Eigentlich erwartete ich heute keine neue Nachricht mehr, doch als ich mich mir die Livebilder der Vollmondfinsternis ansehen wollte, kam folgendes durch:

Ihr wisst, dass dieses Schauspiel am Himmel ein wesentlicher Bestandteil dessen ist, was sich gerade auch in eurem Körper abspielt. Denn es ist nicht euer Körper, der euch Grenzen setzt, ganz im Gegenteil. Es ist dein Körper, der es dir ermöglicht, dich immer tiefer mit allem zu verbinden, was um dich herum geschieht. Am Anfang wirst du nur das wahrnehmen können, was deine „fünf Sinne“ dir übermitteln, aber Stück für Stück wirst du erkennen, dass diese Art der Wahrnehmung nur einen Bruchteil dessen ausmacht, was tatsächlich in der Schöpfung / in den Lichtreichen geschieht. Doch jetzt, da ihr immer geschickter darin werdet, euch auf die WAHREN Botschaften einzustimmen, wird es euch im Zuge dessen auch immer klarer, wie wichtig es ist, Abstand von euren täglichen Nachrichten und Geschichtsschreibungen zu nehmen. Denn wenn ihr über eure fünf Sinnen hinaus eure Umgebung aufnehmt, dann werdet ihr merken, dass ihr in der Vergangenheit nur einen gefilterten und wohldosierten Teilausschnitt der ganzen Wahrheit übermittelt bekommen habt. Und die Übermittler / Medien zuweilen Informationen absichtlich unterschlagen, oder Fehlinformationen weitergeleitet haben und euch in keiner Weise wohlgesonnen waren. Vielmehr wurdet ihr durch die einseitige Nachrichtenübertragung für ihre Zwecke missbraucht.

Drum sagen wir dir immer wieder: „Geh‘ nach innen, denn das ist der Ort, an dem sich die echte Geschichte entfaltet“, und das meinen wir in jeder Bedeutung des Wortes. Dort, in deinem Inneren, wirst du alle Antworten, alle Neuigkeiten, alle Aktualisierungen, alle wichtigen Eckdaten bekommen. Alles, was du dir nur wünschst, es ist alles da, IN DIR. Du weißt selbst, dass die meisten Nachrichtenquellen außerhalb deines menschlichen Körpers liegen und genau an dieser Stelle möchten wir nun ansetzen. Denn jetzt möchten wir näher darauf eingehen, wie diese „galaktischen Neuigkeiten“ Zugang zu dir und deinen Körper finden. Es ist kein Geheimnis, dass es eine Korrelation zwischen dem gibt, was sich buchstäblich über deinem Kopf abspielt und dem, was sich in deinem Körper ereignet. Ihr seid untrennbar mit diesen energetischen Strömen verbunden, die derzeit auf euren Planeten fließen. Ein großer Teil dieser Impulse stammt von eurer freundlich gesinnten Nachbarin, der Sonne, und selbst wenn eure Wissenschaftler sie bereits genauestens beobachten und versuchen, mit ihren anscheinend launenhaften, koronalen Massenauswürfen [Flares] von verschiedenen energetischen Teilchenstürmen Schritt zu halten, so haben sie dennoch selbst wenig, oder gar keine Kenntnisse davon, welch‘ wahre Informationsquelle dieser Himmelskörper wirklich ist. Die Sonne selbst ist nur eine Öffnung, ein Portal für andere, entlegenere Kräfte, und auch wenn die Sonne selbst dazu fähig ist, viele der hoch geladenen Partikel – die geradewegs auf eure Erde strömen – zu erzeugen, so fungiert sie zeitgleich als Transformator. Ähnlich eurer Funktion, als Vermittler und Ankerpunkt dieser Energien zwischen Himmel und Erde.

Mit anderen Worten: ist sie nicht nur ein Sender, sie ist auch Empfänger von Signalen, die aus einer anderen Quelle – tief aus dem All stammen. Tatsächlich ist es eine Quelle, die verborgen hinter dem Schleier liegt, um einen euch vertrauten Ausdruck hierfür zu gebrauchen. Denn die Sonne vertritt nicht nur die Dimension, in der ihr gerade alle gemeinsam lebt, sondern sie ist auch das Tor in das Licht, und damit die Vermittlerin zwischen eurer Seite des Schleiers und der anderen Seite, der vielseitigen Seite, der Seite dieses Raum- und Zeitkontinuums, das eure Wissenschaflter das Multiversum nennen. Ja, weil die Sonne eines jener Gucklöcher, oder Portale zu ALLEM WAS IST ist, und deshalb schaust du jedes Mal, wenn du zu ihr aufsiehst, auch auf diese Öffnung, auf dieses Portal zwischen hier und ÜBERALL. Eine Trennwand, die diese Welten voneinander trennt, aber gleichzeitig ist es ein Portal, das diese Welten miteinander verbindet. Anders ausgedrückt. bist du durch dieses energetische Schlupfloch in ständiger Verbindung mit ALLEM WAS IST. Und durch dieses Guckloch kommt ein gleichbleibender Zustrom an Informationssignalen, die dich immer näher an diese Türe der Multidimensionalität bringen. Das heißt, es hilft deinem Bewusstsein zu der einfachen Tatsache hin zu erwachen, dass du wirklich schon ein mehrdimensionales Wesen bist. Und damit reift auch in dir immer mehr die (Frucht der) Erkenntnis und die Sicherheit, dass du dich auf vieles mehr einstimmen kannst, was über deine fünf Sinne hinausgeht und was dir dein Verstand Glauben machen wollte.

Und jetzt gerade wurde dieses Tor am Himmel, dieses Portal ins Licht / in die Erkenntnis noch weiter geöffnet und dadurch kann noch mehr dieses Teilchenstroms, in Form kleinster Lichtpakete, direkt zu deinem inneren Kern vordringen. Und jedes Mal, wenn diese unendlichen vielen, und unendlich kleinen beladenen Teilchen auf deinen physischen Körper treffen, reagiert er auf (s)eine spezifische Weise. Dein Körper hat sich mit der Zeit auf diese „guten Neuigkeiten“, die jetzt immer schneller und immer häufiger kommen, eingestellt und auch wenn du vielleicht selbst nur wenig, oder überhaupt keine Wechselwirkung, mit diesen Teilchen, zeigst, so spielen sie dennoch eine bedeutende Rolle in deinem alltäglichen Leben. Ganz einfach, weil du buchstäblich ein wandelnder, sich austauschender Empfänger für diese intergalaktischen Boten bist, hältst du einen „non-stop“ Konversation, einen dauerhaften Dialog mit diesen Partikeln / Signalen und damit formst du dein Innerstes neu. Du spürst selbst, dass alle deine Zellen gerade eifrigst damit beschäftigt sind, diese Informationen aufzunehmen, sie auszuwerten und zu integrieren. Zuweilen scheinst du vielleicht eine leichte Grippe zu haben, oder dir kommt es vor, als hättest du am ganzen Körper Muskelkater, oder das Gefühl eines lästigen Knochenschmerzes, doch Tatsache ist, dass dies in deinem Körper die sogenannten Ankunftssignale dieser energetischen Botschaften sind und dir damit diesen fortwährenden, intensiven Dialog aufzeigen. Diese intergalaktischen Boten tragen alle denselben Aufforderungscharakter: „es ist Zeit weiterzugehen“ und sie lösen dabei so eine Unruhe in dir aus, dass es nicht wundert, wenn du dich hier und da ein bisschen „neben der Rolle“ fühlst. Diese Wortwahl ist absichtlich so gewählt, denn du nimmst durch diese Vorgänge eine andere Rolle für dich ein. Erinnere dich bitte daran: dein Körper ist so ausgestattet worden, dass er diesen riesigen Energiemengen standhalten kann, und nur darum ging es und geht es noch immer. Denn jedes dieser energetischen Teilchenträger des Lichts, das zu deinem Körper vordringt, tut dies in Form unendlich vieler, kleiner, einzelner, energetischer Botschaftsübermittler und diese laden dann – Stück für Stück – deinen Körper auf. Auf diesen Energetismus werden alle Veränderungs- und Entwicklungsprozesse zurückgeführt, und wenn nun diese Teilchen jede Zelle deines Körpers aufladen, werden nach und nach Materie, also dein Körper und Bewusstsein, also dein Entwicklungsprozess angehoben und auf eine neue Frequenzebene gebracht.

Wie wir vor kurzem sagten, ist Licht gleich Information und Information ist gleich Schwingung, und so werdet ihr alle erneut auf diese vollkommen neuen Frequenzebenen angehoben. Und das ist es, was wir gerade beschrieben haben, was aber nicht oft genug wiederholt werden kann: die Wechselwirkung zwischen deinen eigenen, lebendigen Zellkörpern und diesem riesigen multidimensionalen Orchester der einströmenden himmlischen Notengebung, die von der Sonne kommt. Dieser Vorgang findet tatsächlich unablässig statt und auch wenn dich diese energetische Aufladung zeitweise zu überwältigen scheint, bitten wir dich nicht zu vergessen, NACH INNEN ZU GEHEN und dort nachzufühlen, was diese kleinen, freundlich gesinnten Botschafter dir mitTEILEN möchten. Und wenn du das tust, wirst du erleben können, dass sie ein Quell der Beruhigung und der Bestätigung, direkt von der Quelle sind, vom Ursprung der Schöpfung und als solches bist du bereits mit dieser nie endenden Quelle der segensreichen Energien verbunden, die dich jeden Schritt deines Weges nähren und begleiten. Kennst du die genaue Bedeutung des Wortes „Quelle“? Die Quelle ist der Ort aus dem etwas hervorgebracht wird, nämlich ERKENNTNIS und LICHT. Noch befindet ihr euch alle in dieser Zwischenphase der Feinabstimmung mit diesen Energien und auch wenn es euch so scheint, als sei dies der Garant für ständige Beschwerden und Unannehmlichkeiten, so vertraut uns bitte, wenn wir euch versichern, dass diese Beeinträchtigungen sehr bald ein Ende finden werden und dieser Tag in nicht allzuweit entfernter Zukunft liegt. Und mit jedem neuen Tag stimmt ihr euch mehr ein und desto klarer sozusagen „die Leitung“ ist, desto besser ist nachher der Empfang und deshalb geht es jetzt darum, die volle Lei(s)tungsfähigkeit all‘ deine inneren Transferleitungen auszunutzen und desto besser dir das gelingt, desto klarer wird auch der Empfang und die „Sendung“ und desto mehr gelingt es dir dann auch, diese Vorgänge in einem guten LICHT zu sehen und sie auch entsprechend zu genießen. Und wir versprechen euch: der Empfang wird in sehr naher Zukunft KRISTALLKLAR sein – im wahrsten Sinne des Wortes. Nämlich dann, wenn der Schleier enthoben ist, und dann wirst du auch endlich verstehen, worüber wir die ganze Zeit sprachen und wie diese „glühenden“ Zeichen am Himmel zu werten sind. [Anmerkung der Übersetzerin: Dienstag, den 15. April 2014, 09:42:18 Uhr war Vollmond und es gab vor allem in Süd- und Nordamerika und über weiten Teile Australiens eine totale Mondfinsternis zu sehen. Dabei stand der Mond in der Nacht komplett im Schatten der Erde und es herrschte eine sogenannte Mondfinsternis. Ganz verdunkelt wurde dieser/unser Trabant dabei aber nicht, denn durch die Erdatmosphäre fiel Licht in den Schattenkegel, vor allem „langwelliges rotes Licht“, was diesem Mondspektakel den Namen „Blutmond“ gab.]

Vergiss‘ nicht, nichts geschieht nur zuFÄLLig und jedes Mal, wenn sich etwas so Außergewöhnliches am Firmament ereignet, überbringt es euch Menschen eine Botschaft und das meinen wir sehr wörtlich. Diese Botschaften kommen in vielerlei Form und Gestalt, doch sie haben eines gemeinsam und das ist ihre Natur. Die Natur dieser Botschaften ist schlicht ENERGIE, die sich durch die verschiedenen Versionen des Lichts darstellt. Also bitte: SCHAU‘ NACH OBEN und verweile und schwelge in dem, was du da oben sehen kannst und sei dir sicher, dass jedes Mal, wenn du Zeuge eines solch‘ außergewöhnlichen Ereignisses bist, die wirklichen Auswirkungen – dessen – auf dich von kolossaler „Natur“ sind. Denn du nimmst all‘ dies mit deinen herkömmlichen Sinnen wahr und doch hinterlässt es überall in dir seine energetischen Botschaften. Schau‘ nach oben und sieh‘, wie der WUNDERsame Mond gerade unsere Worte bestätigt.

Also sei aufmerksam, richte deine Augen gen Himmel und bestaune dieses sich anbahnende Lichtspiel / Feuerwerk. Und mach‘ nicht den Fehler auf diejenigen zu hören, die ein solches Ereignis immer und immer wieder dazu hernehmen, neue Ängste zu schüren. Alles was wir sagen können ist: fürchte dich nicht vor diesem inneren Feuer, das diese energetisch aufgeladenen Informationsträger in dir entfachen können, denn sie sind lediglich das Zeichen dafür, dass du mit mehr als nur deinen fünf Sinnen auf dieses Licht reagierst. Und lerne, dich nicht von jenen ablenken zu lassen, die ein solches himmlisches Ereignis für ihre Zwecke missbrauchen und durch gewaltsame Handlungen und verbale Kriegstreiberei versuchen, neue Ängste in euch zu entfachen. Denn die Ängste, die hier geschürt werden, können leicht zu einem Flächenbrand ausarten und viele Seelen verschlingen, die dieses Wissen, das ihr in euch tragt, nicht haben und die diesen Vasallen leichtgläubig vertrauen.

Wir werden nicht aufhören, DICH daran zu ERINNERN, dich immer wieder nach innen zu wenden, denn das ist der einzige Ort, an dem du Gewissheit findest. Und wenn du dich immer wieder auf unseren Rat besinnst, dann wirst du aus deinem inneren Kern heraus wahrnehmen können, wie all‘ diess wohlwollenden und nutzbringenden Botschaften dein ganzes Wesen tränken. Jeder Knochen, jede Sehne, jedes noch so kleine Knörpelchen in dir, wird die Ankunft des Lichts verspüren. Werte es als gutes Zeichen, denn diese guten Neuigkeiten sind grenzenlos und sie sickern in jede deiner Zellen, in jede noch so kleine Bakterie, in jedes Atom hinein und als solches sind sie leicht zu entdecken, wenn du dir endlich ERLAUBST, ihnen Gehör zu schenken.

 

Quelle: http://aishanorth.wordpress.com/2014/04/15/a-short-update-on-the-energies-29/