Liebe Leserin und lieber Leser,

 

Meditation und Bewusstseinserhöhung für den Frieden in Syrien.

James Twyman „The Peace Troubadour“ rief am 1. Februar 2016 weltweit zu einer gemeinsamen Meditation auf.

Er selbst war in einem syrischen Dorf, in Sichtweite der ISIS („Islamischer Staat im Irak und in Syrien“), zusammen mit geistlichen Führern des Judentum, des Christentum und des Islam, sowie einem lokalen Drusenführer (Religionsgemeinschaft im Nahen Osten). Gemeinsam sangen sie ein Gebet des Friedens, während Millionen von Menschen den „Impuls“ weitergaben, indem sie sich an diesem Tag ebenfalls 10 Minuten Zeit nahmen und allein oder mit anderen zusammen meditierten.

Bei Registrierung unter www.WorldPeacePulse.com wurde dir am 31. Januar der genaue Zeitpunkt der Mahnwache zugeschickt.

 

Hier findest du die (englische) Einladung dazu auf Video / YouTube:

https://www.youtube.com/watch?v=R34hJE1i7B4#t=45

Übersetzung: Roswitha

 

Hier nun die Antwort von James Twyman …

verbunden mit seinem aufrichtigen Dank für deine Teilnahme!

———- Nachricht von ———-

Von: James Twyman <jimmytwyman@gmail.com>
Datum: 2016-02-01 23:08 GMT+01:00
Betreff: Gebetsnachtwache WUNDER ~ UNGLAUBLICH

Having trouble viewing this email? Click here

Synchronisierte Welt Meditation

WUNDER

Danke, dass du Teil der Geschichte bist

 

Der Regenbogen

Als wir zur Aussichtsplattform gefahren sind, sagte jemand in unserem Bus: „Schaut zum Himmel.“ Wir haben aus dem Fenster gesehen und haben einen wundervollen Regenbogen erblickt, der komplett die Sonne eingekreist hat. Es hat sich wie ein Zeichen angefühlt, wie ein Vorbote auf das, was noch kommen sollte. In einer Stunde würden sich uns energetisch Millionen von Menschen weltweit anschließen und ohne Wertung ihr Licht auf Syrien lenken. Der Regenbogen hat uns symbolisiert, dass wir nicht alleine waren / und sind.

 

Der Kampf

Stunden vor unserer Ankunft hatte gerade in unmittelbarer Nähe unseres Treffpunkts eine Schlacht gewütet. Am Fuße dieses Hügels, direkt neben dem Sicherheitszaun, waren Bomben gezündet – und Schüsse abgefeuert worden. Es schien so, als wären wir gegenüber den Kriegstreibern in der Unterzahl, doch dann ist etwas Unglaubliches geschehen. Es war, als ob just in jenem Moment, in dem wir uns versammelten, die Schlacht zu Ende zu sein schien. Das Gefecht hat einfach aufgehört und die Waffenruhe hielt die gesamte Dauer der Meditation über an.

 

Die Wölfe

Währenddessen du dich mit vielen Teilnehmern weltweit zusammenschlossen hast, haben sich mit uns vor Ort mehr als 100 Menschen aus den verschiedensten geistig-religiösen Gesinnungen schweigend zusammengesetzt. Diesen meditativen Raum und Rahmen haben wir 15 Minuten lang gehalten, und als ich auf die Uhr geschaut habe, um unsere stille Gebetsmahnwache zu beenden, und noch bevor ich auch nur ein Wort gesagt habe, hörten wir in unserer Nähe den Ruf eines einzelnen Wolfes. Sein Echo schallte durch die Luft und Dutzende von Wölfen stimmten mit ein. Sie heulten exakt eine Minute lang, dann war es still. Dies war eines der unglaublichsten Dinge, die wir jemals gehört hatten.

Das ist erst der Anfang …

In zwei Tagen werden wir eine E-Mail verschicken, die – nach diesem wundervollen und wundersamen Auftakt – den nächsten Schritt erklärt. Meine Absicht, mein Ziel ist es, 100.000 Menschen zu finden, die sich nach einem kurzfristigen Aufruf zusammenschließen, die ihr Friedensgebet sprechen, wenn eine Weltkrise entsteht. Dran bleiben. Die Freude, und die Wunder, haben gerade erst begonnen.

Schlussbemerkung

Ich möchte mich bei einer Gruppe von 11 Individuen bedanken. Jeder Einzelne von ihnen hat herausragenden Mut bewiesen und ohne diese Menschen und deren Courage wäre nichts von alledem geschehen. Wie ihr vielleicht wisst, habe ich eine kleine Gruppe eingeladen, sich mir bei diesem Abenteuer anzuschließen, um daraus unsere „Bodenlichtmannschaft“ zu formen. Sie waren sensationell. Ich wünschte, ich hätte mich schon sehr viel öfter bei ihnen allen bedankt, und ich will, dass sie alle wissen, wie froh ich war, sie an meiner Seite zu wissen. Jeder von ihnen ist beispielhaft für uns alle.

James Twyman
503-278-7331
JamesTwyman33@gmail.com

Follow:

If you no longer wish to receive our emails, click here:  Unsubscribe

James Twyman 4110 SE Hawthorne Blvd. #177 Portland, Oregon 97214 United States (503) 278-7331