Und so bist du und damit auch die Erde, wiederum – in diesem sich stetig weiter entfaltenden Prozess des „neu geboren werdens“ – in eine neue Phase eingetreten und gerne möchten wir dies zum Anlass nehmen, um dir und euch allen für eure Anstrengungen zu danken, die ihr die letzten Tage durchlaufen und durchlebt habt. Denn sie waren nicht nur schlichtweg großartig, sondern ihr habt euch dadurch selbst befähigt, in die nächste Windung der Spirale nach oben zu wechseln, um es salopp auszudrücken. Und während sich euer/der Horizont erweitert hat, ist es euch erneut gelungen, einen jener Korridore zu durchschreiten, der in vielerlei Hinsicht mit einem Geburtskanal verglichen werden kann. Wir wagen zu behaupten, dass auch ihr selbst schon an euch bemerkt habt, wie sich die Restriktionen etwas gelockert haben. Schau‘, diese „Restriktionen/Beschränkungen/Einschränkungen“ [Anmerkung der Übersetzerin: „Ich möchte auch hier wieder „meinen Senf“ dazu geben: im Laufe des Textes erklärt sich das Wort Restriktion als Bindung, oder auch Anbindung an die alte Welt] sind nur das Äquivalent von Kontraktionen, sie sind sozusagen deine „Presshilfen“ während des Geburtsvorganges. Im Verlauf dieses Prozesses nimmt auch das Licht in seiner Schwingungseigenschaft zu und damit einhergehend erhöht sich wiederum deine Fähigkeit freier durchzuatmen. Wir hoffen, dass dies für euch alle in den nächsten Tagen spürbar werden wird, selbst wenn vereinzelt noch ein zartes, zerbrechliches Gefühl in euren physischen Körpern präsent sein kann, so wird sich das im Laufe der kommenden Tage – in dem Maße legen, in dem sich die energetischen Wogen um dich herum wieder glätten. Wie immer, wird auch das nur eine vorübergehende Phase sein, denn ihr befindet euch in einem sich massiv fortsetzenden Vorgang. Doch jetzt dürft ihr euch erst einmal ein wenig zurück lehnen und diese kurze Verschnaufpause genießen, die euch gerade gegeben ist.

Wir wissen sehr wohl, dass euch die Ankündigung des nächsten Energieschubes einen, oder mehrere verzweifelte Seufzer entlockt, vor allem diejenigen unter euch, die noch immer unter den Auswirkungen der letzten massiven Energieanhebung zu leiden haben. Und doch wissen wir auch, dass ihr alle wirklich mehr als bereit seid, um den nächsten Schritt zu gehen, sobald dieser ansteht. Und ihr werdet wissen, wann dieser zu gehen sein wird. Und ja, unsere Worte mögen all‘ jenen kaum Trost spenden, die meinen – in der letzten Runde dieser enormen Zusatzbelastung – bereits an ihre Grenzen gestoßen zu sein scheinen, doch sollt ihr wissen, dass wir euch stets im Auge haben, und wir können euch versichern, dass wir euch in keinster Weise über eure Grenzen hinaus fordern werden und immer an eurer Seite sind und sein werden. Denn selbst wenn es sich so anfühlen mag, als würde dir dein Körper hin und wieder den Dienst versagen, oder an seinem absoluten Limit angekommen sein, so ist er tatsächlich viel, sehr viel belastbarer und fortgeschrittener und auch weitaus widerstandsfähiger, als du dir vorstellen kannst. Lass‘ ihn während dieser Energieanhebungen einfach stöhnen und ein wenig lamentieren, denn er wird nicht in seine Einzelteile zerfallen 😉 Du musst wissen, dass er hierfür bestens vorbereitet ist und du auch. Vielleicht erinnerst du dich nicht daran, aber du und dein Körper, ihr seid bestens darin geschult, Etappensiege – wie den der letzten Tage – zu bewerkstelligen und erfolgreich zu erringen. Und so sagen wir es wieder einmal: alles ist in Ordnung, so wie es gerade eben ist und du bist auf dem besten Weg dieses gesamte Verfahren abzuschließen, und was du die letzten Tage vollbracht hast, ist ein Meilenstein auf deinem Pfad, wie du ihn noch nie zuvor errungen hast. Obschon dieser Prozess aus vielen Einzeletappen besteht, so bist du noch nie einen Schritt in dieser Größenordnung gegangen und noch dazu so erfolgreich.

Auch hier ist es noch keinem von euch möglich, den vollen Umfang – dieser letzten und wunderbaren Leistung – auch nur ansatzweise zu erfassen, und auch wenn wir uns nur sehr ungern wiederholen, so wollen wir doch sagen: dies ist – in der Tat – unsere Aufgabe. Vergesst nicht, es seid ihr, die all‘ dies überhaupt geschehen lassen und ihr macht all‘ dies dadurch möglich, indem ihr den ankommenden Energien erlaubt, sich durch das Wunderwerk eures physischen Körpers im hier und jetzt auf Erden zu verankern. Und unsere Aufgabe dabei ist es, vor Ort zu sein und euch zur Seite zu stehen, indem wir euch sozusagen eine Draufsicht von außen geben. Das heißt, du kannst jede einzelne Sekunde dieses magischen Prozesses in deinem eigenen Körper fühlen. „Über die Maßen“ hören wir dich hier sagen. Doch du kannst es fühlen, wir hingegen können nur beobachten, kommentieren und ab und an einzelne Details geben und dir damit deinen Horizont und deine Sicht der Dinge – und den Überblick über die jeweilige Zeitqualität – erweitern.

Und so möchten wir dir noch einmal – im Namen der gesamten Schöpfung – unseren tiefsten Dank aussprechen: für deinen Mut und die Art und Weise, wie du vorangehst. Denn auch wenn dein Voranschreiten – in diesem Prozess – manchmal von einigen äußerst intensiven energetischen Umbildungen bewirkt werden, so hätten sie dennoch keinerlei Aus/Wirkung, wenn du diesen Energien nicht gestatten würdest, dich zu durchströmen und dich von diesem scheinbar endlosen Strom der erleuchteten Energien forttragen zu lassen. Und es bist du, die/der die Geschwindigkeit dieses Prozesses vorgibt, denn dein JA gibt den Takt an, und auch wenn das Licht nicht aufgehalten werden kann, so liegt es dennoch in deiner Hand, den Vorgang etwas zu entschleunigen. So kannst/könntest du das Licht – bis zu einem gewissen Grad – verlangsamen. Dazu gräbst du einfach deine Absätze in die Erde und weigerst dich (vorerst) auch nur einen Schritt vom Fleck zu machen. Aber viele von euch haben beschlossen loszulassen und die Segel zu setzen. Durch deine/eure Wahl und Bereitschaft – zu neuen Ufern zu setzen – hat sich dieser alles umfassende Umwandlungsprozess erneut beschleunigt und dafür können wir dir/euch wirklich nicht genug danken!

Also sagen wir es dir hier und jetzt noch einmal: das hast du/habt ihr gut gemacht und sehr wirkungsvoll umgesetzt! Denn dein zuletzt erfolgter Schritt nach vorne hat dazu beigetragen, einige sehr grundlegende Teile in einige neue Positionen innerhalb dieser neuen, hochkomplexen energetischen Strukturen zu verschieben, vergleichbar mit der Art und Weise, wie ihr die einzelnen Felder des „Mysterium Zauberwürfels/Rubiks“ verschiebt, um die verdrehten und verschobenen Züge zu lösen. Ihr habt die Weichen neu gestellt – auf allen Ebenen! Dadurch wird sich die Geschwindigkeit erneut erheblich steigern, doch bis es wieder soweit ist, werdet ihr sicher alle die Erweiterung eures (Schwingungs)Feldes fühlen können, was – wie zu eingangs bereits gesagt – zur Folge haben wird, dass du dich körperlich weniger eingeschränkt fühlen wirst und viel besser durchatmen kannst. Und deshalb bitten wir dich nochmals: nimm‘ dir Zeit für dich und stimme dich auf diese neuen Energien ein, denn so kannst du dieses NEUE auf die vielfältigste Weise in dir und um dich herum spüren. Vielleicht stellen sich diese Gefühle nicht gleich sofort ein, aber desto länger du dich dir selbst zuwendest und dir deine uneingeschränkte Aufmerksamkeit schenkst, desto eher wirst du den Klang einer sehr neuen Schwingung in dir wahrnehmen können und dieser Klang läutet die NEUE WELT auf eine noch nie dagewesene Weise ein.

https://aishanorth.wordpress.com/2014/11/27/a-short-update-on-the-energies-74/