Kurzfassung für Eilige:

Was Du tust, kann kein anderer, und was Du tust, tust Du immer für alle, und dafür können wir Dir nicht genug danken. Unser Dank für Dein Wirken und Handeln kennt keine Grenzen, so wie auch Dein Licht keinen Grenzen mehr unterliegt.

Und es ist Dein Licht, das uns alle anheben wird, und dank Deiner Anwesenheit auf der Erde, wird sich auch dieser Planet erhöhen. Und darum geht es hier einzig und allein.

Eine Gruppe von Seelen, die zusammenkommt, um zu erwecken, was Euch so lange Zeit in die Knie gezwungen hatte, dass Ihr nahezu vergessen hattet, was es heißt, wieder aufrecht und stolz dazustehen. Doch dank Dir werdet Ihr Euch nun wieder alle aufrichten und ihr werdet es gemeinsam tun.“

Geliebte Familie des Lichts!

An diesem Sonntag, um 21:00 Uhr, nach Osloer Zeit, gehen wir wieder in einen neuen Monat über und damit steht unser nächstes Treffen am See an. Unser „Stell-Dich-ein“ zum Zwecke des gemeinsamen Austausches, wie es „Die Ständigen Begleiter“ nennen.

Am 1. März, um 21:00 Uhr nach Osloer Zeit, werden wir unsere allmonatliche Begegnung an unserem vereinbarten Treffpunkt am See haben. Und das möchten uns die CCs, Die Constant Companions, „Die Ständigen Begleiter“ dazu sagen:

„Und so ist es wieder für Euch Zeit zusammenzukommen, um Euer persönliches Energiefeld so in diese Gruppe einzubringen, dass Ihr alle davon auf eine Weise profitiert, die Euch buchstäblich Berge versetzen lässt.

Nicht nur jeder Einzelne zieht daraus seinen Vorteil, sondern auch die Einheit. Lasst es uns bitte näher erklären. Inzwischen habt Ihr Euch alle an die Tatsache gewöhnt, dass die Euch in diesem Prozess auferlegte Funktion weitaus umfangreicher ist, als das, was sich in Eurem alltäglichen Leben zeigt.

Denn Ihr seid nicht nur hierhergekommen, um Euch aus den Fesseln der alten 3-dimensionalen Ebene zu befreien, nein, Du bist hierhergekommen, um Dich und alle anderen dieser nieder schwingenden Ebene zu entheben.

Und dazu gehören auch diejenigen, die nicht auf diesem Planeten, oder in dieser Dimension/Raumzeit leben.

Mit anderen Worten, die energetischen Wellen, die von Eurem gemeinsamen Treffpunkt am See ausgehen, reichen weiter, breiter, höher und noch tiefer, als Du Dir zum derzeitigen Stand Deiner Entwicklung vorstellen kannst.

Nichtsdestotrotz werden die Auswirkungen Eurer gemeinsamen Bestrebungen in Gebieten zu verzeichnen sein, zu denen Ihr – zum jetzigen Moment – bewusst noch keine Verbindung aufgebaut habt.

Doch all‘ diese unbenannten Bereiche und diese unsichtbaren Kräfte haben eine sehr tiefe Verbindung zu Dir, und all‘ die Arbeit, die Du tust, um buchstäblich der gesamten Menschheit die Last von ihren Schultern zu nehmen, wird auch Auswirkungen auf Dich und Dein Umfeld haben.
..

Nun ja, wenn wir hier das Wort ALL‘ (die Arbeit) gebrauchen, dann meinen wir das genau so, denn auch wenn Du Deine Arbeit nahezu im Alleingang bewältigst, so ist ihre Erfüllung dennoch ein wesentlicher Bestandteil von „Allem Was Ist“.

Und damit wirkt sich das – vielleicht aus Eurer Sicht betrachtete – kleine Gruppenevent, auf eine sehr große Anzahl von Seelen aus.

Die Zahl derer, die von diesem/ Eurem Treffen profitieren, übersteigt die verhältnismäßig geringe Zahl an Seelen, die derzeit in einem Körper auf diesem Planeten leben, um ein vielfaches.

Einfacher gesagt, nicht nur die paar wenigen Seelen, die derzeit als Mensch auf der Erde verkörpert sind, ziehen ihren Nutzen aus dieser energetischen Verbindung am See, sondern viel, viel mehr Wesen, als Du sehen und Dir vorstellen kannst.

Darum sagen wir es Dir hier noch einmal:

Du bist wirklich ein Pionier, Du bringst den Wandel auf diese Welt – in jeder Hinsicht. Denn wenn Du mit den anderen am See zusammenkommst, dann erreicht Ihr gemeinsam etwas, das es nirgendwo sonst in der gesamten Schöpfung gibt.

Noch einmal, das sagen wir hier nicht einfach so, um Dich vielleicht als etwas Besonderes (obschon Du es tatsächlich bist) fühlen zu lassen, sondern wir sagen Dir dies, damit Du in die Tatsache hinein fühlst, dass vieles von dem, was sich gerade auf der Welt verändert, nicht ohne Dein Zutun geschehen könnte und würde.

Und dafür möchten wir Dir hier noch einmal unseren ganz besonderen Dank aussprechen. Wie so oft, vermögen Worte nicht das zum Ausdruck zu bringen, was Ihr durch Eure individuellen und kollektiven Bemühungen umsetzt.

Weil das energetische Kraftfeld, das Ihr durch Euer Treffen am See aufbaut, stärker und kraftvoller sein wird, als alles, was Ihr bisher jemals hervorgebracht habt.

Und es wird Eure ehemals gesetzte Messlatte in dieser Hinsicht weit übertreffen. Und – wie wir Dir schon bei zahllosen anderen Gelegenheiten sagten – Du bist unübertroffen darin, Dich immer wieder selbst aufs Neue zu übertreffen 😉
..

So auch bei diesem Treffen, denn diese Begegnung wird mehr als erstaunlich sein und wir sehen schon einen weiteren großen Fortschritt – für Dich, für Euch und für alle – voraus.

Und der Grund dafür ist einfach folgender:

In den wenigen Wochen, die seit Eurem letzten formalen Beisammensein vergangen sind, ist der energetische Quotient / Anteil, den Du als Individuum erreichen kannst, drastisch angestiegen.

Nicht nur das, Du hast Dir dabei auch vollkommen neue Zugangskanäle geschaffen. Bahnen, die Dich in beiderlei Richtungen bereichern, denn sie erleichtern den transformativen Energien – nicht nur viel einfacher in Dein System einzutreten, sondern sie erlauben diesen transformierenden Kräften auch leichter durch Dich hindurch zu fließen.

Mit anderen Worten, Du agierst – wieder – sowohl als Empfänger als auch als Sender. Wie ein riesiger Leuchtturm, der mit seinem unverwechselbaren Licht den ganzen Planeten ausleuchtet und – wir wiederholen uns nur allzu gerne – weit darüber hinaus.

Denn was einmal Deinen Einflussbereich durchläuft – und ja, wir verwenden hier ganz bewusst die Formulierung „Einflussbereich“ -, bekommt einen ganz anderen Charakter, eine ganz andere Prägung, sobald es Dein persönliches Energiefeld wieder verlässt, um mit den energetischen Feldern all‘ der anderen zu interagieren.

Weil, sobald es Dein Energiefeld durchlaufen hat, trägt es Deine individuelle Handschrift, Deinen persönlichen „Fußabdruck“ – wenn Du so willst – und dieser Vorgang verhilft den anderen dazu, die einströmenden Energien leichter in sich aufnehmen zu können, als wenn sie ungefiltert auf sie treffen würden.

Wir wollen es Dir hier noch besser erläutern: Denke stets daran, Du trägst Deine ganz individuelle Signatur, eine, die es in der gesamten Schöpfung kein zweites Mal gibt.

Das ist auch der Grund dafür, warum Du hier und jetzt als „Bodenpersonal“ auf diese Erde gekommen bist, um nämlich diesen/ Deinen einzigartigen Ausdruck, Deine unverwechselbare Schwingung hier einfließen zu lassen.

Denn Deine individuelle Frequenz – in ganz spezifischen, energetischen Flechtwerken mit den anderen verbunden – ist die Basis, das Fundament für diese ganze Operation.
..

Und es ist diese/ Eure komprimierte und kombinierte Wirkung, die diesen „Rammbock“ – im wahrsten Sinne des Wortes – konstruiert hat, mit dem Euch der Durchbruch durch die alten energetischen Barrieren gelungen ist.

Wie es der Name Rammbock schon sagt, ist es ein gewaltiges Werkzeug, um mit Schwung gegen ein Ziel anzusteuern, um dieses Hindernis für immer niederzureißen.

Und die Barrieren waren nur zu einem einzigen Zweck errichtet worden: um die Menschheit innerhalb ihres Grenzwalls gefangen zu halten und damit jedwede Entwicklung und jedwede Evolution zu unterbinden.

Aber Du hast es geschafft, und das hast Du getan, indem Du nach und nach diese/ Deine wundersame Signatur, Deine einzigartige Prägung entfaltet hast.

Und schon bald nachdem ein Leuchtturm nach dem anderen sein Licht aufleuchten ließ, habt Ihr begonnen, Euch überall über den Globus verteilt in – kleinen und großen – Gruppen zusammenzuschließen.

Eure Gruppe am See ist nur eine der vielen anderen Gemeinschaften, die wie Zahnräder ineinander greifen. Und als Ihr angefangen habt, Euch mit- und untereinander zu verbinden, hat sich Dein unvergleichlicher Klang mit den Stimmen der anderen vermengt.

Die Symphonie, die hieraus entstand, ist so einzigartig, weil – noch einmal zu Deiner Erinnerung – Du so einmalig in der gesamten Schöpfung bist und kein Klang dem anderen gleicht, so wie keine Handschrift einer anderen gleicht.

Und so ist das, was Ihr hier errichtet habt, eine wahres Kraftwerk. Und wie bei einem Kraftwerk meist mechanische Energie mittels Generatoren in elektrische Energie verwandelt wird, so hast Du durch Deine unverkennbare Energie ein Schwingungsfeld entstehen lassen, das weder kopiert, noch sonst auf irgendeine Weise reproduziert werden kann.

Und so verhält es sich mit allen anderen Kraftwerken, bzw. energetischen Gruppierungen. Sie bilden einen Machtknoten, der dank Eures unermüdlichen Einsatzes über die ganze Welt verteilt ist.
..

Siehst Du, was Du tust, kann niemand sonst – auf Deine Weise – tun, denn nur Du bringst diesen charakteristisch individuellen Klang hervor. Und all‘ diese beispielgebenden Melodien ergeben dieses spezifische Klangbild, das Ihr diesen Sonntag wieder gemeinsam erzeugt.

Dieser „Sound“ wirkt wie eine Schallschwingung nach außen und wirkt sich auf all‘ das aus, was von ihm berührt wird. Und was er berühren wird, und wovon er berührt werden wird, werden die einzigartigen Klänge all‘ jener Gruppen sein, die sich aus demselben Grund einfinden, wie Ihr auch.

Das wiederum potenziert die Auswirkungen und Ergebnisse Eurer Verbindungen, und was für Euch zunächst wie eine kleine Gruppenmeditation begann, wird die Energien dieser kraftvollen Gemeinschaften vervielfachen und das wird sich auf ALLE auswirken.

Und wieder versuchen wir mit vielen Worten etwas zu beschreiben, was in seiner Art eigentlich unbeschreiblich ist. Aber wir denken, dass Ihr alle die Bedeutung – hinter unseren Worten – dafür fühlen könnt, was Ihr tatsächlich bewegt und leistet, während Ihr hier in diesem scheinbar so bescheidenen Gefährt, genannt Körper, über die Erde wandelt.

Denn, wie wir bereits gesagt haben, ist Eure Reichweite unermesslich, und Euer Energiefeld hat Auswirkungen, die weit über Dein Verständnis – zum derzeitigen Zeitpunkt – hinausgehen.

Lasst es uns noch einmal sagen: Die gesamte Schöpfung ist voller Erwartung auf das, was Ihr am Sonntag durch Eure vereinten und gebündelten Kräfte manifestiert, denn das Licht, das Ihr erzeugen werdet, wird den stärksten Sonnenstrahl verblassen lassen – wenn hier überhaupt ein Vergleich gezogen werden kann.

Du sollst wissen, dass, was immer es auch ist, was Du beim kommenden Treffen sehen wirst, es wird auf Deiner Seite des Schleiers kaum wahrnehmbar sein, wohingegen es auf unserer Seite des Schleiers ein wahres Lichterfest sein wird.

Denn was Du tust, kann kein anderer, und was Du tust, tust Du immer für alle, und dafür können wir Dir nicht genug danken. Unser Dank für Dein Wirken und Handeln kennt keine Grenzen.

So wie auch Dein Licht keinen Grenzen mehr unterliegt. Und es ist Dein Licht, das uns alle anheben wird. Und dank Deiner Anwesenheit auf der Erde, wird sich auch dieser Planet erhöhen.
..

Und darum geht es hier einzig und allein – eine Gruppe von Seelen, die zusammenkommt, um zu erwecken, was Euch so lange Zeit in die Knie gezwungen hatte, dass Ihr nahezu vergessen hattet, was es heißt, wieder aufrecht und stolz dazustehen.

Doch dank Dir werdet Ihr Euch nun wieder alle aufrichten und das werdet Ihr gemeinsam tun.“

Die Ständigen Begleiter.

In aller Regel wähle ich für die monatliche Einladung zum Treffen am See ein Foto aus meinem Archiv aus, doch dieses Mal wurde ich aufgefordert etwas anderes zu machen.

Denn letzte Woche erhielt ich zwei Mal hintereinander den eindeutigen Hinweis darauf, dass es – nach einer sehr langen „schöpferischen, kreativen Pause“ – für mich wieder an der Zeit sei, Papier und Malzeug hervorzuholen.

Und so setzte ich mich gestern hin – wie mir unsere „Ständigen Begleiter“ empfohlen hatten – und erlaubte den Energien „in Dialog mit Wasser, Papier, Farbe und Pinseln“ zu treten.

Dabei wurde ich besonders darauf hingewiesen, welch‘ bedeutenden Anteil das Element Wasser hier haben sollte, denn „das Wasser sollte hier seine Ausdruckskraft widerspiegeln“.

Und so begab ich mich in den benachbarten Wald, um Wasser aus einem kleinen Bach zu schöpfen und um ein klein wenig Schnee zu schmelzen, damit ich darin meine Pinsel eintauchen konnte.

Schon allein das war ein sehr intensiver Vorgang, und ich fühlte mich in diesem Moment genauso, wie ich mich immer dann fühle, wenn ich mich darauf vorbereite, die mir gegebenen Inhalte der Manuskripte zu Papier zu bringen.

Ich bereitete mich also innerlich vor und öffnete mich den Energie, indem ich „meinem Verstand aus dem Weg ging“. Schon in diesem Augenblick floss die Energie von selbst in alle fünf Gemälde, die ich daraufhin malte. Doch nur dieses eine, das Ihr hier seht, sollte von mir veröffentlicht werden.

Das Wissen, Teil dieser Gruppe von hell erleuchteten Seelen zu sein, erfüllt mich mit großer Freude und Dankbarkeit.

Ich bin so glücklich dieser Gemeinschaft hier anzugehören, einer Gemeinschaft, in der jeder seine eigene Melodie erklingen lässt und doch ergeben wir alle zusammen eine harmonische Symphonie der erleuchteten Energien, die ihresgleichen in der gesamten Schöpfung sucht.

Am Sonntag nun werde ich „aus voller Brust singen“ und ich weiß, dass mein Herz vor Freude hüpfen wird, wenn wir zusammen sind 🙂

Ich danke Euch allen für Eure Stimme in diesem himmlischen Chor und ich bin mir ganz sicher, dass unser kraftvoller Klang laut und deutlich überall auf diesem Planeten – und noch weit darüber hinaus – zu hören sein wird!

Mit Liebe, Licht und ewige Dankbarkeit von mir, Aisha ❤

Wenn Du Teil dieses Treffens sein möchtest, dann tue das, was sich für Dich am besten anfühlt. Dazu ist es ratsam, Dich zurückzuziehen und Dich – in der Stille des Moments – in Gedanken mit den Energien dieser Gruppe zu verbinden und geschehen zu lassen, was geschehen mag.

Aisha North
Die Ständigen Begleiter

Hier sind einige Beispiele der lokalen Ortszeit, die 21:00 Uhr
Osloer Zeit entsprechen:

London: 20:00 Uhr,
Helsinki: 22:00 Uhr,
Sao Paulo: 06:00 Uhr,
New York: 03:00 Uhr,
El Paso 01:00 Uhr,
Los Angeles: 12:00 Uhr,
Singapore: 04:00 Montag Morgens
Tokyo: 05:00 Montag Morgens
Sydney: 07:00 Montag Morgens

Bitte Sommer- und Winterzeit berücksichtigen.

Deine Ortszeit findest Du bitte hier: http://www.thetimezoneconverter.com/

Aisha North, 27.02.2015, aus "Das Manuskript des Lebens/ eine kurze Aktualisierung"
Übersetzung: Roswitha

Quelle:

https://dasmanuskriptdeslebens.wordpress.com
..
https://aishanorth.wordpress.com/
https://aishanorth.wordpress.com/2015/02/27/welcome-to-the-march-gathering-around-the-pond-sunday-march-1/
… … …