Wie viele von euch nun bemerkt haben mögen, ist diese Beschleunigung tatsächlich ein dauerhafter Vorgang. Und selbst wenn es dir hier und da gelingt, eine kleine Verschnaufpause einzulegen, so kann die gegenwärtige Phase am besten als Zeit umschrieben werden, die eine schnelle Abfolge von energetischen Wellen ist, die sich nun immer noch schneller manifestieren, um dich gleich darauf – mit immer noch schneller werdender Geschwindigkeit – der nächsten Welle gegenüber zu sehen. Anders gesagt, bedarf es einer geschickten Hand und eines ausgeglichenen Gemüts, um all’ dies ausbalancieren, und gleichzeitig noch einen Sinn und Zweck hinter alledem erkennen, zu können. Denn es ist tatsächlich so, dass ihr JETZT in diesem Schnellzug Platz genommen habt, der euch direkt zu dem Portal und damit an euer Ziel bringt. Eure Destination, die schon in sichtbarer Reichweite so verführerisch nahe ist. Wen wundert es da, wenn es dir schwer fällt, in diesem Hochgeschwindigkeitszug einfach nur DA zu SEIN, ganz bei DIR. Wie wir schon so oft sagten, ist es sehr wichtig, dass du im HIER und JETZT verankert bist und dieser Rat ist in diesen noch herausfordernderen Zeiten wichtiger denn je. Und wir wagen zu behaupten, dass ihr dem alle zustimmen könnt, auch wenn das vielleicht nur auf vereinzelte Momente im Laufe eines Tages zutreffen mag.

Während diese Energien nun unablässig auf die Erde und damit in dich – als Verankerungspunkt – einströmen, wirst du von ihrer Kraft gestoßen, gezogen, es wird an dir gezerrt und gepufft und zuweilen scheinst du kaum noch in deine Mitte zu kommen, um dich auszuzentrieren. Einige von euch haben es als „freien Fall aus höchster Höhe“ beschrieben und allein schon diese Formulierung kann einen Knoten in einen flauen, empfindlichen Magen drehen. Bitte vergegenwärtigt euch, dass wenn wir hier die Redewendung „freier Fall“ benutzen, wir nicht damit andeuten wollen, dass ihr wieder tief, zurück in diese dichten Energiefelder, fallen werdet, nein, das komplette Gegenteil ist der „Fall“. „Freier Fall“ heißt: wenn auf einen Körper außer der Gravitation keine weiteren Kräfte wirken, und dieses Gefühl einer seltsamen Schwerelosigkeit, oder die Unfähigkeit deine eigenen Grenzen noch auf die altvertraute Weise wahrnehmen zu können, sind die sicheren Anzeichen dafür, dass du wieder auf eine weitere, neue Frequenzebene angehoben wirst.  Im Gegensatz zu deiner herkömmlichen Alltagserfahrung heißt „freier Fall“ hier wirklich nicht, dass du als “freies Teilchen“ abstürzt, sondern du wirst tatsächlich auf eine vollkommene neue Schwingungsebene gebracht. Und dein Körper kann all’ diese Anzeichen, die jetzt immer schneller auf ihn einstürmen, nicht deuten und er wird sie auf die ihm gewohnte Weise werten. Doch weil diese Erhebung dich auf eine völlig neue, noch nie da gewesene Ebene bringt, missdeutet er die Anzeichen dafür und interpretiert sie auf seine gewohnte Art und Weise, das heißt niederschwingend und voller Furcht und Sorge. Und somit wird das, was eigentlich zu deinem Vorteil ist, irrtümlich falsch ausgewertet und weil dein physischer Körper sich noch nicht ganz und gar auf diese neue Art der Botschaften-Übertragung eingestimmt hat, wird er auf die ihm vertraute Weise antworten, nämlich indem er einfach alle Alarmglocken anschlägt.

Vergiss’ nicht: dein Körper war darauf programmiert und darin trainiert, immer und überall seinen „Status quo“ aufrecht zu erhalten und so ist es verständlich, dass er nun in Zeiten wie diesen, wenn er sich massiven Veränderungen und Neuerungen gegenüber sieht, zunächst einfach panisch reagiert. Wir wissen durchaus, dass das ein Gefühl ist, das derzeit immer wieder in euch aufkeimt, wenn auch in unterschiedlicher Wirkungsweise und -dauer. Oh ja, das ist wahrlich eine sehr anstrengende Zeit und sie mag die unterschiedlichsten physischen und natürlich auch emotionalen Herausforderungen in euch hervorbringen. Aber lasst es uns einfach noch einmal betonen: die Grundursache für all’ diese Herausforderungen, für all’ diese Kampfansagen seitens eurer Mitmenschen, für all’ die gegenwärtigen Schwierigkeiten und Problemstellungen, für all’ die diffusen körperlichen Erscheinungsbilder ist, dass dein Einsatz, dein Engagement, deine Hingebung, dir zu deinem höchsten Wohl verhelfen und dir aufzeigen, dass du auf der Zielgeraden bist. Eigentlich könntest du die Zeit schon genießen, es ist nur so, dass dein Körper noch etwas Ruhe braucht, um sich dieser neuen Energieebene anzupassen. Wenn du ihm die Zeit gibst, die er braucht, dann kann er langsam anfangen, sich in dieser neuen energetischen, lichtdurchfluteten Atmosphäre, die sich jetzt in dir und um dich herum eingefunden und niedergelassen hat, zu entspannen.

Und vergesst auch nicht: selbst wenn ihr bereits auf dieser neuen Ebene angekommen seid, und damit begonnen habt, in dieser neuen und sehr nachhaltigen Atmosphäre tief durchzuatmen, so ist dieses neue Umfeld dennoch alles andere als stabil. Und wenn wir das so sagen, dann soll das nun nicht heißen, dass es zerbrechlich, oder aus dem Gleichgewicht geraten ist. Wir wollen euch nur darauf hinweisen, dass diese neue energetische Umgebung noch sehr in ihren Kinderschuhen steckt und nun fortwährend dabei ist, diesen zu entwachsen. Immer schneller wird es sich nun aus den alten – zu klein gewordenen – Schuhen heraus entwickeln, wachsen und ausdehnen. Dabei dürfen wir dich noch einmal darauf hinweisen, dass sich dir das volle Spektrum dieses energetischen Potenziales noch gar nicht offenbart hat und diese Anteile werden – wenn du deinem Körper ausreichend Muse und Anpassungszeit gewährst – nun zunehmend in dir integriert werden. Und desto mehr du deinem hart geschundenen Körper erlaubst, diese Potenziale „zu seiner Zeit“ zu integrieren, desto mehr werden sie sich gegenseitig beeinflussen und aufeinander einwirken.

Also, lass’ es  bitte langsam angehen und gib’ deinem Körper die Zeit, den Rahmen und den Raum, den er benötigt, um sich an das Neue zu gewöhnen und denke stets daran, dich täglich immer wieder nach innen auszurichten und dich zu zentrieren, denn diese Rückkoppelung wirst du in diesen stürmischen Zeiten dringend brauchen. JETZT ist alles im Wechsel begriffen, wirklich alles ist im Fluss, alles ist im Wandel, alles verändert sich und das meinen wir sehr wörtlich, doch das einzige, was konstant und verlässlich bleibt, ist DEINE MITTE, DEIN INNERSTER KERN. Dieses Zentrum in dir schwingt mit der Schöpfung im Gleichklang und es diese Mitte, die einzig und genau weiß, wohin dein Weg dich nun führt. Denn deine innere Führung ist bereits angekommen, sie ist schon ZUHAUSE, und sie geleitet dich nun dorthin – Schritt für Schritt – und sie ist es auch, die dir ungeachtet aller äußeren Zerstreuungen und Wirrungen deinen Weg weist. Den Weg in dich hinein und hin zu dir und zu allem, was deinen physischen Körper umgibt.

Darum sagen wir es noch einmal: ALLES IST GUT, SO WIE ES IST und genau das ist auch die Antwort, die dir dein Inneres geben wird, wenn du die Zeit findest innezuhalten und in aller Stille zu SEIN – ganz alleine MIT DIR – EINFACH SEIN. Und das ist das einzige, worum wir dich jetzt – für die vor dir liegende Zeit – bitten. Weil wir denken, dass du selbst feststellen wirst, wie der Tumult und das Chaos zunehmen, und sich nun immer stärker in deinem Körper und in der ganzen Welt bemerkbar machen werden. Also bitte BLEIBE BEI DIR und wenn du ganz in dir ruhst, wirst du die Stille und den Frieden finden, die dich gegen alles rüsten werden, was dir in der kommenden Zeit auch begegnen mag. Und denke bitte immer daran, du bist aus einem viel, sehr viel härteren Material geschmiedet, als du dir überhaupt jemals vorstellen kannst und du kannst jedem Sturm, sei er energetischer Art, oder anderweitiger Natur, standhalten, WENN DU IN DEINER MITTE ZENTRIERT BIST und DEINEN INNEREN DIALOG HÄLTST.

Quelle: http://aishanorth.wordpress.com/2014/04/12/a-short-update-on-the-energies-28/