Liebe Geschwister des Lichtes!

Das ist solch‘ ein unglaubliches Wochenende für mich und meine Schwester gewesen. Es war wunderbar, zum Einen Zeit mit unseren Eltern zu verbringen und gleichzeitig am Meer zu sein. Es war einfach perfekt, gerade jetzt am Meer zu sein, denn hier konnten wir uns mit diesen starken Energieströmen, die das Löwenportal mit sich brachte, verbinden. Daher überraschte es uns nicht, als wir nicht weit von unserem Elternhaus entfernt den idealen Ort dafür fanden. Bereits vor zwei Jahren wären wir fast über etwas gestolpert, von dem wir heute wissen, dass es eine riesige Ader aus milchig getrübtem Quarz ist, die aussieht, als würde sie sich wie eine weiße Kaskade aus einem Gletscher ergießen, beinahe wie Eis, das aus dem Boden dringt. Was zunächst wie ein kleines Rinnsal beginnt, schiebt sich viele, viele Meter bis zum See hinunter und wird dabei mit jedem Meter immer breiter und breiter. Für uns war es eine äußerst erstaunliche Erfahrung, an deren Mündung zu sitzen und zu meditieren. Jeden Tag zog uns dieser Ort aufs Neue an und gestern wurden wir angeleitet, dort eine Zeremonie abzuhalten, um alle Energien, die mit dem Löwenportal in Zusammenhang standen, in unserer Mutter Erde zu verankern. Ich nahm meine Kristalle und das goldene Quarzstück mit, das ich während meines Sommerurlaubs am Lake Gygdin gefunden hatte. Meine Schwester und ich hielten die mitgebrachten Energieträger ins Wasser, um uns mit den dortigen Energien zu verbinden. Dann legten wir die noch nassen Kristalle direkt auf diese weiße Ader und setzten uns daneben. Während wir uns energetisch mit dem Quarz und dem Wasser verbanden, sprach ich ein paar einleitende Worte und als ich gerade fertig war, brach die Sonne durch die Wolken. An unserem ersten Tag dort, fand ich einen riesengroßen weißen Quarz, der in einer Kluft direkt unter dieser besagten Ader verborgen gelegen hatte. Ich nahm ihn auf und legte ihn auf den Felsen. Eine innere Eingebung sagte mir, dass ich dieses Stück Quarz dem Meer übergeben sollte, genauso wie wir mit dem goldenen Quarz aus dem Gjende See diesen Sommer verfahren sind. Also nahm ich den Quarz und trug ihn zum Meer hinunter, indem ich einfach dem Aderlauf der weißen Kaskade folgte. Dieser Lauf endet etwa einen, oder zwei Meter vor dem Meer und dort haben meine Schwester und ich nun „den Kreis geschlossen“. Das taten wir, indem wir dieses besagte Stück segneten und ins offene Meer hinaus warfen. Dies war ein sehr kraftvoller Moment und noch immer bekomme ich Gänsehaut, wenn ich daran denke, wie er da in diesem kristallklaren Wasser lag: tief am Grund des Sees und doch noch so nah‘, dass wir ihn von uns aus glitzern sehen konnten. Anschließend sind wir zu einer kleinen Bucht gewandert, die sich ganz in der Nähe zwischen die steile Böschung schmiegt, und als wir dort ankamen, brach die Sonne noch einmal kurz hervor. Dieser Moment reichte gerade aus, um noch einmal ins Wasser einzutauchen und ein paar Züge zu schwimmen und EINS mit diesem klaren, kalten Wasser zu werden 😉

Gestern Abend, als ich wieder zuhause war, habe ich den goldenen Quarz aufgenommen, um mich vor dem schlafen gehen noch einmal mit diesen Energien zu verbinden. Dabei stellte ich fest, dass dieser Quarz nicht nur die Energien der Berge und der Seen in sich trägt, sondern auch die Energien des Ozeans und dieses riesigen Quarzvorkommens – und gerade als ich diesen Gedanken hatte, durchströmte mich eine gewaltige Energiewelle. Es war, als ob ich mit dem Quarz verschmolzen wäre, es fühlte sich so an, als wären dieser weiße Kristall, Mutter Erde und ich EINS. Plötzlich habe ich einen Kristallschädel gesehen, der von derselben Art weißem milchigem Quarz war, wie der am See und in diesem Moment habe ich gewusst, dass das ein Abbild von mir war. Weil wir alle wie diese Kristallschädel sind, wir tragen so viel Energie und Information mit uns, und das ist es auch, was nun schließlich anfängt, wieder an die Oberfläche zu kommen. Es war ein sehr eindrucksvolles inneres Bild und es war der perfekte Abschluss dieses Wochenendes 🙂

https://aishanorth.files.wordpress.com/2014/08/bilde0444-kopi.jpg

https://aishanorth.files.wordpress.com/2014/08/bilde2342-kopi.jpg

https://aishanorth.files.wordpress.com/2014/08/bilde2381-kopi.jpg

https://aishanorth.files.wordpress.com/2014/08/bilde2383-kopi.jpg

Heute Morgen setzte ich mich, um diese Botschaft zu übertragen, und das wollen uns die Ständigen Begleiter dazu sagen:

Vielleicht habt ihr schon festgestellt, dass es eine Verschiebung in der Atmosphäre gegeben hat, und das ist völlig richtig. Denn während ihr eine weitere intensive, energetische Welle der Transformation durchschritten habt, habt ihr gleichzeitig eine gewaltige Aufgabe vollendet, und das lässt euch in der kommenden Zeit ein wenig Spielraum offen. Lasst uns das bitte näher erklären:

Ihr seid nun aus dem Tunnel der energetischen Schwankungen, dem ihr den Namen Löwenportal gegeben habt, herausgetreten und damit wird künftig euer Fahrwasser in mancher Hinsicht wieder ruhiger [Anmerkung Roswitha: während eines Portals ist ein sogenanntes schwarzes Loch geöffnet, durch das eine Welle von intensivstem Licht aus dem galaktischen Zentrum auf der Erde empfangen wird. Diese Welle enthält alle für die weitere Entwicklung notwendigen neuen Licht-Codes]. Denn alles, was während dieser Welle des Lichts vom 26. Juli bis 12. August neu kalibriert

wurde, um die planetaren Frequenzen für eine höhere Bewusstseinsebene wirksam werden zu lassen, ist nun an seinem angestammten Platz. Dies bedeutet natürlich, dass die alte dreidimensionale „Illusion“ bröckeln und schließlich zusammenbrechen wird. Für jene, die weiterhin am dreidimensionalen Bewusstsein festhalten, wird das Chaos und Verwirrung bringen, doch jenen, die das höhere Bewusstsein bereits sehen (ihr erinnert euch, wir baten euch über eure biologischen Augen hinauszusehen) und fühlen, jenen werden all‘ diese neuen Bits und Teilchen dabei helfen, dieses neue Territorium zu entdecken. Und mit diesem Bewusstsein zeigt sich alles in einem anderen – im wahrsten Sinne des Wortes – LICHT und desto mehr sich dir erschließt, desto ruhiger wird dein Weg werden. Und während die neue Dämmerung anbricht und du diese neue Richtung einschlägst, desto leichter wird deine Reise und auch deine Lebensweise. Seht, ihr habt alle geholfen diesen Weg zu ebnen. Dies habt ihr dadurch getan, dass ihr diesen kraftvollen Energien erlaubt habt, sich mit der Erdoberfläche zu verbinden, und dadurch habt ihr große Teile des bereits bestehenden Systems gestützt, und ihnen zudem ermöglicht, durch diese/euren Energien aktiviert zu werden. Das heißt, durch dein Licht und deine Energien hast du die höheren Schwingungen auf die Oberfläche dieses Planeten gebracht, sie dort verankert und damit ins SEIN überführt. Oder anders ausgedrückt: die eingehenden Schwingungen verbinden sich mit deiner Frequenz und gehen durch dich an die Erde über. Dort verursachen diese hohen Frequenzen ein Wiederordnen und eine Schwingungserhöhung im Bewusstsein eines jeden einzelnen Menschen und der Erde insgesamt.

Denn, wie wir dir schon bei so vielen Gelegenheiten gesagt haben, wurde vieles von dem, was dir nun helfen wird, vor sehr sehr langer Zeit in der Erde verankert, vor allem durch dich und deine Bereitschaft, diese energetischen Informationen und Anker, Lebenszeit um Lebenszeit, tief in den Kern dieses Planeten einzubetten. Also, begib‘ dich in die Stille, nimm‘ einen tiefen Atemzug, und schau‘, ob du diesen Wandel in dir und in deiner Umgebung wahrnehmen kannst. Viele spüren durch diese Verschiebung eine stärkere Verbundenheit untereinander und sehen das „Unsichtbare“, das euch von allen Seiten umgibt, wohingegen anderen dieser Auftrieb neue und aufregende Gelegenheiten bringen wird, sich entweder direkt, oder durch euer elektronisches Netzwert [Internet] zu verbinden. Weil, wie wir dir immer und immer wieder gesagt haben, werden all‘ die Fäden, die ihr (du und die anderen) gemeinsam an diesem riesigen, weltumspannenden Maschenwerk geknüpft habt, so aktiviert, dass ihr immer näher zusammenrückt, sowohl direkt, als auch auf energetischer Ebene.

Mit anderen Worten, desto mehr dieses ausgeklügelte System an Schwung gewinnt, desto schneller wirst du dich auf dieser energetischen Autobahn/Datenverbindungsstrecke befinden. Also: mach‘ dich bereit für den Ritt deines Lebens, wie man so schön sagt. Denn während nun das Licht Raum für Raum, und Herz für Herz erhellt, desto offensichtlicher und transparenter wird alles werden. Und auch wenn sich diese energetischen Schwingungserhöhungen nun für eine Weile beruhigen werden, so wirst du trotzdem eifrig damit beschäftigt sein, Nachrichten und Informationen zu empfangen und zu versenden, sowohl innerhalb deines eigenen Bewusstseins, als auch in euren sogenannten sozialen Netzwerken, wie ihr hier, beispielsweise durch diese Seite, geschaffen [erschaffen] habt. Sei also nicht überrascht, wenn es an deiner Türe klopft, und du dich vielleicht gedrängt fühlst, dir neue, unbekannte Interessensbereiche zu erschließen, oder unbekannte Orte aufzusuchen, oder dich sogar mit fremden Menschen zu treffen. Alles wird nun anfangen, sich für dich „wie ZUHAUSE“ anzufühlen, denn die Türen, die durch dich geöffnet wurden, sie laden dich ein, und sie wollen dich wieder mit alledem in Berührung bringen, was du längst vergessen – oder gar für immer verloren – geglaubt hast. Vielleicht offenbaren sich dir Dinge, von denen du bisher noch nicht einmal wusstest, dass sie deinem Herzen nahe sind; auch sie werden langsam beginnen, sich in dein Gedächtnis zu bringen, so dass du und die Anteile, nach denen du solange gesucht, und nach denen du dich solange gesehnt hast, nun wieder zu einer EINHEIT verschmelzen dürfen.

Wir wissen, dass unsere Nachricht für viele von euch nichts Neues ist, denn ihr seid „alte Hasen“ darin, euch selbst immer wieder neu zu definieren. Doch nochmal: „das hast du wahrlich noch nicht gesehen!“ [kann auch übersetzt werden mit: „du hast ja keine Ahnung“] wie das alte Sprichwort sagt, denn jetzt wird diese Systematik, die so tief in diesem Planeten verankert ist, diese „Heimatstimme“, um es einmal so zu nennen, diese Anker werden jetzt sicherstellen, dass du auf deinem weiteren Weg nicht verloren gehen kannst, sondern dank der Kodierungen, die du dir einst und vor sehr langer Zeit im Erdkern hinterlegt hast, wirst du nun schnurstracks loslaufen und zwar genau dahin, wo du schon immer hin wolltest. All‘ das wird dir nun kristallklar werden, wirklich und in jedweder Hinsicht, und nun, während die Geschwindigkeit sich immer weiter anhebt, werden auch deine Begeisterung und deine Aufgeregtheit immer größer werden, und wir wetten, dass du demnächst sehr viele aufregende Entdeckungen machen wirst.“

In Liebe und Licht von mir, Aisha <3

http://aishanorth.wordpress.com/2014/08/26/a-short-update-on-the-energies-and-a-short-update-from-me/

[Anmerkung Roswitha: das Tor des Löwen bezieht sich teilweise darauf, dass die Sonne in dieser Zeit in das Zeichen des Löwen eintritt und diese Energien werden in der Erde – unter den Energien des Löwen – integriert. Der zeitliche Rahmen ist im Textverlauf angegeben].