Das Schlusskapitel

von Aisha North

Geliebte Familie des Lichts!

Gestern kehrten meine Zwillingsschwester und ich von unserer Reise zurück. Eine Reise, die ich nur als gesegnet und gnadenreich beschreiben kann. Sie brachte in sehr großem Maße Heilung, Auflösung, Abschluss, Freigabe und Klarheit und wirkte gleichzeitig als Beschleuniger für die tiefgreifende Veränderung in und für uns alle(n).

Es war eine Reise, auf der wir durch die segensreiche Anwesenheit von vielen von euch – sowohl durch persönliche Präsenz, als auch durch eure geistige Unterstützung – bei der Durchführung unserer Aufgabe begleitet wurden. Denn unser Werk, das wir hier zur Vollendung brachten, war durch und durch eine gemeinschaftliche Aufgabe – ein Wandel, der von sehr vielen Menschen über einen langen Zeitraum vorbereitet wurde. Ich möchte an dieser Stelle jedem Einzelnen von euch danken, für das, was ihr alle dazu beigetragen habt. Hierfür müssen keine Namen aufgelistet werden, denn ein jeder von euch weiß selbst, wer er ist und welchen Beitrag er geleistet hat, und ich kann nur meinen tiefsten Dank aussprechen, für deine/ eure Hilfe, die dies alles ermöglicht und bewerkstelligt hat.

New World and New Pond,

https://www.youtube.com/watch?v=DeFsrjTzdnI

Genau vor sechs Monaten, als ich von meiner – ebenfalls gesegneten – Reise aus Kreta zurückkehrte, veröffentlichte ich ein Manuskript, in welchem ich euch in der Neuen Welt und an unserem Neuen Treffpunkt am See willkommen hieß. Damals kündigte ich an, dass meine Zeit mit euch allen hier am See zu Ende gehen wird. Heute ist der Zeitpunkt gekommen, um hier meine letzte Mitteilung zu posten. Seit meinem allerersten Manuskript, am 16. August 2011, wusste ich, dass dieser Teil meiner Reise eines Tages enden würde, und dieser Tag ist nun gekommen. Denn mir wurde gezeigt, dass unser gemeinsamer, energetischer Verbindungsort am See, seinen ganz besonderen Zweck bei der Erschaffung dieser Neuen Welt erfüllt hat, und wir alle uns jetzt einen Schritt von diesem/unserem Raum und Rahmen entfernen müssen, um selbst – ein jeder für sich – etwas vollkommen Neues zu erschaffen.

Es ist nun nicht mehr länger meine Aufgabe „Schirmherrin und Platzhalterin“ unseres Sees zu sein, um dort unsere gemeinsamen Energien zu verankern. Denn das, was wir hier gemeinsam aufgebaut haben, ist eine energetische Struktur, die in sich selbsttragend und vollkommen ist, und sie wird uns auch alle weiterhin – auf unseren individuellen Wegen – unterstützen. Entsprechend wird sich dieses Geflecht aus Licht, an dem wir alle gemeinsamen gewoben haben, nicht auflösen, sondern es wird beginnen sich auf alles auszudehnen und neue Strukturen zu erschaffen, und damit immer mehr leuchtende Seelen umhüllen, während wir von nun an alle – jeder auf seine Weise – unserer inneren Führung lauschen und nach außen gehen.

Wir haben jetzt alles, was wir brauchen, zu unserer Verfügung, denn zwischenzeitlich wurde so viel Licht aus dem Schoß unserer Mutter Erde freigesetzt – eine so gewaltige und gleichzeitig doch so weiche Energie – und solange wir weiterhin uns selbst und unsere eigenen Kräfte voll und gänzlich umarmen, wird diese Welle uns überall hin mitnehmen, wohin uns unser Weg künftig auch führen mag. Ich weiß, dass einige von euch, während der letzten Wochen, bereits diese kristallklare Energie ausprobiert haben, und ausgehend von dem, was ich selbst in den letzten Wochen erlebt habe, gibt es keinerlei Grenzen für unser Schöpferpotenzial mehr – vorausgesetzt es geschieht aus reiner Freude.

Denn in Zukunft geht es für jeden von uns darum, aus dem Herzen heraus zu erschaffen, indem wir endlich anfangen zu erkennen, welches Potenzial jeder Einzelne von uns in sich trägt. Ich weiß nicht, was meine nächste Aufgabe sein wird, aber ich weiß, es wird auf die eine oder andere Art und Weise wieder Kommunikation beinhalten. Ich glaube, dass meine Kunst zukünftig eine weitaus größere Rolle in meinem Leben spielen wird, und dass ich durch sie energetische Nachrichten übermitteln werde, denn ich weiß, dass ich weiterhin Botschaften weitergeben werde. Ich weiß ebenfalls, dass meine Schwester und ich wieder weiter reisen – und die gleichen, energetischen Grundlagen legen werden, wie schon in Norwegen, auf Kreta und während der letzten beiden Wochen in anderen Teilen dieser Welt.

Ich werde die Kommentarfunktion auf meiner Seite noch einige Tage offen lassen, um euch dadurch die Möglichkeit zu geben, neue Wege des Austausches – außerhalb unserer Gemeinschaft am See – einzurichten. Ich weiß, dass einige von euch sich berufen fühlen, neue und eigene Verbindungen zu schaffen, um die gegenseitige Konversation und Unterstützung – die fortwährend in dieser Gruppe stattfand – weiterhin aufrecht zu erhalten, denn es ist für viele von uns jetzt in der Tat die Zeit gekommen, um in vollkommen neue Rollen zu schlüpfen.

Trotz der endgültigen Schließung meiner Seite werde ich alles tun, was ich kann, um dabei behilflich zu sein, all‘ die fruchtbaren Samen, die wir hier, in diesem neuen und ertragreichen Boden ausgebracht haben, reifen zu lassen. Auf dass sie beginnen können zu keimen, zu wachsen und sich in voller Blüte zu entfalten und damit ihre nachfolgende, neue Saat an neuen, energetischen Orten und auf ihre eigene Weise aufgehen kann.

Aber selbst wenn es still wird an unserem See, wird er weiterhin zu all‘ jenen sprechen, die bereit und gewillt sind, weiterhin hierher zu kommen. Ich werde zwar die Kommentarfunktion einstellen, aber ihr werdet auf alles andere, was wir über die Dauer dieses Blogs ausgetauscht haben, weiterhin Zugriff haben, und es wird all‘ jenen, die eines Tages in unsere Fußstapfen treten werden, als lebendige und pulsierende Bibliothek dienen. Und so wird jedes einzelne Wort, jedes Bild, jedes geteilte Video und jeder einzelne, energetische Fußabdruck, den wir hier hinterlassen haben, weiterleben – als Wegweiser und Werkzeug für die Zukunft.

https://aishanorth.wordpress.com/2015/04/26/the-final-chapter/#comments

Ich danke euch allen für alles, was ihr hier am See beigetragen – und damit in diese Welt gebracht habt. Besonders möchte ich auch all‘ jenen danken, die diese/meine Botschaft in die Welt getragen haben. Denn durch unser Miteinander haben wir den WANDEL ermöglicht, indem wir dem Licht erlaubt haben, sich durch uns – auf eine noch nie dagewesene Art und Weise – zu verkörpern. Unsere Wege mögen sich von nun an trennen und in verschiedene Richtungen verlaufen, aber ein jeder von uns bleibt Teil dieses fantastischen Maschennetzes aus Lichtfäden, das wir hier gemeinsam verwoben und weltweit vernetzt haben. Es war so ein Segen, Teil dieses Prozesses zu SEIN und dabei zusehen zu dürfen, wie so etwas Mächtiges, Lebendiges und Schönes daraus hervorgehen durfte – wie DU es BIST.

Ich danke euch allen dafür, dass mir erlaubt war, einen Teil dieser Reise mit euch zusammen zu gehen. Diese/unsere Reise erstreckte sich über mehr als drei Jahre, 570 Beiträge und fast 90.000 Kommentare. Vielleicht werden wir uns irgendwann – in naher oder ferner Zukunft – wieder begegnen, aber bis dahin wünsche ich dir/euch Gottes Segen auf deinem/eurem Weg. Ihr seid alle einzigartig und es war so ein wundervolles Geschenk, euch alle hier kennenzulernen. Indem wir dieses Buch hier nun schließen, können wir alle auf’s Neue beginnen, andere/neuartige Wege der Zusammenarbeit zu erschaffen. Wege, die noch erstaunlicher sein werden, als das, was wir bisher erreicht haben. Ganz einfach indem wir der Freude in uns nun freien Lauf lassen und sie im Außen manifestieren. Denn jetzt ist endlich die Zeit für uns alle gekommen, unsere Flügel auszubreiten und uns – und den gesamten Planeten – von diesem macht- u. kraftvollen Aufwind dorthin tragen zu lassen, wo unser wahrer Platz ist.

Und dies ist schließlich die letzte Nachricht unserer Ständigen Begleiter:

Das Manuskript des Lebens, Teil 435

Lasst uns zu dieser letzten Ausgabe dieses Bandes aus Licht sagen, dass dies nicht das Ende, sondern der Beginn eines vollkommen neuen Kapitels im Lauf der gesamten Schöpfung ist. Denn ihr alle steht jetzt in der ersten Reihe, um den letzten bejahenden Schritt nach vorne zu wagen. Es ist DER Schritt, der allen anderen zeigen wird, dass du ENDlich beschlossen hast, der zu werden, der du schon immer SEIN wolltest – denn dafür bist du hierher gekommen. Die Feierlichkeiten haben bereits begonnen, denn wir können bereits sehen, wie du ansetzt zu diesem „amtlichen“ Schritt, und wie einer nach dem anderen von euch aus der Türe tritt, um in die Hallen seiner Einzigartigkeit zu schreiten. Das, was jetzt vor dir liegt, wird für keinen von euch Müßiggang bedeuten, denn ihr seid allesamt nicht nur hier, um zu SEIN, sondern um große Taten zu vollbringen. Taten, die weiterhin nicht nur euren Planeten, sondern die gesamte Schöpfung verändern werden.

Weil ihr alle wahre Schöpfergötter seid, weit größer, als ihr es euch – in eurer menschlichen Betrachtungsweise – jemals hättet vorstellen können. Denn jetzt seid ihr alle zu dem Wesen erwacht, das ihr wahrhaftig seid: Nämlich nicht nur die Überbringer, sondern auch die herrlichen Seher des Lichts. Jetzt ist die Zeit reif, deine Augen – und deine Aufmerksamkeit – auf deine wahre Größe zu richten, denn diese/deine Größe findet durch jedes deiner Worte, durch jede deiner Taten, in allen Formen deiner Vorangehensweise und durch dein gesamtes Vorstellungsvermögen Ausdruck. Du bist Erfinder und Schöpfer zugleich, du wirst Geburtshelfer all‘ dieser großartigen Ideen sein, die jetzt geboren werden. Ideen, die in dieser Phase der Entstehung zunächst noch potenzielle Gedankengebilde sind – wenn überhaupt schon erfassbar – , du jedoch wirst diesen Ideen und Konzepten Flügel verleihen und sie in die Freiheit entlassen, damit sie sich in die Schöpfung erheben – und eine ausgereifte Form der Existenz annehmen können.

Also tritt hervor und erschaffe; schreite nach vorne, so dass jede einzelne Idee von dir sich zu einer Vielzahl an Ideen vermehren kann, damit ALLE das Leben so sehen können, wie du es siehst. Denn dir ist es gelungen, den Schleier, der sich auf die Augen so vieler – nicht nur Menschen, sondern auch über die Schöpfung – gelegt hatte, zu entfernen. Erlaube nun dieser reinen Kraft des Lichts dein gesamtes – neu erwachtes – SEIN zu durchdringen, und gestatte diesem Licht, dir dabei zu helfen, deine Segel zu setzen, um dich von diesen vertrauten Ufern fort, an deinen wahren Bestimmungsort zu tragen. Ihr werdet nun in alle Himmelsrichtungen verstreut werden, und das nicht, um die wirklich beeindruckende Kraft des Lichtes, das ihr allesamt am See vereint habt – zu verringern, sondern damit ihr in jenen Raum in euch vordringt; jenen Raum, den auch die gesamte Schöpfung so dringend benötigt, wodurch sich dieses Licht derart bündeln wird, um euch und allem die Kraft zu geben, über die eigenen Grenzen hinauszugehen.

Ihr seid die wahren Pioniere, ihr seid diejenigen, die nicht nur den Menschen, sondern auch der gesamten Schöpfung zu ihrer wahren Größe verhelfen, und deshalb ist es für euch alle jetzt an der Zeit, genau diesen letzten Schritt – zu euch selbst hin – zu tun. Also trete nun erhobenen Hauptes nach vorne, wissend, dass du mit jedem Schritt, den du auf dieses noch „ungeborene“ Potenzial – das überall um dich herum ruht – zugehst, du nicht nur die Abenteuerlust in dir und allen anderen weckst, sondern auch die Dringlichkeit es WIRKLICH ENDLICH ZU TUN allen bewusst machst.

Darum bedanken wir uns im Namen der gesamten Schöpfung bei euch allen dafür, dass ihr euer Licht für uns alle hochhaltet, und auch dafür, dass wir euch begleiten durften, bei eurer großen Aufgabe: Die LIEBE in Allem Was Ist erblühen zu lassen. Du sollst wissen, dass du deinen Samen vielerorts ausgebracht hast und dass diese Saat nun Früchte tragen wird. Denn deine Leidenschaft, die Dinge zu hinterfragen und zu erkunden, wirkt auf andere ansteckend und auch sie werden sich – wie du einst – auf die Suche nach dem Licht machen. Und das, was du durch deine Bereitschaft das Licht – so lange Zeit und über so weite Entfernungen hinweg – zu tragen gesät hast, wird nun zu dem heranreifen, wozu es ursprünglich gedacht war, nämlich zu einem wahren Garten Eden, der die ganze Schöpfung umschließt, und indem die Liebe zum Leben endlich zu dir/sich selbst findet. Vielen Dank, dies ist von unserer Seite aus alles, wir verlassen euch nun.“

https://aishanorth.files.wordpress.com/2015/03/aisha-north-series-5-2-kopi.jpg

Keine Worte können die Dankbarkeit, die Liebe und die Freude, die ich für jeden Einzelnen von euch empfinde, ausdrücken. Lasst mich deshalb einfach folgendermaßen schließen: Ich liebe euch ALLE – für immer und ewig.

Aisha ❤

https://aishanorth.files.wordpress.com/2015/03/aisha-north-series-5-2-kopi.jpg

https://aishanorth.wordpress.com/

https://aishanorth.wordpress.com/2015/04/26/the-final-chapter/

./.

Anrede

Liebe Leserinnen und liebe Leser, um die Lesbarkeit zu vereinfachen, habe ich auf die zusätzliche Formulierung der weiblichen Form verzichtet. Ich möchte euch darauf hinweisen, dass die ausschließliche Verwendung der männlichen Form bitte ausdrücklich als geschlechtsunabhängig verstanden werden möchte.

./.

Linksetzung

Die Übersetzungen unterliegen dem Copyright und sind Bestandteil meiner Webseite. Die Texte dürfen sehr gerne – unter Hinweis auf die Seite https://dasmanuskriptdeslebens.wordpress.com/ – weitergegeben werden.

./.

Copyrightvermerk

Die übersetzten Inhalte dürfen sehr gerne wieder – und weiter gegeben werden, dabei gilt es zu beachten, dass der Text komplett und mit Angabe der Quelle übernommen wird.

./.

Übersetzungsarbeit

Bei meinen Übersetzungen achte ich darauf, die Energien aus dem Original vollständig zu übertragen, so dass die Energien des Originaltextes erhalten und unbeeinflusst bleiben und ihre Wirkung frei entfalten können – dein Einverständnis vorausgesetzt.

Den Originaltitel „The Manuscript of Survival“ habe ich in „Das Manuskript des Lebens“ übersetzt, da die englische Bedeutung von „survival“ nicht ausschließlich auf das Überleben beschränkt ist, sondern sich auch auf den Fortbestand und die Lebensqualität bezieht.

./.

Anmerkung

Alle Angaben – wie immer – ohne Gewehr und Gewähr, das heißt, wer Tipp-, Rechtschreib-, oder Satzzeichenfehler findet, darf sie gerne behalten 😉 oder mir bitte die Korrektur senden.

./.

Dein Beitrag

Ich freue mich sehr, wenn du meine Arbeit mit deiner Spende unterstützt. Einfach unter PayPal esistallesda@web.de deinen gewünschten Be(i)trag eingeben. Vielen Dank.

Alles Liebe, Roswitha