Liebe Freunde!

Heute, am Sonntag, dem 2. März, um 21:00 Uhr nach Osloer Zeit ist es wieder einmal soweit. Ein weiterer Monat ist vergangen und wir treffen uns aufs Neue gemeinsam an unserem Teich.

Und das möchten uns die „Ständigen Begleiter“ dazu sagen:

Wie ihr wisst, sind eure monatlichen Zusammenkünfte, nicht nur für jeden einzelnen von euch, sondern für die gesamte Schöpfung sehr wichtig und der Grund dafür ist sehr simpel. Denn während ihr euch an diesem gemeinsam vereinbarten Ort, zur festgesetzten Zeit, mit den anderen Teilnehmern verbindet, knüpft ihr nicht nur an eurem gemeinsamen, energetischen Netz an, sondern ihr verankert auch diese zunehmende – und im Moment der stillen Begegnung miteinander erhöhte – Energiequalität in eurem personlichen System und das gleiche tut ihr für alle um euch herum und für die ganze Welt.

Lasst uns das bitte erklären. Wir wissen, dass es nichts Neues für euch ist, wenn wir euch sagen, dass ihr in diesem ganzen Prozess die Transformatoren seid. Ohne die Unterstützung jedes EINZELNEN von euch, könnten diese energetischen Schwingungserhöhungen nicht in eure Welt kommen. Ihr habt dabei die Funktion eines Lichtbringers, eines Leuchtturms. Eure Aufgabe dabei ist es, diese einströmenden Energien zu kanalisieren und dieses Licht auf eine zu Weise filtern, die es den anderen Menschen zuträglicher macht. Das mag jetzt komplizierter klingen, als es tatsächlich ist. Lasst es uns einfach anders ausdrücken: ihr seid in diesen Momenten der energetischen Frequenzerhöhung in vielerlei Hinsicht jene Schnittstelle, die diese einströmenden Energien aufnimmt und sie so transformiert, dass es für den Körper eines „herkömmlichen / normalen Menschen“ verträglich wird. Es ist vergleichbar mit der Elektrizität auf eurem Planeten. Dabei fungiert ihr als Ladungsträger des Lichtes, der diese Energien auf die Erde bringt, sie transformatiert und diesen „Wechselstrom“ dann den anderen zur Verfügung stellt. Ihr wisst alle nur zu gut, welche Hochspannung eure Stromversorgung trägt und dass es euch im wahrsten Sinne des Wortes, alle Leitungen überladen und „alle Sicherungen durchknallen“ würde, wenn der Strom in seiner vollen Spannungsvoltzahl auf euch treffen würde. Und deshalb seid ihr die Transformatoren, ihr nehmt als Ladungsträger diese Energien auf, verringert die Ladungsträgerdichte und gebt diese als Wechselstrom an alle anderen weiter. So ist es auch mit den Energien, die jetzt vermehrt auf eurem Planeten auftreffen. Um beim Beispiel der Energieversorgung zu bleiben, ist es so, dass du und ihr – nach dem elektrischen Prinzips des Streuprozesses – diese Energien ausgleicht. Würden diese Energien ungefiltert und in ihrer vollen Stromstärke auf die Erde gebracht werden, würde es an den unangebrachtesten Stellen und auf die unterschiedlichste Weise zu Überladungen und Entladungen kommen. Tatsächlich wäre dieser ganze Prozess erst garnicht möglich, denn Sender und Empfänger wären überhaupt nicht kompatibel. Dabei wirkt ihr aber nicht nur als dieser energetische Erdtransformator, sondern auch als Empfänger dieser Energien – jeder von euch nimmt auf seine ganz persönliche Weise diese Energien auf und nicht nur auf, sondern macht sie sich auch zu eigen. Erinnert ihr euch daran, als wir davon sprachen, dass ein jeder von euch seinen individuellen Ausdruck, seine Farbqualität im Spektrum des Lichtes hat. Und wenn es dir gelingt, das volle Ausmass und die geballte Kraft dieser Energiequalität aufzunehmen, dann kannst du auch in vollem Umfang davon profitieren. Damit ist es in jedweder Hinsicht ein Gewinn für dich. Vielleicht kennst du das Märchen vom „Sterntaler“, denn du wirst wieder einmal mit den reichlichen Gaben „von oben“ überschüttet und das wird es dir möglich machen, der Wohltäter für deine Umgebung zu sein.

Mit anderen Worten, du spielst eine Doppelrolle, die des Nutzniesers dieser Energien und gleichzeitig auch die des Wohltäters für die anderen, denn du verknüpfst dein persönliches Vorankommen mit der Entwicklung des Kollektives. Und weil du genau zwischen unserer Seite des Schleiers und dem menschlichen Standpunkt stehst, bist du der Einzige, der nicht nur an diesem Prozess eine aktive Rolle innehält und in diese Abläufe involviert ist, sondern du bist auch derjenige, der unmittelbarer Zeuge all‘ dieser Vorgänge sein kann. Verstehst du jetzt, warum wir dir immer wieder sagen, dass du „auserwählt“ bist, unter vielen, vielen anderen wurdest du „handverlesen“, um diesen / deinen einmaligen Platz in dieser/ deiner Geschichte einzunehmen.

Wir heißen dich also wieder auf das herzlichste willkommen und überbringen dir unsere behutsamen, zärtlichen Grüße, DIR, dem Hüter der Flamme, dem Weichensteller, und wir bitten dich inständig, endlich deine eigene Wichtigkeit in diesem ganzen Prozess anzuerkennen. Denn ohne dich würde das Licht der Freude nicht in eurer Welt entfacht werden, und ohne dich bestünde nicht die Möglichkeit, das Licht in dieser strahlenden Weise in Zukunft immer noch mehr in diese Welt zu bringen. Und so bedanken wir uns bei euch allen, und wir werden sicherstellen, dass ihr nicht mir leeren Händen aus diesem Treffen am Teich geht. Dieser erstaunlichen Zusammenkunft von Seelen, von Seelen, wie auch du eine bist, von Seelen, die die kommende Zeit des Lichts schon so nahe erahnen können und durch deren Wirken dieses Licht immer mehr und mehr Einlass in diese Welt finden darf. Ihr seid die Seelen, die durch ihre oben beschriebene Weise, die Energien auf Erden verankern und ihr seid es, die diese Funken des Lichtes und der Liebe in alle Richtungen ausbringen. Diese Pfeile eurer Liebe werden immer tiefer in die Seelen der Menschen eindringen und damit kann sich euer tiefe Sehnsucht und eure lang gehegte Hoffnung erfüllen. Und was in der Vergangenheit oftmals nur als kurzes Aufflackern dieses Lichtes erlebt wurde, wird sich schon bald ausweiten und zu einer flächendeckenden Erscheinung werden. Dieses Licht und diese Liebe werden nun immer schneller zunehmen und den Kurs für ein neues Wachstum, hin zu Licht und Liebe, überall auf eurem Planeten, setzen. Wir danken dir noch einmal für alles, was du tust und wir wissen, dass wir keinen anderen, als dich / euch für die Erfüllung dieses Projektes hätten wählen können. Denn du bist das Licht, der Hüter der Flamme, der Schöpfer der Morgendämmerung, und damit grüßen wir dich im Namen der gesamten Schöpfung, im Namen von ALLEM WAS IST und freuen uns auf unsere Begegnung heute Abend zur vorgegebenen Zeit.“

Eure Ständigen Begleiter

Liebe Brüder und liebe Schwestern,

ich möchte euch noch einmal ganz herzlich für heute Abend einladen. Lasst uns gemeinsam in dieses Bad der neuen Energien eintauchen. Dieser Teich, dieses „Gewässer des Lichts“, war noch niemals kraftvoller, mächtiger und wichtiger und ich freue mich so sehr darauf, in der Gegenwart so vieler strahlend – leuchtender Seelenlichter, unseren Teich zu betreten und in diesen neuen Energien zu baden. Wieder einmal scheint das „Timing“ unseres Treffens nicht zufällig zu sein, weil ich weiß, dass das Licht, das wir in unseren gemeinsamen Momenten auf die Erde bringen werden, uns sofort zur Umsetzung zur Verfügung steht. Doch dieses Mal nicht (nur) auf persönlicher Ebene, sondern vielmehr um gemeinsam das Licht in jenen Gegenden dieser Welt anzufachen, die gerade wieder und noch immer auf die alte Art der Kriegstreiberei und des Säbelgerassels unterjocht und in Angst versetzt werden. Lasst uns gemeinsam alles in unserer Macht stehende tun, um so viele „Signale, Pfeile und Anker der Liebe und des Lichtes“ auszubringen, wie nur möglich, um die Herzen jener, die jetzt gerade in so vielen Teilen dieser Welt von Angst und Schrecken erfasst sind, mit Liebe aufzufüllen.

In Liebe, Licht und Dankbarkeit, Aisha

Möge es Frieden werden in den Herzen aller Menschen, Roswitha

Hier sind einige Beispiele der lokalen Ortszeiten, die 21:00 Uhr Osloer Zeit (MitteleuropäischerZeit) entsprechen, dabei bitte ich euch, eure Zeitentsprechung zu beachten.

London: 20:00 Uhr
Helsinki: 22:00 Uhr
Sao Paulo: 4.00 Uhr
New York: 03.00 Uhr
El Paso: 1.00 Uhr
Los Angeles: 24:00 Uhr Nachts
Singapore: 03:00 Uhr Montag, Nacht
Tokyo: 04.00 Uhr Montag, in den frühen Morgenstunden
Sydney: 05:00 Uhr Montag, morgens

Hier kannst du Deine regionale Zeit einsehen: http://www.thetimezoneconverter.com/

Und denke bitte daran, du musst dich nicht unbedingt pünktlich zur vorgegebenen Zeit in diese Versammlung einklinken, um ein Transformator und damit wirksamer Teil zu sein. Du kannst dich einfach zu einem Zeitpunkt, der dir entspricht, in die Stille zu begeben und dich mit der Absicht, ein „positiver Übermittler und Sender“ dieser Energien zu sein, mit uns am Teich verbinden. Mach‘ einfach das, was sich für dich am besten anfühlt.

Unsere gemeinsamen Begegnungen finden immer am ersten Sonntag eines jeden Monats statt. Hier findest du bitte, folgend, die Daten für unsere Versammlungstermine bis zur Jahresmitte:

Sonntag, den 5. Januar, 2. Februar, 2. März, 6. April, 4. Mai. 1. Juni

Quelle: http://aishanorth.wordpress.com/2014/03/01/welcome-to-the-march-gathering-around-the-pond-sunday-2/