Gründen zu werden, in der Gegenwart keine Wahlen/Entscheidungen zu treffen.

Wenn du je etwas getan hast, was du später bereut hast – und wir alle haben solche Dinge getan – weißt du, wie schmerzhaft diese Erinnerungen sein können.

Wir denken an die Vergangenheit in Bezug auf das, was wir anders hätten machen können, aber die einzige Möglichkeit derartiges zu wissen/zu erfahren, ist eine Wahl zu treffen und dann das Ergebnis zu durch-, erleben. Die Person, die du nicht hättest heiraten sollen, die Entscheidung, die du nicht hättest treffen sollen, der Umzug, den du nicht hättest in Betracht ziehen sollen – all diese Dinge sind im Nachhinein klar – hinterher ist man immer klüger. Warum können wir nicht in der Weit-, Voraussicht klüger sein und die Ergebnisse kennen, bevor wir diese lebensverändernden Entscheidungen treffen ? Dies können wir – auf gewisse Art und Weise – und das hängt von unserer Ausrichtung und Absicht/Intention ab.

Wir sind in einer Linie/Ausrichtung mit all unseren Entscheidungen, auch mit jenen, von denen wir denken, dass sie schlecht oder mangelhaft bedacht waren. Das ist so, weil die Energie, die wir haben/einsetzen, wenn wir eine Entscheidung treffen, diese Wahl „ermächtigt“. Wollen wir den Nutzen/Vorteil/Gewinn anderer Wahlen haben, müssen wir nach weiteren/nächsten Schritten Ausschau halten und neue Potenziale berücksichtigen/in Betracht ziehen. Was ist sonst noch für uns vorfügbar – neben den offensichtlichen Dingen – und sind wir bereit dies zu berücksichtigen, zu erlauben und auszudehnen/zu erweitern ? Dies bedeutet einige Veränderungen zu machen, bezüglich der Art und Weise, wie wir uns selbst sehen – als begrenzt oder unbegrenzt – und in Hinsicht auf das, was wir bereit sind loszulassen, um diese neuen Potentiale zu einemTeil unserer Realität zu machen.

Und das ist der „klebrige“ Teil.

Alle Energie nimmt Platz/Raum in unserem Leben ein, und wir können nicht zwei polarisiernde Energien im gleichen energetischen Raum beheimaten. Wir können zum Beispiel nicht glücklich und traurig oder mutig und ängstlich, verdienend und unwürdig, selbstbewusst und zweifelnd sein. Eine Energie muss gehen, wenn eine andere den Raum „erobert“. Alle Entscheidungen/Wahlen drehen sich darum, in was hinein wir bereit sind uns entweder zu erweitern/auszudehnen oder aus was wir bereit sind uns zurückzuziehen. Wenn wir uns in neue Potenziale ausdehnen können, dann können wir alle Ängste und Beschränkungen freigeben/loslassen, welche wir benutzen, um diese neuen Potentiale außerhalb unserer Leben zu halten. Es ist keine leichte Wahl unsere Ängste vor einem unbekannten Potential aufzugeben, welches sich als eine schlechtere Wahl herausstellen könnte, genauso wie unsere vorherigen schlechten Entscheidungen.

Aber ich glaube nicht, dass dies der Fall sein wird.

Doch wir wissen es nie, bis wir es versuchen, also müssen wir „unser mutiges Gesichter aufsetzen“ und uns selbst erlauben zu wählen und unsere Meinung/Einstellung zu ändern, ohne uns selbst oder unsere Entscheidungen zu verurteilen, wenn unsere Ergebnisse nicht ganz unseren Erwartungen entsprechen. Neue Potentiale bedeuten nicht ständige Freude und Sicherheit. Sie bedeuten andersartige Ergebnisse als jene, die wir in der Vergangenheit gehabt haben.

Und diese sind nicht mehr/nichts anderes, als ein „Sprungbrett“ in neue und verschiedenartige Potentiale (vor allem, wenn wir die Ergebnisse unserer Entscheidungen/Wahlen nicht mögen), wenn wir nicht in unserer Angst, Kritik und in unserem Urteil/unserer Verurteilung stecken bleiben.

Wir können nicht wissen, ob wir etwas mögen werden, bis wir es versuchen, und es ist nicht unverantwortlich oder unreif eine Wahl zu treffen und dann zu entscheiden, dass es nicht die richtige für uns war.

Es ist ein Zeichen ermächtigter „Selbst-Liebe und -Akzeptanz“ zuzugeben, dass wir etwas gewählt haben, was wir nicht mögen, und dann selbstbewusst unser „Wahlmenü“ herauszuholen und etwas anderes zu wählen. Wähle die höchsten Ergebnisse und lasse ein wenig (Spiel-)Raum, um deine Meinung zu ändern, denn du könntest – wenn du erst einmal diesen Berg bestiegen/erklommen hast – entscheiden, dass du es nicht wirklich magst und etwas anderes machen willst.

Und das ist immer deine Wahl.

Orginaltext: http://enlighteninglife.com/

http://enlighteninglife.com/next-steps-or-new-potentials/