Gestern hatten wir eine Aktualisierung der Energien zum 11:11 durchgegeben und selbst wenn einige diesen Tag trübseliger als die vorangegangen Tage empfunden haben, so war es in unseren „himmlischen“ Bereichen wahrlich ein Tag des Jubels, denn gestern war – in vielerlei Hinsicht – ein überwältigender Erfolg. Die Energien, die von euch durchdrangen, waren so wundervoll, und ermöglichten uns dadurch alte und unterbrochene Fäden wieder aufzunehmen und neu zu verknüpfen. Damit wurde – bildlich gesprochen – einen Gang höher geschalten und die gesamte Schöpfung neu verzahnt. Ihr seht, die Portale, auf die wir uns immer wieder gerne beziehen, sind so eine Art „Informationsautobahn“, eine zusätzliche Datenaustauschspur, wenn ihr so wollt. Ein Verbindungsweg, der den Austausch großer Datenmengen zwischen umfassenderen Bereichen der Schöpfung immer dann ermöglicht, wenn Zusatzbedarf besteht, um Dinge zu vollenden. Das ist auch gestern so der Fall gewesen, denn durch die Nutzung (und wenn wir das sagen, meinen wir natürlich BEIDSEITS des Schleiers) dieses 11:11 Portals haben wir es geschafft, eine Vielzahl von Verbindungen ergänzend so zu verknüpfen, dass noch mehr Energien und Informationen zwischen uns allen übertragen werden können. Als ihr euch eingefunden habt, um an dieser besonderen Tagesenergie teilzuhaben, habt ihr auch zugestimmt, eine noch grundlegendere Rolle in diesem großartigen Unterfangen einzunehmen und damit habt ihr praktisch allen anderen die Erlaubnis gegeben, dasselbe zu tun. Erinnert euch daran, dass wir euch immer wieder auf eure Funktion als Pionier und Wegbereiter hingewiesen haben.

 

Diese Entwicklung nutzt allen und bringt viele Vorteile, nicht nur jenen, die sich diesem Wiedereröffnungsprozess  (meditativ) geöffnet und bewusst daran teilgenommen haben. Nein, es dient dem Gemeinwohl ALLER, und doch war nur eine ganz bestimmte Anzahl von Teilnehmern erforderlich, die vollen Arbeitseinsatz zeigten und die Inbetriebnahme dieses prächtigen neuen Betriebssystems (wie wir es gerne nennen) bewusst unterstützten. Ihr seht, es ging also darum, eine bleibende, immerwährende Verbindung zu schaffen. Diese ermöglicht nun den viel schnelleren Austausch von energetischen Bausteinen, die ihr gerade dabei seid zu erschaffen. Entsprechend war gestern sozusagen der Dreh- und Angelpunkt dieser Rückkoppelung. Ab jetzt werden sich die Bestrebungen, und die damit einhergehende Leistungsfähigkeit, auf beiden Seiten des Vorhangs vervielfachen und der Informationsaustausch zwischen uns allen enorm ansteigen. Deshalb sagen wir euch allen wieder einmal DANKE SEHR und im Namen der gesamten Schöpfung möchten wir JEDEM EINZELNEN von euch unsere tiefe Dankbarkeit aussprechen. Ihr habt alle eine wichtige Funktion in dieser/unserer Geschichte, egal, woraus diese für euch besteht. Ihr seid weder müßig, oder unproduktiv, noch vergeudet ihr eure Zeit, auch wenn es euch zeitweise so erscheinen mag und wir versichern euch aus unserer Warte heraus, dass dem keinesfalls so ist. DANKE an alle, ihr verbringt nun täglich WUNDER und diese wundervolle Weise wird sich immer mehr entfalten, jetzt, da diese (von euch geschaffenen) zusätzlichen Energien aus den neuen Verbindungspunkten einströmen und eure Bemühungen in jedweder Hinsicht anreichern.