Wie ihr eventuell schon an euch selbst bemerkt habt, bringen diesen einströmenden Energien wieder viele interessante Ideen und völlig neue Impulse hervor. Daran kannst du auch ermessen, wie sehr du dich im Laufe deines persönlichen Prozesses stabilisiert und sozusagen deinen Acker bestellt hast. Denn in dem du dich auf deiner langen, individuellen Reise bis hierher durchgearbeitet hast, hast du dich selbst geschult und befähigt und bist nun bereit, dein Licht auf andere Themen zu lenken. Themen, die deine Aufmerksamkeit fordern und in die du dich immer weiter vertiefen möchtest und die dir bisher eher noch außerhalb deines direkten Einflussbereiches schienen. Und was meinen wir damit? Ganz einfach, indem du dir erlaubt hast, diesen persönlichen und sehr gründlichen Reinigungsprozess zu durchlaufen und all‘ die menschlichen Altlasten abzubauen, die dir dein MENSCH SEIN so sehr erschwert haben und dich kaum MENSCH SEIN ließen, hast du dich dazu befähigt, dich schrittweise aus dieser gegebenen Komfortzone herauszubewegen und damit stößt du nach und nach auf Antworten, für die du vielleicht noch gar keine Worte findest.

Lasst uns das erklären. Wie wir bereits des Öfteren gesagt haben, trägt jeder von euch einen Teil dieses lebenserhaltenden Bauplanes in sich. Diese Blaupause ist die Grundlage des Lebens, das ihr gerade dabei seid zu erschaffen. Entsprechend war diese erste und ausgedehnte Phase der persönlichen Klärung und Reifung schlichtweg eine Grundvoraussetzung. Diese Bedingung musste durchlaufen und erfüllt werden, um dich das umsetzen zu lassen, wofür du wirklich hierher gekommen bist. Du weißt selbst, dass du nicht nur hierher gekommen, um dich aus dem alten Joch der Plagerei und Schufterei zu befreien, sondern du bist auch hier gekommen, um die Menschheit als Ganzes aus dem alten heraus und ins Neue zu heben, und so umfasst deine Aufgabe, bzw. deine Rolle so viel mehr als, was du bis hier und heute erreicht hast. Nicht, dass das nicht genug wäre, ganz im Gegenteil und das sagen wir dir immer und immer wieder. Was du auf deinem bisherigen Weg fertig gebracht hast, ist weit von dem entfernt, was irgendein anderer jemals hätte tun können. Deine Reise zu den Sternen, wenn du so willst, ist wahrlich eine Entdeckungs- und Enthüllungsreise für alle, denn du durchreist diesen Weg IN dEINEM menschlichen, physischen Körper. Einem Körper, der auf den ersten Blick viel zu schlecht ausgerüstet zu sein scheint, um solch‘ eine herausragende Leistung zu vollbringen. Aber wie du uns allen immer wieder gezeigt hast, ist er ein äußerst dehn- und belastbarer Gefährte und er kann sich viel weiter über sämtliche Begrenzungen hinaus vorwagen, als dir anerzogen, oder besser noch, in die Wiege gelegt wurde. Damit habt ihr uns alle gezeigt, was es heißt über sich hinaus zu wachsen und nun steht ihr bildlich am Zünglein der Waage zur nächsten Phase der Menschheitsgeschichte, oder sollten wir sie besser Saga nennen. Eine Saga ist eine Erzählung von fantastischen, die Wirklichkeit übersteigenden Ereignissen und wenn sie wie im Laufe eurer Entwicklung mit realen Begebenheiten, Personen und Orten verbunden ist, wird es folglich zu einem Wahrheitsbericht. Es ist diese Wahrheit, die euch zu neuen Ufern trägt – im wahrsten Sinne des Wortes.

Weißt du, das was du getan hast, ist schlichtweg und einfach WUNDERBAR, doch das was du noch tun wirst ist weitaus WUNDERBARER. Weil ihr alle die Türen geöffnet habt, die euch wieder zu eurem wahren Selbst führen und nicht nur das, diese Türen gewähren den Menschen Einlass zu einem Ort, an dem sie noch niemals vorher waren. Denn diese Türen führen die Menschheit und dich in die Hallen der Weisheit, einem Wissen von solch‘ einer Art und solch‘ einem Umfang, dass es – unter deiner Hilfestellung – die gesamte Menschheitsgeschichte neu schreiben wird. Du hast es geschafft, den alten Ballast, der zwischen dir, der Menschheit und diesen Hallen der Erkenntnis lag, zu entSORGEn und damit hast du es auch der ganzen Menschheit ermöglicht, sich wieder vollkommen mit dieser Quelle allen Seins zu verbinden. Und nun, da du gerade dabei bist, die ersten, tiefen Atemzüge dieser frischen Luft der Möglichkeiten, Gelegenheiten und Potenziale zu nehmen, wirst du auch spüren, wie sich etwas in dir regt, und dieses etwas ist eine ganz gewisse Schwingung. Dieses unmissverständliche vibrieren, das du nun immer stärker in dir fühlst, ist die Aktivierung dieses großartig ausgearbeiteten Planes, dein Teil dieser unermesslichen Blaupause. Dein Anteil an diesem großen Einsatz, alle deine Mitmenschen vom Abgrund zurückzuhalten und zurückzuweisen, an den sie sich selbst und auch ihren gesamten schönen, blauen Planeten gebracht haben.

Du bist nicht nur zu dieser Zeit hierher gekommen, um dein Licht leuchten zu lassen, sondern du bist auch hier, um bestimmte Informationen auszutauschen und wenn wir Informationen sagen, dann meinen wir das im weit gefasstesten Sinn. Denn du bist hier, um Wunden zu heilen – Wunden, die nicht nur dir, sondern auch jedem anderen Menschen über die Zeit zugefügt wurden und nicht zu vergessen, all‘ die Verletzungen, die Mutter Erde erleiden musste und deren Narben den gesamten Planeten überziehen. Wir sind uns durchaus bewusst, dass ihr euch dem nicht gewachsen zu fühlen scheint, doch denkt daran, dass die Arbeitsgeräte, die ihr jetzt an der Hand habt, nicht von dieser Welt sind. Denn wie einst ein weiser Mann von euch sagte: „Ihr könnt die Probleme, die ihr geschaffen habt, nicht auf die Art und Weise lösen, die ihr angewandt habt, um dieses Problem überhaupt erst entstehen zu lassen, denn für die Lösung eurer Probleme braucht ihr ein Rüstzeug, an das noch kein Mensch vor euch gedacht hat.“ Weil das, was ihr jetzt aus euch heraus hervorbringen werdet, ist solch‘ eine allumfassende Kehrtwendung, die weder mit eurer alten Denkstruktur, noch mit Ideen und Handwerkszeug aus eurer alten Trickkiste erreicht werden kann. Das was du dir hier und heute vorgenommen hast, ist eine bahnbrechende Entdeckung und Neuausrichtung, die ihresgleichen sucht. Ihr werdet nun anfangen, Fortschritte auf eine Art und Weise zu machen, dass euch selbst die modernste Art des zeitgenössischen Denkens noch veraltet und überholt erscheint. Denn alles was nun aus dir hervorgeht und von dir neu erschaffen wird, wird im Licht stehen und im Rampenlicht bestehen – im wahrsten Sinne des Wortes. Weil du beginnen wirst, völlig neue Wege zu gehen und Lösungsumsetzungen zu gestalten, indem du die einzelnen Punkte miteinander verknüpfst, und indem du auf das Wissen zurückgreifen wirst, das den Menschen so lange Zeit verschlossen war. Und was du dabei bist zu entdecken, wird selbst den Gewitztesten und Listigsten unter euch in Staunen versetzen, weil es buchstäblich eine neue Welt der Kreativität und des Einfallsreichtums eröffnen wird. Eine Schöpferkraft, die selbst die kompliziertesten Problematiken und Aufgabenstellungen beLICHTen und lösen wird.

Du weißt selbst, was die Menschheit schmerzt, was tatsächlich die gesamte Welt verwundet hat, sind Probleme, die ausschließlich durch unkluge Entscheidungen der Menschen verursacht wurden und sich durch die komplette Geschichte – seit Bestehen – der Menschen zieht. Und sobald du nun anfängst, dich den lichtvollen Energien und damit den „außerirdischen Welten“ anzunähern und deine Informationen direkt aus der Quelle zu beziehen, wird es dir möglich sein, die „altmodischen“, menschlichen Themen in einem völlig neuen Licht zu sehen. Und diese Vorgehensweise erschließt sich dir nur und gerade weil du dir erlaubt hast, den Heimweg ins Licht anzutreten. Denn die Problematiken, die du überall in deinem Umfeld sehen kannst, sind ausweglos Themenstellungen aus der alten Energie, jenes dichte und nieder schwingende Energiefeld, das dein Licht immer und immer wieder verdunkelte. Aber jetzt habt ihr es alle geschafft, eure Köpfe über dieses verschlammte Wasser zu erheben (und zu halten) und damit könnt ihr weit über die Wasseroberfläche sehen und dabei werdet ihr Dinge sehen, die noch kein Mensch vor euch gesehen hat. Denn du wirst durch den Schleier sehen können und du wirst anfangen, das dahinterliegende Potenzial zu sehen, das von allen Seiten her sichtbar wird. Und du wirst auch begreifen, dass das Einzige, was du wirklich noch tun musst, ist endlich auf diese Möglichkeiten zuzugehen und auf eine sehr kreative, spielerische Weise auf sie einzuwirken, um dieses grenzenlose und unberührte Potenzial auszuschöpfen. Das bezieht sich auf dein innen liegendes Reservoir genauso, wie auf deine äußere Schaffenskraft und es umfasst dich ebenso, wie alles was dich umgibt.

Und wieder holen wir weit aus und umschreiben es etwas umständlich, aber was wir sagen wollen ist eigentlich sehr einfach: wir bitten dich jetzt hervorzutreten und diese „Platform“ zu besteigen, indem du deiner Experimentierfreudigkeit und deiner Neugier erlaubst, dir den Weg zu weisen. Weil das Wissen, das du (diesbezüglich) in dir trägst, mit einer Seekarte für unerforschte Gewässer vergleichbar ist. Diese Karte dient dir als Angabe, damit du deinen entscheidenden Part in dieser weltumspannenden Gesamtplanung einnimmst, um all‘ das Unrecht auf dieser Welt wieder in (die) Ordnung zu bringen. Also, nimm‘ dir die Zeit und stimme dich auf diesen Teil in dir ein, auf den Teil in dir, der auf jede deiner Fragen [wann, wo, wie, warum, wer …] die richtige Antwort weiß. Wenn du dich auf diesen Punkt eingestimmt hast, wirst du selbst sehen wie alles anfängt zusammen zu kommen. Dann wirst du unwillkürlich in Ecken und Winkel schauen, die du vormals übersehen hast. Und/oder du wirst mit Leuten ins Gespräch kommen, von denen du immer dachtest, dass ihr nicht auch nur das Geringste gemeinsam hättet. Und/oder du wirst auf Themen stoßen, denen du ehemals keine Aufmerksamkeit geschenkt hast, weil du sie für unwichtig erachtet hast, oder weil du vielleicht der Ansicht warst, dem Thema nicht gewachsen zu sein. Und/oder du wirst dich aufgerufen fühlen, einen bestimmten Ort aufzusuchen. Und/oder du wirst zu gewissen Leuten geführt. Und/oder du hast das dringende Bedürfnis dich zurückzuziehen und/oder Notizen zu machen, und/oder in Ruhe etwas zu malen, und/oder etwas zu Papier zu bringen. Das muss nicht notwendigerweise eine Antwort auf die vorgenannten Fragen bezüglich des Ungleichgewichts auf der Erde sein, aber dennoch wird es ein wichtiger Schritt auf diesem Teil deiner persönlichen Reise sein.

Wenn du anfängst, deine ersten Schritte in diese neue Zukunft hinein zu machen, werden es dir andere nachtun und alsbald wirst du sehen können, wie sich dein Weg mit dem der anderen kreuzt und wie euch diese Wege miteinander verbinden, oder vielleicht auch voneinander entfernen. Du weißt inzwischen nur allzugut, dass auch wenn deine Reise sich sehr von dem Weg eines anderen unterscheidet, so seid ihr doch alle in das riesengroße Netz von bewussten Menschen – wie du einer bist – eingewoben. Und so wirst du erleben und sehen können, wie die einzelnen Fäden dieses prachtvollen Maschennetzes aus Mariengarn beginnen, sich individuell und gemeinsam zu vollkommen neuen Mustern zu verknüpfen. Muster, die wiederum ganz neue Verbindungen hervorbringen, die sich gegenseitig bereichern, befruchten und damit diesen Lichtteppich auf eine unverkennbare Weise beleben.

Wie du siehst, bist du einer unter Tausenden, und wenn dich derzeit die Last der Verantwortung zu Boden zu drücken scheint, weil du meinst diesen ganzen Prozess alleine schultern zu müssen, dann wisse, dass du nicht alleine und dir selbst überlassen bist, sondern dass du eine Vielzahl Mitstreiter an deiner Seite hast und sich so die/deine/eure Lasten ausgleichen. Du darfst dir auch immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass du vielleicht nur ein kleines Rad in einer riesigen Maschinerie des globalen Erleuchtungsvorganges sein magst, aber du alleine kannst einen großen Unterschied ausmachen und dein Einfluss ist enorm und entscheidend. Doch du bist dabei nie auf dich alleine gestellt, und dir würde auch nie zuviel zugemutet, oder aufgebürgt werden. Denn jeder von euch kam bestens vorbereitet auf diese Welt, und jede/r von euch war bestrebt, all‘ jene wiederzufinden und sich ihnen anzuschließen, die Teil ihrer Gruppe sind. Weil jede/r von euch Bestand/Teil einer größeren Gruppe ist, oder besser gesagt, du gehörst immer zu der einen, oder der anderen Gemeinschaft, und manchmal bist du mit mehr als nur einem Zusammenschluss an bewussten Wesen verbunden. Manche davon wohnen Tür an Tür auf dieser Erde mit dir und manche sind auf der anderen Seite des Schleiers und damit bist du immer bestens eingebunden. Und vergiss‘ bitte nicht, dass auf deiner Seite des Vorhangs viele sind, die dir dabei helfen können, deine „Informationen“ zusammenzutragen. Denn wie wir in der Vergangenheit bereits schon mehrfach angedeutet haben, fungieren viele von euch als sogenannte Transmitter, Datenüberträger, Informationsaustauschstationen. Mit Informationen sind Zahlen, Daten, Fakten, Hinweise, Wissen, gemeint, die zur rechten Zeit, von der rechten Person, am rechten Ort an dich herangetragen werden, von Personen, die bestens darauf vorbereitet sind (wie du auch), deine Anweisungen umzusetzen und sie entstehen zu lassen.

Daran kannst du ersehen, dass dies in jedweder Hinsicht ein riesengroßes Unterfangen ist und ein jeder von euch trägt seinen individuellen Teil zu dieser Gemeinschaftsschöpfung bei. Doch die Menschen müssen wieder neu erlernen sich zu verbinden – und zwar auf allen Ebenen. Sie müssen wieder an all‘ ihre eigenen Aspekte anknüpfen, sie müssen sich wieder über alle alten Grenzen und Trennungen hinaus verbinden, und sie müssen wieder neu lernen, sich Mit Allem Was Ist, mit der gesamten Schöpfung zu verbinden. Dieses gemeinsame Bestreben wird die neue Welt in vollem LICHT erstrahlen lassen und das alles wird sich nun innerhalb einer sehr kurzen Zeit ereignen – selbst nach menschlicher Zeitrechnung wird das schon sehr bald sein. Dieser Wandel wird sich nicht in einer kleinen Schrittfolge zeigen, bei der du erst den Buchstaben „A“ lernen musst, um zum Buchstaben „B“ zu kommen, nein, diese Veränderung wird nun sprunghaft sichtbar werden. Denn ihr seid in jeder Hinsicht auf der Überholspur angekommen und damit gewinnt ihr immer mehr an Fahrt. Entsprechend werdet ihr jetzt alle auf die „richtige Fährte gesetzt“. Jenen Pfad, den wir zu eingangs angesprochen haben, und der euch dabei helfen wird, euren Teil in diesem großen Plan zu sehen. Jener Teil, der dich dazu ermuntert, Anworten auf jene Fragen zu finden, von denen du nicht einmal wusstest, dass du sie in dir trägst, geschweige denn, dass es hierauf überhaupt jemals eine richtige Antwort geben könnte.

Denn ab hier und heute gibt es KEIN ZURÜCK mehr, es geht nur noch volle Kraft voraus, Mit Allem Was Du Bist, in Allem Was Ist. Also, NIMM EINEN TIEFEN ATEMZUG, RICHTE DEINE AUFMERKSAMKEIT NACH INNEN und dort (da sind wir uns sicher) wirst du den ersten Hinweis finden, der dir dabei helfen wird, deinen Kurs auf das GLORREICHE MORGEN auszurichten, das dich/euch/die Menschheit schon so sehnsüchtig erwartet.

http://aishanorth.wordpress.com/2014/05/22/the-manuscript-of-survival-part-417/