Wie viele von Euch bemerkt haben, gilt es jetzt in Ruhe die Auswirkungen dieser derzeit stattfindenden und noch andauernden Verschmelzung der inneren Schichten zu beobachten. Denn, wie wir Euch bereits sagten, ist dies eine Zeit der massiven Transformationen und sie bringt es mit sich, dass die einströmenden Energieschübe auf sehr tiefgreifende Weise mit Deinem eigenen energetischen Aufbau interagieren. Das heißt, endlich darf Dein ehemals bestehendes innerliches Wertesystem zerfallen und durch diese neuen Energien in einen homogenen, fließenden und wertfreien Zustand übergehen. Wenn Dein Verstand nun in dieser zuweilen sehr rauen energetischen See dazu neigt, die Zeitqualität falsch zu interpretieren, so kannst Du ihm das nicht verübeln. Denn obschon Ihr zwischenzeitlich überaus erfahren im Umgang mit diesen Energien seid, so ist diese momentan anhaltende Periode doch außergewöhnlich – wenn man in diesem Zusammenhang überhaupt das Wort gewöhnlich verwenden kann. Weil Ihr alle nur allzu gut wisst, dass jeder Schritt, denn Ihr jetzt geht, die Grenzen des vorherigen Schrittes durchbricht. Damit wollen wir einfach zum Ausdruck bringen, wie die derzeitige Transformationsphase sich von allen bisherigen unterscheidet und abhebt.

Und darum möchten wir Euch erneut wissen lassen, dass alles gut ist, so wie es ist, auch wenn in Dir alles lauthals protestieren möchte und Dir zuweilen dein eigenes Wesen fremd erscheint, ganz zu schweigen von der Welt um Dich herum. Denn während diese Botschafter des Lichts weiterhin im Dialog mit jenen inneren Anteilen deines Wesenskern stehen, die diesen hoch komplizierten und komplexen Prozess regeln, wird es sein, als ob Deine innere Hauptplatine wieder und wieder gelöscht und neu überschrieben wird. Wen wundert es da, wenn während dieser permanenten Neu- und Umprogrammierung in Dir mehr als nur einmal das Gefühl vorherrscht, Du seist leer, losgelöst und sozusagen ohne Steuerung. Sei es, wie es eben ist, trotzdem glauben wir, dass Du von einem Moment auf den anderen wieder alles vollkommen klar siehst, nämlich dann, wenn sich Dein innerer Nebel lichtet und es Dir möglich ist, wenigstens einen winzigen Ausblick auf Deine wahre Größe zu erhaschen. Diese, Deine wahre Größe, die gerade dabei ist, sich vollkommen in Dir zu entfalten. Und wenn wir hier von Größe sprechen, so meinen wir damit nichts anderes, als Deine wahre Essenz, die Essenz der wahrlich großen Meisterin, die Du bist/des wahrhaft großen Meisters, der DU bist, und die/der sich so lange hinter diesem Gefährt aus Fleisch und Blut verborgen hielt, das nur in dieser menschlichen Hülle Gestalt angenommen hat. Doch unter der Oberfläche dieser/Deiner menschlichen Existenz findet derzeit eine wahre Revolution statt, und Du und Deine Meisterschaft, Ihr seid Euch schon so nahe, so dass – wie eine volkstümliche Redewendung besagt – kein Blatt mehr dazwischen passt.

Und von nun an werden diese inneren Mysterien nach und nach, oder sagen wir besser, in einem Tempo das völlig in Übereinstimmung mit Deiner inneren Arbeit ist, offenbart. Und während dieser Prozess der Enthüllung sich nun immer schneller entfaltet, fusionieren die ehemaligen Bruchstücke in Dir mehr und mehr zu einem zusammenhängenden, voll funktionstüchtigen Gesamtorganismus. Diese komplexe Struktur wird sofort beginnen auf Hochtouren zu laufen, sobald Du bereit bist, diesen letzten überbrückenden Schritt über die Kluft zu vollziehen, die Dich von Deinem wahren inneren Wesen trennt.

Schon wieder drücken wir uns etwas umständlich aus, aber was wir zum Ausdruck bringen möchten, ist einfach folgendes: Was jetzt aus Dir werden wird, ist bereits seit Ewigkeiten verkündet worden. Du bist gerade dabei, den letzten Schritt in diesem Prozess der Vereinigung zu gehen und damit wird diese Prophezeiung endlich Wirklichkeit. Nachdem nun also Stück für Stück dieses tragfähigen Gesamtkunstwerkes, genannt DU … , zusammengetragen wurden, und damit zum ersten Mal funktionstüchtig in Betrieb genommen werden kann, kannst du vielleicht (auch zum ersten Mal) tief in Dir diese (Auf)regung verspüren. Weil das, was tief in Dir ruhte, nun wahrhaftig beginnen wird, auf sich aufmerksam zu werden – bzw. auf DICH aufmerksam zu machen. Denn alles, was da gerade in Dir zu neuem Leben erwacht, sind Anteile von Dir selbst. Nichts davon ist Dir fremd, und alles, womit Du – in Dir und aus Dir heraus – jetzt in Berührung kommst, ist schlicht und einfach ein Stück Lebenskraft aus diesem riesigen Konglomerat [Zusammensetzung, Melange], das Du in Deiner Gesamtheit bist.

Erwecke Dich also zu neuem Leben, indem du diesen alten Anteilen erlaubst, dahinzuschmelzen und indem Du jedweden Halt an Altbekanntem und Vertrauten löst. Jeder Versuch, den Anschein von vermeintlicher Ordnung – in Dir und im Außen – zu wahren, ist zum Scheitern verurteilt, denn die Entwicklung nimmt ihren natürlichen Verlauf – sowohl in Deinem physischen Körper, als auch in Deinem „Kopf“. Es ist Dein Kopf/Dein Verstand, der sich vorzugsweise an seinen altvertrauten Vorstellungen (und Wertesystemen) festklammert, aber dort hast DU keinen Platz mehr. Du musst Dir nun selbst erlauben, all‘ die alten, vorgegebenen, konditionierten Konzepte und Ideen darüber, wer DU angeblich wirklich bist, über Bord zu werfen und Dich Deinem wahren Wesen zuzuwenden – und damit diesem Wunderwerk, dieser Magie, dieser Enthüllung darüber, WER DU WIRKLICH UND WAHRHAFTIG BIST, zu erlauben, hervorzutreten und Dich in Deiner ganzen wahren Pracht zu zeigen. Vielleicht sind nun einige von Euch entmutigt, bei der bloßen Vorstellung daran, was sie wohl erwarten wird, wenn sie sich in Ihrer wahren Größe entfalten, und sie geraten schon alleine bei dem Gedanken daran, diesen letzten, endgültigen Schritt zu vollziehen, ins Stocken.

Weil das, was Du zu sehen bekommen wirst, über jede Vorstellungskraft hinausgeht und tatsächlich jeder Beschreibung spottet, deshalb ist es durchaus verständlich, dass sich Dein Kopf kein Bild davon machen kann und dass Dein menschlicher Verstand allein bei dem Gedanken daran, etwas zu umarmen, das ihm weit entfernt von seiner Idee einer idealen Existenz zu sein scheint, lauthals rebelliert. Doch seine Vorstellung von einer idealen Lebensform basiert auf einigen wenigen Sicherheitsstandards, welche die Menschheit für sich einst definiert hat (oder besser gesagt, die für sie definiert wurden). Und sich nun dem Leben als MeisterIn in einem menschlichen Körper zuzuwenden, bedeutet ein hartes Stück Arbeit, denn das wird sämtliche Türen außerhalb dieser vorgegebenen Norm aufgehen lassen und das heißt, damit endlich über alles hinauszugehen (oder sollten wir besser sagen hineinzugehen – durch diese Türen), was Euch die alten Demarkationslinien vorgegeben haben. Denn sobald du diesen letzten Schritt über diese Grenzlinie wagst, bestimmst Du, was du für wahr und plausibel hältst und Du bestimmst, was real und fassbar wird. Das wird sozusagen der Abschluss Deiner Geschichte sein.

Und darum sagen wir es Dir hier noch einmal: Die einzige Weise, diese Grenzmarkierung zu übertreten ist, es Dir selbst – ein und für alle Mal – zu erlauben, ES SCHLICHTWEG ZU TUN. Und um den dafür erforderlichen Mut zu finden, der Dich diesen Schritt tun lässt, musst Du Dich mit diesem Heiligtum in Dir verbinden, denn dieser Teil in Dir ist über jeden Zweifel erhaben. Dieser Wesenskern in Dir ist deine Schöpferquelle und sie ist kein Teil deines Körpers, wohnt aber dennoch auf körperlicher Ebene in Dir. Und wenn Du in Dich hinein horchst, dann wirst Du die Stimme dieser heiligen Energie hören und diese Stimme wird Dir deinen Weg weisen – und nur diese Stimme allein. Und dieser Klang in Dir ist es auch, der all‘ deine Fragen beantworten kann. Um Deiner Stimme Gehör zu schenken, brauchst Du nicht die Erlaubnis irgend eines anderen Menschen, denn nur DU ALLEIN kannst dir selbst erlauben, diesen letzten Schritt zu gehen.

Doch dieser Schritt muss getan werden, aber er kann nur dann gegangen werden, wenn Du aus ganzem Herzen JA dazu sagst – Ja, zu DIR, Ja, zu Deiner inneren Stimme und JA, zu diesem letzten Schritt. Denn ist dieser Schritt einmal getan, gibt es kein zurück mehr, das heißt, Du kannst nicht mehr auf Dein altgewohntes „Ich“ zurückgreifen, sobald dieser letzte Schritt vollzogen ist. Und der innere Widerstand jener Anteile in Dir, die wissen, dass sie – sobald Du Dich endgültig zu diesem ultimativen Schritt entscheidest – überflüssig werden, sie werden alles dafür tun, um Dich davon zu überzeugen, dass Du diesen letzten Schachzug nicht ausführst, oder sie versuchen Dir einzureden, dass Du noch gar nicht am Zug bist. Das ist auch nicht verwunderlich, denn diese Teile waren in unzähligen vorangegangenen Inkarnationen eine Art von „Lebensretter“. Wir setzen dieses Wort in Anführungsstriche, um die Ironie dahinter zu betonen, denn wärst Du früher dem Ruf ins Licht gefolgt, hätte das für die Kräfte, die Dich und die Menschheit von dem Wissen über Eure eigene Größe fernzuhalten versuchten, das sofortige Aus ihrer Kräfte und damit ihrer Macht über Dich und Euch bedeutet. Wann immer Du Dich in der Vergangenheit „zu weit“ nach vorne gewagt hast – und vielleicht schon zum letzten Sprung angesetzt hast – kamen deren Mechanismen zum Einsatz und haben Dich von Deinem Vorhaben abgehalten.

Doch jetzt ist die Zeit für Euch alle gekommen, um euch so weit – wie nur möglich – für Euch selbst zu öffnen und jetzt ist die Zeit, um endlich die volle Entfaltung Eurer inneren Größe geschehen zu lassen. Deshalb gibt es hier auch keinen Platz mehr für Verzögerungstaktik, sondern nur noch Raum für DICH, um Dir den erforderlichen Rahmen zu geben, den Du jetzt brauchst, um Deine letzte Herausforderung zu meistern – und damit die totale Transformation dieses gesamten Planeten einzuleiten. Für einige von euch mag sich das wie eine Navigationshilfe ins vollkommene Chaos, wie ein Reiseführer zu Konfrontationen und Katastrophen anhören, denn für Sie klingt es nach einer Einladung für das Ego. Sie denken, wenn die Menschen sich nun zu ihrer wahren Größe aufrichten, dass sich dann deren Egokörper so aufplustern werden, dass es nur noch wenig – bis gar keinen – Raum mehr für andere geben wird. Und sie denken vielleicht, dass sich dann die Menschen mit dem größten Ego auf dieser Welt breit machen – und sich den Lebensraum all‘ der anderen Menschen widerrechtlich aneignen werden.

Aber das ist hier nicht der Fall, denn wenn wir hier davon sprechen, einen Raum einzunehmen, so wird das nicht und niemals auf Kosten anderer sein. Es soll vielmehr heißen, dass Du, wenn du diesen Schritt vom „Ich“ zum „Selbst“ gewagt hast, und Dir damit erlaubt hast, das Licht vollständig in Dir aufzunehmen und zu verkörpern, dass Du dann mit diesem Licht, all‘ den anderen den Weg weisen kannst. Mit anderen Worten, um endlich ein leuchtendes/erleuchtetes Beispiel für die Menschen zu werden, darfst Du Dich nicht mehr zurückhalten, denn nur durch Dein Licht kannst du den Menschen den Ausweg aus ihrer selbst geschaffenen Misere leuchten. Weil, nur wenn Du Deiner wahren Größe erlaubst, endlich aus ihrem winzig kleinen Behältnis, in dem sie all‘ die Lebensalter hinweg eingeschlossen war, hervorzukommen, nur dann kann Dein Licht auch für andere leuchten – und dann können auch sie sich auf den Weg zu ihrem eigenen Licht machen und es für sich SELBST befreien.

Also, erlaube Dir endlich wieder Die/Der zu werden, für Die/Den du hierher gekommen bist, denn nur wenn Du Deine wahre Größe hier und jetzt zur Entfaltung bringst, ist diese Vollendung wirklich vollendet. Und ihr werdet gerade alle vor diese Wahl gestellt: Bist du bereit in voller Pracht zu erblühen, oder möchtest du viel lieber noch ein Weilchen weiter schlafen, am liebsten verborgen in diesem dunklen Sumpf, in dem du schon so lange geduldig darauf gewartet hast, endlich wieder zu neuem Leben zu erwachen? Die Entscheidung liegt ganz allein bei Dir, aber sobald Du sie getroffen haben wirst, wird sich das auf alle und alles auswirken. Darum sagen wir es Dir hier noch einmal: Du bist kein kleines und unbedeutendes Staubkorn in der Weite der Schöpfung, du bist tatsächlich Die/Derjenige, von der/dem nun alles abhängt. Weil ihr diejenigen seid, die den Wandel erst möglich machen, ihr seid diejenigen, die eigens auf diesen Planeten inkarniert sind, um alles wieder NEU und jungfräulich zu machen – nach einer sehr, sehr langen Exkursion/Abschweifung in die finstersten und verlassensten Ecken der Dunkelheit. Bitte erlaube Deinem Licht, Dich bei Deiner Entscheidungsfindung zu unterstützen, denn Du kannst nur so weit kommen, wie Deine Hingabe, Dein Vertrauen und dein Mut ausreichen, um auf Deine innere Weisheit zu hören. Und nur Du kannst ja zu diesem Brückenschlag sagen und diesen letzten Schritt vollziehen. Der Rest der Schöpfung hat bereits die Herrlichkeit umarmt, die Du wirklich und wahrlich bist, und wir wünschen uns nichts sehnlicher, als dass es Dir endlich selbst auch gelingen möge, Deine wahre Pracht anzuerkennen.

https://aishanorth.wordpress.com/2015/02/21/a-short-update-on-the-energies-84/