“ KRAFT DER SEELEN-SEHNSUCHT …… ! “
von
Kimama

ABGRÜNDIG – dunkel – schwer,
so unausweichlich leer,
und doch erfüllt von Schmerz –
so traurig
GROßES HERZ…..

Das Tiefste – das Höchste – final,
ein letztes, finsteres Tal,
die letzten, dichten Engen,
durch die – hindurch – wir uns zwängen,
ANNEHMEN was erscheint,
das „innere Kind“ schreit und weint,
will’s in die Arme schließen,
auf daß die Tränen fließen.

Oh KRAFT – verlasse mich nicht,
laß‘ sehen BEFREIT mich das LICHT,
am „Ende“ von dieser Reise,
so weiter ich geh‘ – still und leise,
auch brüllend und laut durch Qual,
durch einsames, dunkles Tal,
laß‘ mich nicht untergehen,
oh laß‘ mich die FREIHEIT sehen.

Dort wo der Kreis sich schließt,
wo alles zusammenfließt,
zum ANFANG dort wird das Ende,
oh gnadenvoll-seelige Wende,
erlöst und in Frieden – SEIN,
daheim – hier bei mir – GANZ MEIN.

Gib‘ Stärke mir und auch Mut,
entfache die innere Glut,
die SEELE – sie laß‘ mich führen,
dorthin – wo ich dankbar darf spüren,
VOLLKOMMENE EINHEIT mit mir,
oh Quelle – ich danke dir.

Dort wo die Visionen leben,
sich stark, völlig frei erheben,
wo atmen die schönsten Träume,
die machtvollen,starken Bäume,
die grenzenlos-endlosen Räume.

Dort wo erfüllt mich der FRIEDE,
wo so EINFACH sie ist – die LIEBE,
wo FREIHEIT mir Flügel verleiht,
wo alles ist unendlich weit,
dort wo ich FREI kann fliegen,
lachen und schöpfen und siegen,
dort wo ich seelig L E B E,
wo „stolz“ ich und stark mich erhebe,
wo SCHÖNHEIT – voll Glanz -„Bahn sich bricht“,
dort wo ich tanze im LICHT.

Welch‘ ein TANZ – losgelöst – ohne Ketten,
die WAHRHEIT – sie laß‘ mich retten –
VERSCHMELZUNG – EKSTASE – ERKENNEN –
mich selbst beim Namen nennen,
mein WAHRES SELBST wiedergefunden,
von Qual, Last und Fremdem entbunden,
oh BLUEPRINT – ich sehn‘ mich nach dir,
nach EINS SEIN – für immer – mit MIR,
oh machtvolles – GÖTTLICHES WIR.

MEIN BLUEPRINT – mein Reich – ODEM mein,
auf Ewig laß‘ EINS uns nun sein,
oh himmlische Einheit mit MIR,
oh GOLDENES –
GÖTTLICHES WIR !!!

Kimama