Heute wird die Sonne euch wieder mit großzügigen Geschenkegaben überhäufen und auch wenn sich dieser Tag für euch so anfühlt, wie jeder andere Tag auch, so ist er doch – in einer langen Fortsetzungsreihe – einer jener extra kraftvollen Tage, die einen ganz besonderen Hochgenuss für dein innerstes Wesen bereithalten. Gerne wollen wir näher darauf eingehen.

Wie viele von euch schon bemerkt haben, kann dieser innere Dialog zwischen deinem innersten Wesenskern und diesem von außen kommenden Licht, durchaus dein Blut in Wallung bringen und das meinen wir sowohl wörtlich, als auch bildlich. Denn die Reibung die erzeugt wird, wenn diese lichtvollen Energien auf dein persönliches Energiefeld treffen, kann deine Körpersäfte so (hochschwingend) antreiben, dass es ähnlich einer Fieberkurve, die ihren Siedepunkt erreicht, in dir zu vermehrter Hitze kommen kann und dein Körper diese überschüssige Hitze in Hitzewallungen, oder in Fieberschüben abbaut. In einer unserer vorangegangenen Mitteilungen hatten wir auch schon angesprochen, dass es derzeit noch zu anderen / weiteren Reaktionen kommen kann, nämlich zu Gleichgewichtsstörungen. Dieser Schwankschwindel tritt momentan verhäuft auf und kann sich für euch anfühlen, als würdet ihr auf losen Schiffsplanken balancieren. Und auch das meinen wir sehr wörtlich, denn euer Körper versucht die von der Sonne kommenden Signale zu verarbeiten und euer Verstand versucht diese zu analysieren und abzugleichen – diese andauernde Wechselwirkung gibt deinen Sinnesorganen permanente Informationen, die sie über dein Gleichgewichtsorgan auszugleichen versuchen.

Und doch sind es bloße Hinweise darauf, dass hier gearbeitet wird, und die Betonung liegt hierbei auf FORTSCHREITENDER und FORTSCHRITTLICHER Arbeit, denn diese Symptome zeigen dir an, wie intensiv sich dein Körper mit diesen kleinen „Wandlungspäckchen“ der interstellaren Energien auseinandersetzt. Dieser segensreiche und lichtvolle Funkenregen dient zu deinem höchsten Wohl und bringt dein Licht so zum Leuchten, dass es weit über eure irdischen Ufer hinaus strahlt, mit einer Leuchtkraft, wie es sie noch niemals zuvor gab und diese Funkenbildung wird auch noch eine ganze Weile so andauern. Und wenn ihr – gemessen an euren derzeitigen Befindlichkeiten – unsere Wortwahl „segensreicher Funkenregen“ vielleicht für unangebracht haltet, so wollen wir euch hiermit versichern, dass diese facettenreiche Lichtschwingung für euren innersten Wesenskern wahrlich reinstes Manna vom Himmel ist. Dieses köstlichste Himmelsbrot, oder dieses Brot des Lebens, wie ihr es nennt, ist wie ein lang ersehnter und erfrischender Frühlingsregen, der jetzt alles mit dieser Lichtqualität von weit her wässert und nährt. Und das, was du derzeit als ein „Reisender“ in deinem erstaunlichen physischen Fahrzeug als Reisekrankheit empfindest, sind tatsächlich nur die Begleiterscheinungen dieses riesigen Wachstumsschubes und Endspurts, dieses Aufbruchs zu deiner neuen Wirklichkeit, die dich dazu befähigen, jene Ebenen zu erglimmen, nach denen du dich so sehr gesehnt hast.

Also noch einmal: was euch derzeit auf körperlicher, oder auch auf emotionaler Ebene über die Maßen hinaus fordert, und euch zuweilen immer wieder aus eurer Mitte bringt, sind lediglich kleine „Bodenunebenheiten“ auf eurer Reiseroute, die ihr nun verhäufter und intensiver wahrnehmt, einfach weil sich eure „Fahrtgeschwindigkeit“ so erhöht hat. Und auch wenn diese Bodenwellen und Huckelchen euch zuweilen sehr beeinträchtigen, so werden sie sich in dem Maße abschwächen, in dem euer Körper immer besser darin wird, in diesem steten, befreienden Dauerregen und Dauersegen des Lichts zu SEIN. Du kannst dich darauf einstellen, dich bald immer weniger wie ein Fluggast in einem Flieger bei schweren Turbulenzen zu fühlen, vielmehr darfst du dich nun auf deiner weiten Reise gemütlich einfinden und deine Reise genießen. Um bei unserem Beispiel mit der Flugreise zu bleiben, laden wir dich nun ein: lass‘ dich gemütlich in deinen Sitz sinken, lehne dich entspannt zurück, nutze den Auftrieb, erforsche deine Umgebung, genieße die Aussicht, die immer noch schneller an dir vorbeizieht und freue dich auf deinen Zielflughafen, auf deine Destination. Oh ja, du bist sozusagen im Landeanflug, direkt auf dem Weg zu deinem Bestimmungsort und schon bald wirst du mehr und mehr Einzelheiten auf deinem inneren Fluginformationsbildschirm ersehen können. Detailierte Angaben wie Geschwindigkeit, Flugbahn, Bestimmungsflughafen/Zielort, und natürlich das überaus wichtige Detail, wann denn nun endlich deine so lang ersehnte Landung erfolgen wird. Mit anderen Worten: der immer dünner werdende Schleier wird – jedem von euch – zunehmend Einzelheiten freigeben, und diese Veröffentlichungen, oder sagen wir besser, diese Offenbarungen werden sich dir auf die vielfältigste Weise darstellen, sei es durch Bilder, oder Worte, durch Klänge, oder Empfindungen, und durch die verschiedensten Sinneswahrnehmungen, oder aber auch durch Gerüche. Anders ausgedrückt, dies wird ein Austausch sein, der über alle deine menschlichen Sinne erfolgt und sich dann auf die / deine außersinnlichen Wahrnehmungen ausweitet, die schließlich und endlich anfangen, aus ihrem so lange währenden Schlaf zu erwachen. Und all‘ das ist diesem Frühlingsregen zu verdanken, diesen energetischen Lichtpartikeln, diesen kleinen Lichtträgerpäckchen, die euch Tröpfchen für Tröpfchen dauerberegnen.

Wir bitten dich: richte deine Augen gen Himmel, um diesen Leben spendenden Regen besser empfangen zu können. Und öffne dein Herz, so weit du nur kannst, denn desto offener du bist, desto leichter kannst du diese Energien in dir aufnehmen. Bitte deinen Verstand darum, einen Schritt zurück zu treten, denn dadurch gewinnst du Abstand zu diesem unaufhörlichen, angstbeladenen und ruhelosen Geplapper. Und desto stiller es in dir und um dich herum ist, desto mehr kannst du diesen himmlischen Frieden in dir wahrnehmen. Dieser ewige Frieden, der mit seinem frühlingshaften, alles befruchtenden Lichtregen dein Innerstes, Tropfen für Tropfen, durchtränkt. Denke daran, je höher deine Lichtschwingung ist, desto schneller gelangst du in diese Ebene des / allen SEINS.

 

Quelle: http://aishanorth.wordpress.com/2014/04/29/a-short-update-on-the-energies-34/