„November Energy Report 2015“

  1. November 2015 von Jennifer Hoffman

Übersetzung am 03.11.2015 von Kerstin/Kimama

http://enlighteninglife.com/wp-content/uploads/2015/11/change-inevitable1.png

„Veränderung ist unvermeidlich.

*Fluss*/*Fließen* ist möglich und Chaos ist optional/wahlweise,

aber wir haben diesbezüglich immer eine (freie) Wahl.“

Der November beginnt mit einem wunderschönen Aspekt, einer Konjunktion in der Jungfrau zwischen Venus, Mars und Jupiter. Dies ist die dritte Venus/Mars-Konjunktion in diesem Jahr und zusammen mit Jupiter bedeutet/bringt es einen macht-,kraftvollen (Durch-)Schlag. Die Konjunktion befindet sich auch in Opposition zu Chiron – dem verwundeten Heiler – somit werden die Wunden offensichtlicher sein, genauso wie die Heilung, derer sie bedürfen, wenn wir den Mut haben, diese „anzuwenden“. Eine der „November-Lektionen“ wird sein, den Mut zu haben, sich zur der/auf die nächste Stufe/Ebene der Transformation zu bewegen,

die energetischen Fesseln/Bande unserer „Heilungsreise“ loszulassen und diese mit den „Flügeln der Freiheit und Ganzheit“ zu ersetzen. Es ist ein Monat kreativer Annäherung, wo alle (Einzel-)Teile zusammen kommen, so daß wir unsere neuen Lebenswege erschaffen können. Wir müssen nicht wissen, wohin wir gehen,

wir müssen nur den Wunsch haben anzufangen uns vorwärts zu bewegen.

Wir waren für so viele Leben auf dem „Heilungs-Weg“, daß „zersprengt“, getrennt und als „Märtyrer-Heiler handelnd“, zu unserer „Art des Seins“ geworden ist. Wir sind so vertraut/gewöhnt an den Schmerz, daß „er“ zu einer akzeptierten, erwarteten und (voraus-,ein-)kalkulierten Lebenslast geworden ist. Als Lichtarbeiter gruben wir die Gräben für jene, mit denen wir zusammen gearbeitet haben, und haben ihnen dann in ihrem Elend „Gesellschaft geleistet“. Als „lichtvolle Leuchttürme“ erhellen wir den Weg, aber zuerst müssen wir bereit sein, unsere Kreuze, Schwerter und Schilde ab-,niederzulegen, damit wir herausfinden können, wie Spaß in unsere Reise hineinpaßt. Wann hattest du das letzte Mal Spaß ?

Es gibt eine Menge spiritueller Energie in diesem Monat, aber bevor du denkst, dies sei „Süße-und-Licht-Spiritualität“, rate nochmal. Dies ist mehr wie „Johanna von Orleans“ -furchtlos die Truppen zum Sieg führend. Die „Jungfrau-Jungfrau“ ist das Sinnbild für „Geist über Materie“, für materielle Alchemie durch Nutzung/Anwendung spiritueller Energie. Wir können jetzt Blei in Gold „verwandeln“. Das ist reine, schöpferische Kraft/Macht, die Energie in „Form“ manifestieren kann, durch die Kraft ihrer Absicht/Intention. Hast du Absichten/Vorhaben für dein Leben ?

Dies ist ein guter Monat, um anzufangen diese festzulegen/aufzustellen.

Der „Jungfrau-Fokus“ verstärkt/intensiviert sich am 12., wenn der Mondknoten*** sich in die Jungfrau bewegt. Die Knoten folgen einem „19-Jahres-Zyklus“, wobei sie im Januar 1997, Juli 1978 und Dezember 1959 in derJungfrau standen. Waren das signifikante/bedeutsame Jahre für dich ? Für mich waren sie es und für die Welt auch – Prinzessin Diana wurde am 31. August 1997 getötet, als wir auch eine macht-,kraftvolle Eklipse in der Jungfrau hatten. Wenn man sich die Planetenpositionen an diesem – und den folgenden – Tagen betrachtet, sind viele auf dem selben Grad, aber in verschiedenen Zeichen. Die Jungfrau ist auch das Zeichen der reinen Wahrheit, Wissen, Bewusstsein, Transparenz und Klarheit. Sei bereit für sich offenbarende/enthüllende Geheimnisse, es gibt keine Verstecke mehr,

wenn das „Licht der Wahrheit“ so hell erstrahlt/scheint.

(*** Anmerkung der Übersetzerin:

Mondknoten = Die Mondknoten oder Drachenpunkte sind die Schnittpunkte der Mondbahn mit der Ekliptikebene.

Der aufsteigende Mondknoten ist derjenige, bei dem der Mond von der südlichen auf die nördliche Seite der Ekliptik wechselt. Im absteigenden Mondknoten wechselt der Mond auf die Südseite der Ekliptik. Die Verbindung der beiden Knoten heißt Knotenlinie.

Als Drakonitischer Monat wird die Zeitspanne zwischen zwei aufeinander folgenden Durchgängen des Mondes durch den aufsteigenden Knoten bezeichnet.)

Dies ist spirituelle Energie in kraftvollster/“extremster“ Form, da wir auch Jupiter in der Jungfrau haben, immer das Zeichen eines spirituellen Erwachens, und Neptun in den Fischen – seinem „Heimat-Zeichen“ – zusammen mit Chiron.

Sie bestrahlen sich gegenseitig mit Licht in diesem Monat, ein „spirituelles Tauziehen“, welches die Messlatte für uns alle hochlegt. Mit wieviel Spiritualität und Energie können wir umgehen ? Sobald wir auf der 3D-Ebene alles – was wir können – absorbiert haben, müssen wir unsere Schwingungen, Frequenz und Bewusstsein an-,erheben, um fähig zu sein, mehr zu handhaben. Wir haben unser 3D-Bewusstsein so weit wie wir können erweitert/ausgedehnt, und im November können wir beginnen, neue Dimensionen zu erforschen, um uns in diese auszudehnen/zu erweitern.

Bist du bereit für mehrdimensionales „Multitasking“*** ? Dies ist keine Zeit, um die physische Welt – für die geistige – aufzugeben/zu verlassen, oder umgekehrt.

Wir müssen unsere Füße fest in allen unseren dimensionalen Realitäten verankert/geerdet haben, um bereit zu sein, im Jahr 2016 schnell, enthusiastisch und erfolgreich „alles im Griff zu haben“, und diesen Monat fangen wir an zu üben. Marathonläufer trainieren monatelang bevor sie laufen, sie treten nicht an die Startlinie und laufen los. Wir können das auch nicht und unser Training beginnt jetzt.

(***Anmerkung der Übersetzerin:

Multitasking (Psychologie) =

Unter Multitasking (seltener menschliches Multitasking) versteht man die Fähigkeit eines Menschen, mehrere Tätigkeiten zur gleichen Zeit oder abwechselnd in kurzen Zeitabschnitten durchzuführen, so z. B. eine E-Mail zu verfassen und gleichzeitig einem Bericht zuzuhören.

Diese Bedeutung des Begriffs ist höchstwahrscheinlich von der technischen Bedeutung Multitasking abgeleitet. In den letzten Jahren hat sich der Begriff Multitasking sowohl im angelsächsischen als auch deutschen Sprachraum verstärkt als (zunächst vermutlich eher umgangssprachliche) Beschreibung der menschlichen Fähigkeit durchgesetzt.

Der Begriff ist wissenschaftlich noch nicht exakt definiert. Lee und Taatgen beschreiben es als die „Fähigkeit, die Anforderungen mehrerer Aufgaben gleichzeitig zu bewältigen“. Salvucci beschreibt als Multitasking, „wie Personen mehrere (Unter-)Aufgaben in den Kontext einer größeren, komplexen Aufgabe integrieren und durchführen“. In Ergänzung dazu ist in der englischsprachigen Fachliteratur auch noch von continuous partial attention („ununterbrochen teilweise Aufmerksamkeit“) die Rede, was die Aufnahmefähigkeit für gleichzeitige und möglicherweise verschiedenartige Reize beschreibt.)

Wenn du es leid bist, dich mit den Wiederholungen der Rückläufigkeiten des letzten Sommers zu beschäftigen (mit ihnen fertig zu werden), welche jetzt (schluß-)endlich vorbei sind (außer Pluto und Neptun) – nun auch dies verlagert/verschiebt sich im November. Alle persönlichen Planeten „kommen weit herum“ – erwartet Lektionen um euch schnell zu bewegen, einige dieser Lektionen könnten „beenden“, bevor ihr erkennt, daß ein Ende stattgefunden hat. Mars und Venus bleiben sich ziemlich nahe, uns an die Macht/Kraft erinnernd, welche wir umarmen, wenn wir uns an unsere integrierte Dualität erinnern – feminin und maskulin, menschlich und göttlich, materiell und geistige/spirituell. Polarität repräsentiert Ablehnung/Abstoßung, Dualität repräsentiert Integration. Neptun wird direktläufig nach dem 15., den letzten „Schleier der Enttäuschung/Desillusionierung“ aus unserem Weg entfernend. Wo immer wir die Wahrheit ignoriert haben, wird es mehr als offensichtlich sein/werden.

Die Botschaft für diesen Monat ist, daß wir integriert/ganzheitlich sein müssen, um unsere Kraft/Macht in einem einzigen „Punkt des Ausdrucks“ zu konvergieren/zusammenlaufen zu lassen. Sind wir nicht stärker, wenn wir – wie ein Laser – fokussiert sind, anstatt in viele verschiedene Richtungen zerstreut ? Dies ist keine Zeit für Wiederauferstehung oder Auferstehung von den Toten (wir sind nicht tot, obgleich es sich so angefühlt hat). Dies ist (Ent-)Zündung und Abheben, Starten in neue Potenziale, Möglichkeiten und Richtungen. Wir wiederverwenden/ umfunktionieren NICHT unsere alten Wege oder Pfade, wir erschaffen jetzt etwas Neues.

Das Alte hat seinen Zweck erfüllt – es ist Zeit, die Vergangenheit gehen zu lassen.

Ein wichtiger Hinweis für diesen Monat, obschon du ängstlich sein könntest und ungeduldig bezüglich der (Ver-)Änderung der Dinge – lasse dich mit der Energie mitfließen/von der Energie tragen. Es ist Zeit neue Dinge auszuprobieren und zu sehen, wie sie „passen“, Zeit mit deinen Absichten zu experimentieren und deine „Manifestations-Fähigkeiten“ zu trainieren/zu üben/zu erproben. Wir müssen nicht hetzen/uns beeilen und es gibt keine Notwendigkeit zu versuchen die Dinge voran zu treiben/zu beschleunigen – göttliches Timing ist noch immer „in Kraft“ und wir sind der „Fahrer“, nicht der Passagier. Nehme dir ein wenig Zeit, um deine Reise zu genießen, und um deine Meinung zu ändern, wenn deine Ergebnisse nicht deinen Erwartungen entsprechen. Und denke daran, dich an die erster Stelle zu setzen. Deine Bedürfnisse anzuerkennen macht dich „selbstisch“, nicht egoistisch/selbstsüchtig. Lese hierzu meinen Artikel „Selbstisch sein, ohne selbstsüchtig zu sein“ unter diesem Link –

http://enlighteninglife.com/how-to-be-self-ish-without-being-selfish/

Das Thema des Novembers ist Konvergenz/Annäherung/Angleichung, wo die vielen Teile zusammen kommen, um das Ganze zu werden, damit wir fühlen können, was es bedeutet, erweitert/ausgedehnt und expansiv/weit/umfassend zu sein, durch enge Integration/ganzheitliche Verbindung mit unserer Energie, anstatt „zerstreut“ zu sein.

Es ist eine neue Art des Seins für uns, welche jetzt ohne Trauma oder Drama stattfinden kann. Wir haben lange Zeit hart gearbeitet, und jetzt können wir den Abschluß und die Vollendung/“Fertigstellung“ geschehen lassen, während wir die letzten wenigen Wochen der diesjährigen Reise genießen, und uns bereit machen, uns ins Nächste/in den nächsten (Lebens-)Abschnitt zu bewegen.

Orginaltext: http://enlighteninglife.com/

http://enlighteninglife.com/november-energy-report-2015/

November Energy Report 2015

November 1, 2015 by Jennifer Hoffman

November begins with a beautiful aspect, a conjunction in Virgo between Venus, Mars, and Jupiter. This is the third Venus/Mars conjunction this year and with Jupiter it packs a powerful punch. It’s also opposite Chiron, the wounded healer, so the wounds will be more obvious, but so will the healing they require, if we have the courage to apply it. One of November’s lessons will be to have the courage to move to the next level of transformation, to release the energetic bonds of our healing journey and replace them with the wings of freedom and wholeness. It’s a month for creative convergence, where all of the pieces come together so we can create our new life pathways. We don’t need to know where we are going, we just need to have the desire to start moving forward.

We’ve been on the healing path for so many lifetimes that being scattered, disconnected, and acting as the Martyred Healer has become our way of being. We are so familiar with the pain that it has become an accepted, expected, and anticipated life burden. As Lightworkers we dug the trenches for those we worked with, and then kept them company in their misery. As Light Beacons we light the way but first we have to be ready to put down our crosses, swords, and shields, so we can figure out how fun fits into our journey. When was the last time you had fun?

There is a lot of spiritual energy this month, but before you think this is the sweetness and light spirituality, guess again. This is more like ‘Joan of Arc’, fearlessly leading the troops to victory. The ‘Virgo virgin’ is the sign of mind over matter, of material alchemy using spiritual energy. We can now turn lead into gold. This is pure creative power that can manifest energy into form through the power of its intention. Do you have intentions for your life? This is a good month to start setting them.

The Virgo focus intensifies on the 12th, when the moon’s node moves into Virgo. The nodes follow a 19 year cycle and they were in Virgo in January 1997, July 1978, and December 1959. Were those significant years for you? They were for me and for the world too, Princess Diana was killed August 31, 1997, when we also had a powerful eclipse in Virgo. If you look at the planetary positions on that day and those that followed it, many are at the same degree but in different signs. Virgo is also the sign of pure truth, knowledge, awareness, transparency, and clarity. Be ready for secrets to be revealed, there are no more hiding places when the light of truth shines this brightly.

This is spiritual energy on steroids, as we also have Jupiter in Virgo, always the sign of a spiritual awakening, and Neptune in Pisces, its home sign, along with Chiron. They shine light on each other this month, a spiritual tug of war that raises the bar for all of us. How much spirituality and energy can we handle? Once we absorb all we can at the 3D level, we have to raise our vibes, frequency, and awareness to be able to handle more. We have expanded our 3D awareness as much as we can, and in November we can start exploring new dimensions to expand into.

Are you ready for multi-dimensional multi-tasking? This is not a time to abandon the physical world for the spiritual, or vice versa. We need to have our feet firmly grounded in all of our dimensional realities to be ready to hit the ground running in 2016 and we get to start practicing this month. Marathon runners train for months before they race, they don’t step up to the starting line and start running. We can’t either and our training begins now.

If you’re tired of dealing with the repeats of last summer’s retrogrades, which are finally over now (except Pluto and Neptune), that also shifts in November. All of the personal planets cover a lot of ground, expect lessons to move quickly, some may finish before you realize that an ending was happening. Mars and Venus stay fairly close, reminding us of the power we embrace when we remember our integrated duality — feminine and masculine, human and divine, material and spiritual. Polarity represents rejection; duality represents integration. Neptune goes direct after the 15th, removing the final veil of disillusion from our path. Wherever we have been ignoring the truth, it will be more than obvious.

The message for this month is that we need to be integrated to converge our power into a single point of expression. Aren’t we more powerful when we are laser focused, rather than being scattered in many different directions? This is not a time for resurrection or rising from the dead (we aren’t dead even though it has felt that way), this is ignition and liftoff, blasting off into new potentials, possibilities, and directions. We aren’t re-purposing our old ways or paths, we are creating something new now. The old has served its purpose, it is time to let bygones go on by.

One important note for this month, though, as much as you may be anxious and impatient for things to change, let yourself flow with the energy. It’s time to try out new things and see how they fit, to experiment with your intentions and practice your manifestation skills. We don’t have to rush and there is no need to try to hurry things along — divine timing is still in effect and we are the driver, not the passenger. Take some time to enjoy your journey, and to change your mind when your outcomes don’t meet your expectations. And remember to put yourself first. Meeting your needs makes you self-ish, not selfish. Read my article on How to be Self-Ish without being Selfish here –

http://enlighteninglife.com/how-to-be-self-ish-without-being-selfish/

November’s theme is convergence, where the many parts come together to become the whole, so we can feel what it means to be expanded and expansive, by being tightly integrated with our energy and not scattered. It’s a new way of being for us, that can happen without trauma or drama now. We have worked hard for a long time, and now we can let the closure and completion happen as we enjoy the last few weeks of this year’s journey and get ready to move into the next.

=============================================

If you like this article and would like to work with me because you are ready for profound personal and spiritual transformation, consider a personal intuitive consultation or intuitive coaching, where we work together to examine your life path, purpose, potential, and possibilities and help you choose one that will bring you the joy, abundance, love, peace and power that you are ready for.

Click here http://enlighteninglife.com/connect/

to explore the possibilities for transformation.

Copyright (c) 2015 by Jennifer Hoffman. All rights reserved. You may quote, copy, translate and link to this article, in its entirety, on free, non-donation based websites only. Any partial use of this information is strictly prohibited. Any use of this information without proper author credit and attribution is also prohibited.