Geliebte Familie des Lichts!

An diesem Sonntag, um 21:00 Uhr Osloer Zeit, ist es wieder Zeit für eine weitere Versammlung am Teich. Dies ist der letzte Monat des Jahres, aber ich habe das Gefühl, es wird nicht das letzte Treffen in diesem Jahr sein. Denn dieses Jahr war so anders, als alle vorangegangenen Jahre, und jetzt scheint alles noch einmal auf eine ganz neue Ebene angehoben worden zu sein. Und demnach würde es mich nicht wundern, wenn wir in den kommenden Wochen eine weitere Einladung zu „unserem kollektiven Treffen“ erhalten werden. Doch bis dahin lasst uns auf die Aufgabe konzentrieren, die direkt vor uns liegt, denn sie ist sehr wichtig.

Und das sagen uns „Die Ständigen Begleiter“ dazu:

Und wieder steht eines eurer Gruppentreffen an und dieses wird tatsächlich ein Ereignis von sehr großer Tragweite sein. Denn während eurer Zusammenkunft am Teich finden zeitgleich überall auf diesem Planeten weitere Gruppenbegegnungen und -mediationen statt, und der Grund dafür ist ein sehr spezifischer. Weil diese / eure gemeinschaftliche Energie als Schubkraft für die Menschheit dienen wird. Denn durch dein Wirken und deine Energie bündelst du diese einströmenden Lichtenergien – die zuvor noch auf verschiedenen Ebenen verliefen – zu einem Strang.

Lasst uns das bitte näher erklären. All‘ das, was – aus diversen energetischen Gründen – parallel zueinander verlief, kann sich nun verbinden und dieser Vorgang wird die Menschheit auf ein vollkommen neues Niveau anheben. Und ja, wir sprechen hier wohl von den Menschen als Gemeinschaft, wenn auch eine große Mehrheit der Menschen noch immer unter der Voraussetzung lebt, dass das Leben, so wie sie es kennen und leben, sich noch nie geändert hat und auch künftig kaum ändern wird. Doch dieser Grundsatz wird sich schon sehr bald [Anmerkung der Übersetzerin: BALD!, wie oft haben wir das schon gehört?] ändern, denn so viele bisher getrennte Lichtzuflüsse werden nun zu einem einzigen Strom zusammenfließen und das wird den Wandel auf eine ganz neue Plattform anheben, und ja, wir meinen das genau so – mit jedem Wort. Schau‘, diese scheinbar voneinander getrennten Stränge des Lichts beginnen nun sich zu vereinen, und doch behalten sie in vielerlei Hinsicht ihre Souveränität und ihre Individualität bei. Lasst uns dieses Bild mit einer holden Maid – die aus verschieden farbigen Bändern eine Hommage an die Schöpfung webt – vergleichen. Diese junge Magd nimmt die verschieden farbigen und vielfältig gemusterten Bänder und verwebt sie zu einem Strang, und so verhält es sich auch bei eurem Treffen am Teich: all‘ diese einzelnen, bunten Lichtbahnen werden durch deine/eure Energie gebündelt und vermengen sich zu einem Strang. Dieser Strang, diese Lichtflut wird dich und euch auf eine ganz neue Art des SEINS anheben.

Du siehst, du bist ein Knotenpunkt in einem riesigen Komplex von miteinander verbundenen Strängen des Lichts, von denen ein jeder einem individuellen Zweck dient, und doch – zur gleichen Zeit – auch der Gemeinschaft dienlich ist. Doch jetzt werden diese einzelnen Lichtbahnen zu einer Einheit verschmelzen, und das veranlasst die scheinbar separaten Stränge dazu, auf eine gänzlich neue Weise zu interagieren und sich völlig neu zu verbinden. Und diese Art des Informationsaustauschs wird ein für alle Male beweisen, dass 1 und 1 eben doch 3 ist. Ja, schon wieder greifen wir auf unsere rätselhafte Erklärungsweise zurück, denn wir wollen, dass du dich aufsetzt und aufhorchst, und es ist kein Zufall, dass wir darauf bestanden haben, hier und heute mit Zahlen zu spielen. Denn – in der Komposition von Musik – sind die Zahlen den Noten sehr ähnlich. Und dieses Mal setzen sich die Noten (Zahlen) auf einer neuen Zahlentabelle so zusammen, das jede einzelne Lichtbahn – im Zusammenspiel mit jeder anderen, einzelnen Lichtbahn – die Stränge so verbindet, dass eine vollkommen neue Symphonie des Lichts daraus hervorgehen wird.

Während ihr nun – auf der einen Hälfte der Erdkugel – auf eine Zeit zugeht, die ihr als den dunkelsten Teil des Jahres bezeichnet, sollt ihr wissen, dass eure gesamte Erde fortan in hell schimmerndem Licht baden wird. Ein Licht, wie du es noch nie zuvor gesehen hast, und dabei spielt es keine Rolle, wo du lebst, oder wie alt du sein magst. Denn dieses Mal webst du sehr entscheidend am neuen Muster dieser Welt mit. Durch deinen ureigenen Energieabdruck und dein Wirken bist du ein maßgeblicher Teil dieses Neuen Lichtteppichs. Dieses Gewebegeflecht aus Licht, wenn du so willst, wird euch allen nicht nur unterstützend dienen, sondern auch in jedem und allen von euch eine Vielzahl innerer Melodien anstimmen und erklingen lassen.

Es ist ein bisschen damit vergleichbar, als würdet ihr vom Bild eines verschwommenen Schwarz-Weiß-Fernsehers auf ein Ultra-High-Definition-Gerät mit Blu-Ray Funktion und Dolby Surround-System umschalten – also diese Aufnahme- Aufzeichnungs- Sende- und Empfangstechnikapparaturen, kurz TV genannt, dieses Massenmedium, das ihr sicher alle zuhause stehen habt. Dieses Mal, ihr Lieben, seid ihr alle dazu eingeladen, euch mit diesem perlenden und sprudelnden Lichtfluss, der sich aus bunten und schimmernden Lichtfäden zusammensetzt, zu verbinden – so, als würden die einzelnen Lichtfäden sich zu einem Teppich verbinden, wie ihr ihn aus der magischen Geschichte eurer Kindertage kennt. Mach‘ es dir auf diesem „Zauperteppich“ bequem, lass‘ dich davon tragen und schau‘, wohin er dich trägt. Und wir wagen zu behaupten, dass er dich an einen Ort bringt, an dem du noch niemals zuvor gewesen bist. Und weiter wagen wir zu behaupten, dass dies eine Erfahrung und ein Erlebnis sein wird, dass dich nicht nur begeistert, sondern auch viel aufgeklärter, klarer, erwachter und erleuchteter zurücklässt, als im Vergleich zu jenem Moment, an dem du ein für alle Male beschlossen hast, das alte und trostlose Dasein zu verlassen, um für immer in diesem schimmernden, tanzenden Licht DA zu SEIN. Und dieses Mal wird das Licht dein ganzes Wesen durchdringen und dir den NEUEN MORGEN ankündigen.“

https://aishanorth.files.wordpress.com/2014/12/photo-4-kopi.jpg

Und wieder habe ich mich – als Anhang zu dieser Einladung – zu einem Foto entschieden, das nicht von mir, sondern von einer unserer Weggefährtinnen, „Tara“, aufgenommen wurde. Wie einige von euch vielleicht wissen, kam Tara extra aus Australien angereist, um an Philips SOL Workshop im Oktober in Kreta teilzunehmen. Und noch immer hält sie sich in dieser Gegend auf, um dort die Neue Energie zu verankern. Doch letzte Woche hatte sie den Impuls, nach Ägypten zu reisen und das hat sie tatsächlich auch getan, trotz der gewaltsamen Unruhen, die gerade dort vorherrschen. Und so danke dich dir, liebe Schwester Tara, dafür wer du bist, dafür was du tust und dafür, dass du deine Rolle als „Bodenpersonal“ in dieser energetischen Spitzenauslastung eingenommen hast! Dein Foto drückt dies auch aus, denn längst sind diese „Pyramiden“ keine altertümlichen Hinterlassenschaften mehr, sondern schimmernde Wahrzeichen des neuen Lichts, die ihre alten Fesseln abgelegt haben und vollkommen bereit sind, sich der Schwingung dieser sich entfaltenden Neuen Welt vollkommen anzupassen.

Ich danke euch allen für alles, was ihr zu unserem Treffen am Teich beizutragen habt, denn ich bin mir sicher, dass es wieder ein sehr eindrucksvolles Ereignis werden wird. Wie uns unsere „Ständigen Begleiter“ immer wieder ins Gedächtnis rufen, „wird all‘ dies nicht für uns getan, aber von uns“ und ohne unser Zutun, ohne einen jeden von uns, am Teich, in dieser Gemeinschaft – und in dieser/unserer Neuen Welt – wäre all dies gar nicht erst möglich gewesen. Lasst uns also gemeinsam den „Zauberteppich“ beschreiten und sehen, wohin er uns trägt 🙂

Mit Liebe, Licht und ewige Dankbarkeit von mir, Aisha ❤

Hier sind einige Beispiele der lokalen Ortszeit, die 21:00 Uhr Osloer Zeit entsprechen:

London: 20:00

Helsinki: 22:00

Sao Paulo: 06:00

New York: 03:00

El Paso: 01:00

Los Angeles: 12:00

Singapore: 04:00 Montag Morgens

Tokyo: 05:00 Montag Morgens

Sydney: 07:00 Montag Morgens

Deine Ortszeit findest du bitte hier: http://www.thetimezoneconverter.com/

Wenn du Teil dieses Treffens sein möchtest, dann tue das, was sich für dich am besten anfühlt. Alles, was du dazu tun kannst, ist dich in die Stille zu begeben und dich in Gedanken mit den Energien dieser Gruppe zu verbinden.

https://aishanorth.wordpress.com/2014/12/04/welcome-to-the-december-gathering-around-the-pond-sunday-december-7/