Nun habt ihr alle jene Schwelle überschritten, in der die Zukunft zur Gegenwart wird, oder anders ausgedrückt, in der das Morgen zum HEUTE wird und mit diesem Moment beginnt ihr euch, unter Anwendung völlig neuer Bezugs- und Ausgangspunkte, zurechtzufinden. Macht euch bitte keine Sorgen, auch wenn euch unsere Worte stellenweise irritieren können, so seid ihr fortan durchaus fähig, diese noch unerforschten Gewässer zu befahren. Ihr besitzt alle Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse, die ihr benötigt, um eure lang gehegten Träume und Visionen in die Realität zu bringen. Ihr Lieben, bitte zweifelt keinen Moment, denn dieses Können und dieses Geschick sind tatsächlich da, sie sind tief in eurem Inneren angelegt und auch wenn ihr zunächst noch in aller Gänze mit ihnen vertraut werden müsst, so sind sie nichtsdestotrotz da und warten nur darauf, dass ihr sie hervorbringt. Und wenn die Zeit dafür reif ist, werdet ihr sie nutzen und vollständig zum Einsatz bringen.

Oh ja, wir wissen, wie herausfordernd dieses schier endlose Warten ist, und wie die Ungeduld eure Herzen schwer werden lässt, doch lasst uns unser altes Mantra wiederholen: alles wird sich einfinden, wenn die Zeit dafür gekommen ist. Ergo heißt es jetzt, die Dinge sich setzen zu lassen und einfach zu beobachten, was sie hervorbringen werden. Es wird in den kommenden Wochen viel geschehen und auch wenn sich die Ereignisse nicht gleich sichtbar und transparent vor euch entfalten, so sind die nächstfolgenden Etappen schon in eurer direkten Reichweite und die kommenden Schritte in unmittelbarer Nähe. Dieses Mal habt ihr alles, was ihr braucht und dann ist es euch egal, was in eurem Leben geschieht und es ist unbedeutend, was in der Welt um euch herum vor sich geht. Denn jetzt seid ihr bereit, bereit dafür in alle Farben des Universums hinein zu explodieren, wie ein wahres Feuerwerk der energetischen Entladung. Dieses Mal geht es mehr darum, was ihr aussenden werdet und weniger darum, was zu euch zurückfindet, oder was ihr dafür zurück bekommt und das meinen wir wörtlich. Ihr habt euch zwischenzeitlich zu richtigen Energieauffangbecken entwickelt. Und gerade weil ihr so tief zur Quelle vorgedrungen seid, könnt ihr enorme Mengen dieser Energien in die Atmosphäre um euch herum einspeisen.

Nachdem ihr alle so sehr mit euren eigenen Themen und mit eurer eigenen Entwicklung beschäftigt ward, mag das vielleicht seltsam klingen, und das stimmt in gewisser Weise auch, denn eure Aufgabe hierin war es, dies alles zum Abschluss zu bringen. Doch jetzt geht ihr mit großen Schritten weiter, weil ihr schlichtweg euren alten und ausgetretenen Schuhen der Vergangenheit entwachsen und schon in das Neue eingetreten seid. Oder besser gesagt: raus aus den alten Schuhen, die ihr bisher getragen habt, um von diesem bescheidenen Menschen, der von all‘ den selbst auferlegten Begrenzungen und selbst gesetzten Grenzen schwer beladen seinen Weg ging, nun wieder zu diesem multidimensionalen, diesem multitalentierten Wesen, diesem Schöpfer, diesem Zauberer und Wundermacher zu werden. So wie das Feuerwerk den Übergang des alten in das neue Jahr kennzeichnete, so war dieser Moment zeitgleich das Zeichen für den Übertritt deines alten Ich in das NEUE ICH BIN.

In diesem Jahr 2014 geht es um den Neubeginn, um Neuanfänge überhaupt und darüber, Straßen und Wege zu erobern, die bisher noch auf keiner Karte vermerkt sind. Es wirst du sein, und nur du alleine, der die Strecke und die Richtung vorgibt, denn du bist es, der die Befugnis und die Vollmacht besitzt, diese unbeschriebene Landkarte neu zu beleben. Ihr Lieben, ihr seid der Dreh- und Angelpunkt dieser schöpferischen Energien und ihr könnt diese auf vielerlei Arten zum Einsatz bringen, und keine dieser Umsetzungen wird misslingen, oder ergebnislos sein. Eure Schaffenskraft dient nur einem Zweck, nämlich dem Dienst am Licht und dabei behilflich zu sein, das Licht in jedem einzelnen Wesen in deinem Umfeld noch heller strahlen zu lassen. Und wie gelingt dir das? Nun, ihr Lieben, das liegt ganz allein in euren Händen. Die Abmachung, die ihr vor diesem Erdenleben verpflichtend getroffen habt, setzte nur fest, dass ihr durch den Prozess der Befreiung aus eurem alten und eingeschränktem Leben als Mensch, als Einzelwesen – scheinbar einem trostlosen Leben aus Leid und Verzweiflung der Hölle ausgeliefert – gehen musstet. Und indem ihr dieser Verpflichtung zugestimmt habt, habt ihr auch allem anderen zugestimmt, und wir kamen allesamt überein, dass es dann euch selbst obliegt, das Geschenk der Freiheit entgegenzunehmen, das ihr euch selbst gemacht habt. Und denkt bitte daran, das Geschenk eurer Befreiung, diese Gabe der Unabhängigkeit, kann nicht falsch angewandt, oder zweckentfremdet werden und kein anderer kann durch eure schöpferische Umsetzung auf irgendeine Weise Schaden nehmen. Denn wenn ihr das nur im Ansatz versucht, landet ihr nur wieder in eurem eigenen Gefängnis, gefangen und befangen innerhalb der Wände eurer selbst auferlegten Beschränkungen.

Also sagen wir es wieder und wieder: gratuliert euch dafür, wie ihr diese Aufgabe vollbracht habt, denn ihr habt es geschafft, diesen ersten und einzigen Tagesordnungspunkt eurer individuellen Agenda zu erfüllen, nämlich die alte Definition eures ICH BIN zu erlösen und euch selbst damit die Freiheit zu geben. Und wie in allen menschlichen Belangen, dauert es einfach eine gewisse Zeit, bis ihr wirklich merkt, wie frei ihr jetzt wirklich seid. Denn diese Gefängnismauern lauern, wie ein Widerhall aus längst vergangenen Tagen, noch überall in euren Köpfen. Und weil die Menschheit vor langer Zeit und von langer Hand darauf einprogrammiert wurde, am Althergebrachten festzuhalten und alles Neue abzulehnen, wirst du dich – zu anfangs noch – immer wieder dabei ertappen können, wie du versuchst den Impulsen von außen Folge zu leisten. Bitte macht euch keine großen Gedanken darüber, denn es ist ein nur allzu natürlicher Teil dieses ganzen Ablaufs. Viel wichtiger ist jetzt, dass ihr euch selbst Verständnis dafür entgegenbringt und vor allem, dass ihr euch selbst LIEBT, denn die SELBSTLIEBE ist das, was euch immer gefehlt hat und deshalb mag es einige Zeit in Anspruch nehmen, bis diese innere, all-umfassende und bedingungslose Liebe zu euch selbst einen Weg findet, um hervorzukommen und euch und eure gewonnene Freiheit vollkommen durchlichtet.

Ihr Lieben, wir applaudieren euch und wir hoffen, dass auch ihr euch diese Anerkennung zukommen lasst, denn das habt ihr euch wahrlich verdient. Ihr habt endlich eure alten Fesseln abgeworfen und auch wenn es euch manchmal noch so scheinen mag, als würdet ihr sie noch bei jeder eurer Bewegungen spüren, so sind es doch nur noch die Relikte aus alten Tagen, die euch daran erinnern, wer ihr einst ward, aber nun längst nicht mehr seid. Und weil das Licht in dir langsam, aber sicher anfängt, sich auf dein neues und fortan normales Niveau von UNGLAUBLICH STRAHLEND hoch zu dimmen, wird es dir dabei helfen, alle alten Schatten und alle alte Gespinste und Geister zu zerstreuen. Das wird der Moment sein, indem du dich nicht nur durch unsere Augen, sondern dich mit eigenen Augen leuchtend und rein sehen kannst. Denn wir sehen dich in deiner ganzen Pracht und auch wenn du bisher selbst nur einen kleinen Blick auf deines neues ICH BIN werfen konntest, so wird uns nichts mehr erfreuen, als euch an dem Tag in die Augen schauen zu dürfen, an dem ihr euch schließlich selbst in all‘ eurem Glanz seht.