Totale Sonnenfinsternis und die Tagundnachtgleiche,

oder Das letzte Tagundnachtgleiche-Blutmond-Finsternis-Portal,

„Expect Wonderful“ Meredtih Murphy,  11. September 2015

Der Sonnenfinsterniszyklus beginnt

Botschaft von Erzengel Michael, empfangen und übertragen von Meredith Murphy, am 11. September 2015, von www.expectwonderful.com

 

Übersetzung von Roswitha, „Das Manuskript des Lebens“

https://dasmanuskriptdeslebens.wordpress.com/

 

Ich grüße euch, wir grüßen euch, Ihr Lieben.

An diesem Wochenende beginnt der Zyklus der Sonnenfinsternis mit einem Neumond und einer partiellen Sonnenfinsternis. Für diese Phase möchten wir euch einige energetische und tatkräftige Unterstützungen geben. Und sofern es dein Wunsch ist, nimm dir einen Moment Zeit und gehe nach innen. Verbinde dich durch die Mitte deiner Brust mit deinem Herzchakra, um dich dem zu öffnen, was wir dir heute mitteilen möchten. Geh‘ in diese ruhige, gelassene Stille, durch die du Zugang zu deiner eigenen, inneren Mitte findest.

Sobald du auf deine Mitte ausgerichtet bist, sprechen wir telepathisch zu deinem ICH BIN, zu allem was du bist. Du kannst dies auch als Aufforderung an dein Höheres Selbst, dein Göttliches Selbst sehen. Auf diese Weise erteilst du uns sozusagen deine Erlaubnis. Für uns ist es, als würdest du sagen: „Hallo – hier bin ich, ICH BIN jetzt bereit mich mit euch zu verbinden … und ich bekräftige und ermutige euch, mehr Präsenz in meinem verkörperten Leben hier zu zeigen“. Du kannst auch telepathisch an dein Innerstes herantreten, um dein ICH BIN, dein „alles was du bist“ bewusst einzuladen. Denke an „alles was du bist“, wie an einen vertrauten, einzigartigen „superphantastischen“ Freund und Verbündeten, der immer für dich da ist und sich nichts sehnlicher wünscht, als von dir eingeladen zu werden. Das ist wahr und das weißt du auch.

Nun, in diesem stillen Ruhepol in deinem innersten Kern und bewusst und willentlich mit allem verbunden was du bist, öffne dich dieser Allianz mit den himmlischen Reichen. Diese Verbindung bekommst du einfach mit Hilfe deiner Vorstellungskraft, oder durch einen inneren, telepathischen Dialog – wie auch immer du dir dies wünschst. Deinem Einfallsreichtum sind keinerlei Grenzen gesetzt. Die schrittweise Anleitung, wie wir sie dir hier geben, soll dir nur als Anhaltspunkt dienen, damit es dir gelingt, dich mit deinem innersten Kern zu verbinden und gleichzeitig die Verbindung mit uns aufzubauen. Wirklich, so einfach ist Synthese.

Wenn du angekommen bist und es dein Wunsch ist, dann lade deine himmlischen Helfer ein, dir während dieses Übergangs – Tagundnachtgleiche-Blutmond-Finsternis-Zyklus – zur Seite zu stehen. Erlaube der Fülle in dir, deinem „alles was du bist“ diesen Beistand und diesen Rückhalt. Du kannst dein ICH BIN jetzt einladen, dir bei alledem zur Seite zu stehen, was du in der kommenden Zeit an Ausdehnung, Entfaltung, Transformation, Klarheit, Heilung, Unterstützung, Liebe, Unterscheidungskraft, Durchsetzungsvermögen, Freigabe – und was auch immer es ist, das du – erfahren möchtest. Du kannst dein ICH BIN dazu einladen / auffordern, dich mit allen wichtigen und dir dienlichen Erfahrungen und Energien zu versorgen, um es dir leichter zu machen, dich an deine himmlischen Engelsheerscharen zu wenden und diese Entlastung auch anzunehmen.

Wir in den engelhaften / himmlischen Sphären lieben es bei dir zu sein. Wir sind für dich da. Wir sind hier im Auftrag von „alles was ist“ und „mit allem was wir sind“, um dir dabei zu helfen, deine menschliche Erfahrung in einem Körper göttlich zum Ausdruck zu bringen. Und wenn wir das sagen, dann meinen wir damit, dass wir im Schulterschluss an deiner Seite gehen, damit du wieder du selbst werden kannst – vollkommen. Du bist das Göttliche, das sich durch das Leben – und in diesem Leben – ausdrücken möchte. Du bist diese Gestalt und Lebensform, die diese Nachricht liest, die Meredith zu Papier bringt [Anmerkung der Übersetzerin: und Roswitha übersetzt ;-)]; dieser Teil, der diese Zeilen liest, ist einfach eine Weiterentwicklung von „allem was du bist“. Das bist du und deshalb empfehlen wir dir, dich jetzt ganz und gar darauf zu konzentrieren – und dich bei allem was du tust, darauf auszurichten – an den Ursprung deines Wesens, an die Quelle deines Seins zu kommen.

In dieser kraftvollen planetaren Anordnung kannst du ganz leicht Zugang zu allem finden, was dir in dieser Zeit dienlich und förderlich ist. Und in dieser starken kosmischen Ausrichtung kannst du dich auch von alledem befreien, was dich im Leben noch bindet – und noch anhaftet – und so führt dich dein Weg zu (d)einer Energie, die mit dir resoniert und die dich an dein Ziel bringt.

Als dein Göttliches Selbst bringst du bereits all‘ das zum Ausdruck, was du gewählt – und was du gewünscht – hast, in die stoffliche Erfahrung zu bringen. Dein göttlicher Ausdruck, dein ICH BIN ist der Schlüssel durch den alles, was du für dich – und in deinem Leben – erfahren und umsetzen möchtest, in dein Leben fließen – und sich in deinem Leben manifestieren kann, also in dem Leben, das du als deine Wirklichkeit wahrnimmst.

Bedenke, es sind sehr viele verschiedene Realitäten verfügbar und du entscheidest welches Gleis du an diesem hochfrequentierten Eisenbahnknoten nimmst, um all‘ das zu manifestieren,was du erfahren möchtest. Du nennst das Zeitachse. Indem du deinen Fokus auf deinen inneren Wesenskern richtest, triffst du die Entscheidung darüber, was an deiner „Station des Lebens“, ankommt. Durch deine (innere) Ausrichtung kann dein göttliches Selbst leichter hervorkommen, denn wenn du dich mit der liebevollen Stimme in dir verbindest, kommst du dir selbst näher und kannst besser wahrnehmen und definieren, was du erleben und erfahren möchtest.

Die Sonnenfinsternis, die sich an diesem Wochenende vollzieht, kann dir auch bei der Erfüllung deiner Sehnsüchte dienen, seien diese persönlicher oder geistiger Natur. Die Energien der Sonne und des Mondes beeinflussen alles Leben auf der Erde und auf eurem Planeten. Du bist Teil dieses Feldes, das sich zunehmend ausbreitet und voranschreitet und sich auf die verschiedenste Weise bereits zeigt – überall auf eurer Erde, eurer Galaxie, eurem Universum. Kannst du dir vorstellen, dass diese Felder im außen auf gewisse Weise DEINE Verwirklichung und DEINE Ausdehnung sind. Dass diese Felder, wie die Milchstraße und das Universum, sozusagen im Zentrum deiner riesigen Vollkommenheit beherbergt sind, noch besser gesagt „nisten“.

Du weißt, dass du mit den verschiedensten Ebenen des Bewusstseins spielen kannst. In dem du lernst auf den unterschiedlichen Ebenen deines Bewusstsein zu agieren, bist du fähig, höhere Energiefrequenzen in dir aufzunehmen und zu verkörpern. Das ermöglicht dir höhere, viel größere Bewusstseinsfelder zu erschließen – und dies ist eines der Potenziale, die sich dir nun öffnen. Diese Sonnenfinsternis gibt dir fortschreitend und zunehmend Gelegenheit, diese hohen Frequenzen immer schneller, immer besser und immer noch mehr in dir aufzunehmen und durch dich zu verkörpern. Durch diese zunehmende Aufnahmefähigkeit und dein sich steigerndes Fassungsvermögen erhöhst du deine eigene Leistungsbereitschaft – in Bezug auf die Energieanhebungen – und hast damit eine viel größere Bandbreite an Bewusstsein zu deiner Verfügung.

Dein innerer Seinszustand erzeugt / generiert ständig dein Bewusstsein. Dabei kommt es immer darauf an, worauf du dein Hauptaugenmerk / deinen Fokus richtest und natürlich auch auf die Qualität / Güteeigenschaft, denn diese zeigen sich dir in deinem alltäglichen Leben. Deine Wahl und die Qualität bestimmen deinen Zustand des SEINS. Das kannst du dir so vorstellen: die Art, wie du Dinge siehst, hat eine bestimmte Frequenz und diese bestimmt deinen Zustand des Seins / deinen Alltag. Dieser Seinszustand / Istzustand ist wie ein energetischer Ort, aus dem heraus du bestimmte / zielgerichtete Ansichten, Anschauungen und Erfahrungen gestaltest und erlebst. Demnach erlebst du dein Leben auf die Art, wie du Dinge, Gegebenheiten und Situationen betrachtest, und / oder worauf du deine Aufmerksamkeit richtest und in der Eigenschaft mit der du diese angehst. Du selbst bestimmst, was du in deinem Leben vorfindest – und wenn du deinen Fokus – neutral und bedingungslos – ausrichtest, dann unterbreitest du dir selbst eine riesige Bandbreite an möglichen Perspektiven, an Ansichten, Einsichten, Erkenntnissen, Weisheiten und Manifestationen / Erscheinungsformen, die dir die größte Freude bringen.

Die Eigenschaften eines Sonnenfinsternisablaufs sind äußerst nutzbringend, sie sind wie ein Tor / Portal, das dich in ein erweitertes Bewusstsein führt und dir damit die Möglichkeit gibt, die eintreffenden Energien in zunehmendem Maße und fortschreitend konzentrierter zu erfahren und nutzbar für dich zu machen. Du kannst – innerhalb dieses Zeitfensters der Sonnenfinsternis und der Tagundnachtgleiche – spielerisch mit diesen Energien experimentieren, um vertrauter im Umgang mit diesen höheren Frequenzen / Schwingungen zu werden.

Wir würden vorschlagen, dass du mit der Beziehung „zu dir und allem was du bist“ anfängst, einfach indem du dich nach innen auf dein göttliches Selbst ausrichtest. Diese Beziehung – zwischen dir und allem was du bist – ist der Schlüssel zu allem anderen. Diese Bindung / Verbindung ist absolut grundlegend.

Viele Menschen haben sich nicht ausreichend geliebt, um den Wunsch oder das Vertrauen in sich selbst zu haben, sich mit ihrem eigenen höheren Selbst zu verbinden. In der Tat, sehr oft wird der Selbsthass beispielsweise auch auf das göttliche Selbst projiziert. Und so gab es sehr viele Menschen, die es vorgezogen haben, die Idee aufrecht zu erhalten, dass sie getrennt sind: von Gott und auch von uns – den Erzengeln – oder von den Sternenwesen, oder von den Aufgestiegenen Meistern. Abgespaltene Energiefelder, die getrennt vom Menschen sind und dadurch vielleicht eher in der Lage / Position besser zu helfen!

Die Fülle / Vollkommenheit deines Seins ist der Zugang zu allem. Desto mehr du dich selbst liebst (und ihr seid gerade dabei, das zu lernen), desto besser kannst du dich mit der Quelle allen Seins – und damit mit allem was du bist – verbinden. Deine direkte Verbindung zur Quelle / Schöpfung ist IN DIR und nur IN DIR. Der / dein Ursprung liegt in dir und du kannst dich dir energetisch öffnen, indem du die Stufen hinein in deinen Wesenskern, in die Fülle deines Seins, in „alles was du bist“ gehst.

Mit jedem Schritt, den du dir selbst näher kommst, knüpfst du an diese / deine Bindung ZU DIR SELBST an und mit jeder Stufe öffnest du dich mehr und mehr deiner großen inneren Weisheit und vertraust immer mehr auf deine innere Führung. Wenn du durch diese / deine Türe gehst, beginnt alles zu fließen / zu strömen und du wirst immer ruhiger werden und immer mehr Frieden in dir spüren können.

Wir empfehlen dir gleich heute damit zu beginnen, JETZT. Vertraue dich ganz und gar deinem höheren / göttlichen Selbst an, denn dies ist die einzig wichtige, die wichtigste Beziehung in deinem Leben überhaupt – und freunde dich immer mehr mit dem Gedanken an, dass dort die Quelle deines Seins liegt.

Der Zeitraum der Sonnenfinsternis baut sich energetisch auf, und mit der Unterstützung deines göttlichen Selbst kannst du diese Zeit zu deinem größten Vorteil nutzen. Dein höheres Selbst weiß WIE das geht, du brauchst dich also nicht anzustrengen. Am meisten profitierst du von dieser hochenergetischen Phase, wenn du dich auf die Vollkommenheit in dir besinnst. Unter dieser Bedingung wirst du im HIER und JETZT all‘ das Wissen und die Weisheit haben die du benötigst, um gut voranzukommen und zu gedeihen. Im gegenwärtigen Moment in dir verankert zu sein, befreit dich aus deiner Zukunftsplanung und deiner Rückschau in die Vergangenheit und davon, dir über irgendetwas Gedanken zu machen. Damit bist du viel empfänglicher für die Freude und die Schönheit, die in jedem Augenblick UND IN DIR liegt.

Es ist sehr erfüllend, auf diese wirklich herrliche / himmlische Weise zu leben. Mit jedem Tag und jeder Stunde näherst du dich dir selbst an und das lässt die Liebe zu dir selbst wachsen. Und je mehr Eigenliebe / Wertschätzung  du für dich selbst empfinden lernst, desto geringer wird die illusorische Kluft zwischen dir selbst und deiner Vollkommenheit, deinem „alles was du bist“. Mit dieser Erkenntnis und Einsicht und mit diesem Bewusstsein wirst du feststellen können, dass diese Verbindung immer bestanden hat und dir allzeit verfügbar war. Und du kannst dich dazu entscheiden, diese Verbindung / diese Vertrautheit mit deiner grenzenlosen Weite  zunehmend auszubauen und zu kultivieren.

Wir hoffen, dass du dir diese simple / EINfache Anregung zu Herzen nimmst, in dein Leben lässt und spielerisch damit experimentierst. Unser Versprechen – und das wirst du selbst erleben – ist mehr als erFÜLLEnd. Es liegt ganz bei dir, wie sehr du dich dieser Verbindung öffnest und hingibst. Und desto mehr du dich auf „dein alles was du bist“, auf diesen vollkommenen Wesenskern in dir einlässt, desto bewusster wirst du werden und diese Bewusstheit auch entsprechend verkörpern. In dieser Stille und in diesem Frieden wirst du die Schönheit und Ausstrahlung in deinem Leben befähigen.

Die Sonnenfinsternis- und die Tagundnachtgleicheenergien werden dich tatkräftig unterstützen, dich selbst mehr zu lieben und dein „alles was du bist“ befreien und im außen sichtbar werden lassen. Wir wissen, dass du eine schöne, strahlende Fülle von Licht und von uns sehr geehrt / verehrt darin wirst, wie du deine Göttlichkeit – die du gerade entfaltest – ans Licht bringst / dem Licht anvertraust.

ICH BIN Erzengel Michael mit der Himmlischen Heerschar des Lichts

Originalseite: https://dasmanuskriptdeslebens.files.wordpress.com/2015/09/fb589-6a00e00982526c883301b7c7cc54e4970b-pi.jpg

http://www.expectwonderfulblog.com/2015/09/the-eclipse-cycle-begins.html

Auszug aus https://dasmanuskriptdeslebens.wordpress.com/2015/09/10/sandra-walter-das-letzte-tagundnachtgleiche-blutmond-finsternis-portal/

Tagundnachtgleiche: Mittwoch, 23. September um 1:22 Pazifische Zeit (10:22 MEZ)

Die September-Tagundnachtgleiche ereignet sich in dem Moment, da die SONNE den himmlischen Äquator überquert, einen über dem Erdäquator liegenden, von Nord- und Südpol gleich weit entfernten Punkt im Weltraum.

Blutmond-Mondfinsternis 27. September

Der Höhepunkt der Finsternis ist von 7:11 pm PT – 8:23 pm Pazifische Zeit (in Mitteleuropa am 28. September um 4:11 bis 5:23 früh) und ist zumindest teilweise sichtbar in Europa, Südostasien, Afrika, großen Teilen Nordamerikas, großen Teilen Südamerikas, des Pazifiks, Atlantiks und des Indischen Ozeans, der Arktis und Antarktis.

[Anmerkung der Übersetzerin: Für mich sind Portale Tore, wie die Schichten einer Zwiebel, durch die hindurch ich zu meinem innersten Kern komme – um irgendwann ganz anzukommen und zu wissen, da bin ich daheim. Hier ist meine HEIMAT, oder wie wir in Bayern sagen: „Dahoam is dahoam“.