Die vergangenen Tage waren sehr herausgefordernd für euch, denn ihr seid durch einen Lichttunnel gegangen, der (in) euch viele neue Verbindungen eröffnet hat. Und nun, da ihr diesen wieder verlassen habt, werdet ihr eine gewisse Zeit brauchen, um euch diesen ganzen Ver/Änderungen anzupassen. Dann werdet ihr erkennen, was euch dieser Ausflug in die höheren Frequenzen überbracht hat. Wir sagten es euch schon einmal: durch diesen Prozess werden so viele neue Verbindungen geöffnet und gesichert, dass das Licht leichter zu seinem Ziel durchdringt. Dadurch kann es weitaus größere informative Datenmengen an euch übertragen und das wiederum befähigt euch, eure Pläne schneller in die Tat umzusetzen.

Lasst es uns etwas näher betrachten.

Wir sagten es euch schon mehrfach: ihr seid alle – nach vorheriger Absprache und Zustimmung – hier, um beim Wiederaufbau/bei der Rekonsturktion eures Planeten dienlich zu sein. Jeder Einzelne von euch hat eine spezifische Aufgabe in diesem Prozess inne und handelt entsprechend seiner Fähigkeiten und der einstmals getroffenen Vereinbarung. Und nun, da dieser „Download“ erfolgreich verlief, werden wir erneut das Tempo erhöhen. Demnach können wir die – immer wieder aufkeimende – Frage nach dem „wann“ beantworten, nämlich dann, „wenn die Zeit reif dafür ist“. Doch jetzt werdet ihr euch nicht mehr lange gedulden müssen, denn ihr habt euch und damit die gesamte Schöpfung freigegeben, diesen Prozess nun noch mehr zu beschleunigen. Hut ab! Chapeau dafür, dass ihr dies alles in dieser Weise bewerkstelligt habt, denn das war eine absolut beachtliche Leistung. Doch liegt noch immer viel Arbeit vor euch, denn ihr werdet es nun an euch selbst erleben, wie ihr euch immer mehr weitet und endlich wird sich euch auch der wahre Grund für eure Reise auf diesem Planeten entschlüsseln.

 

Jetzt findet ihr nicht nur zwischen euch und allen anderen Menschen, mit denen ihr auf diesem Weg verbunden seid, Gemeinsamkeiten, sondern auch die auf der anderen Seite des Schleiers werden auf so eine Weise erhöht werden, dass die nächste Etappe noch interessanter – als ihr euch jemals vorgestellt habt – zu werden verspricht. Denn JETZT seid ihr dazu aufgerufen, euren Part hierin zu übernehmen. Mit anderen Worten: die euch übertragenen Aufgaben beginnen sich nun innerhalb eures Bewusstseins zu formen und zu festigen und ihr werdet sehen, wie sich scheinbar randläufige Informationen ineinanderfügen, wie sich zufällige Begegnungen ergeben und wie persönliche Beziehungen entstehen. Und Stück für Stück, Teilchen für Teilchen werdet ihr – in euch – zu einer Struktur verschmelzen, die euch zu stabiler Standfestigkeit verhilft. Dieser Halt hilft dir zu erkennen, warum du hier bist und warum du an forderster Front stehst. Und denkt daran, auch wenn jeder von euch eine einzigartige und sehr individuelle Rolle in diesem Prozess spielt, so seid ihr doch alle mit- und untereinander verbunden. Deshalb ist es jetzt wichtig für euch, daran zu denken, die Anderen in alles, was sich euch erschließt, miteinzubeziehen.

Das hier ist in der Tat und in jeder Hinsicht ein kollektiver Vorgang und desto besser ihr untereinander vernetzt seid und desto intensiver ihr zusammenarbeitet und desto schneller ihr die einzelnen Teile zusammenfügt, desto schneller wird alles Vollendung finden. Erinnere dich daran, es wird VON DIR getan und nicht FÜR DICH. Und auch wenn wir diesen Spruch schon viele Male wiederholt haben, so werden wir dich immer wieder auf’s Neue daran erinnen: DU BIST derjenige, der die Gangart und die Geschwindigkeit vorgibt, ergo bist du der Einzige, der die Frage nach dem „wann“ beantworten kann. Es liegt in der Verantwortung eines jeden Einzelnen und durch eure steten Bemühungen seid ihr der Beanwortung der Frage nach dem „wann“ sehr viel näher gekommen. Es steht im Sand geschrieben: „die Zeit ist gekommen“. Ihr habt es letzte Woche vollbracht, solch‘ eine eindrucksvolle Abfolge an Türen zu öffnen, dass sich das Tempo jetzt rasant erhöht und die gesamte Entwicklung enorm beschleunigt.

Also sagen wir es noch einmal: bleib‘ achtsam und fange an die Dinge zu vermerken, die jetzt zunehmend in deinem Gewahrsein und deinem Bewusstsein auftauchen. Manches davon kann unbedeutend und wie eine Randerscheinung wirken, doch das heißt noch lange nicht, dass es von geringer Bedeutung ist, nein weit gefehlt. Nehmt euch die Zeit, Notizen zu machen und was noch viel wichtiger dabei ist: tauscht diese untereinander aus – teilt euch und eure Erfahrungen und Erlebnisse mit. Denn jeder von euch bekommt Teilausschnitte übermittelt, die hervorragend zum Puzzleteil des Anderen passen und deshalb ist nichts bedeutungslos, auch wenn es so scheint, als würde es sich nirgendwo in dieses große Drehbuch einfügen lassen. Steht zusammen – im wahrsten Sinne des Wortes – und wisst, dass ihr jetzt mit jedem Tag schneller in eurer Entwicklung voranschreitet, indem ihr dieser wichtigen und unerlässlichen Aufgabe nachgeht: alle Informationen zusammenzutragen, zu zerlegen und sie mit Hilfe der Anderen wieder neu zusammenzufügen.