Eine kurze Aktualisierung zu den derzeitigen Energien

Wie ihr vielleicht schon festgestellt habt, können die Nachwirkungen der Begegnungen, nämlich dann, wenn ihr euch mit den anderen in einem vereinten Feld der Energien versammelt, zuweilen durchaus belastend sein, da ihr euch dann weniger enthusiastisch fühlen könnt, wenn diese Verbindung wieder getrennt wird. Denn wenn ihr euch, unter enormer Anstrengung, so wie es gestern der Fall war, einfindet, um euch diesem Netzwerk anzuschließen, erhaltet ihr einen riesigen Energieschub, der mit und aus diesem Feld der energetischen Teilchen einhergeht. Also, wann immer du so tief wie gestern in diesem gemeinsamen Netzwerk verankert bist, kann es ein bisschen schwierig sein, wieder aus dieser Energie herauszukommen.

Lasst es uns erklären. Wie ihr bereits bemerkt habt, dienen diese kollektiven Verbindungen, die unter dem Begriff „Einladung zum Treffen am Teich“ laufen, dazu, einen riesigen Zustrom an Energie und Information an jeden zu übermitteln, der sich in irgendeiner Form mit dieser Gemeinschaft verbunden hat, und dadurch ähnelt es einer Sturmflut, die sämtliche Dämme und Blockaden, die ihr noch in euch tragen könnt, hinwegspült. Und wenn diese Flut wieder zurücktritt, könnten sich für euch die Felder, die vorher noch (mit Energien) überschwemmt waren, etwas trostlos und zurück gelassen anfühlen. Entsprechend werden sich viele von euch nach solch‘ einer riesigen Energiewelle, die über euer SEIN hereingebrochen ist, etwas unausgewogen fühlen. Und weil diese Stürme immer soviel Kielwasset aufwirbeln, kann es – in den Tagen danach – ein wenig beschwerlich sein, seinen Alltag fortzusetzen. Also denkt daran, auch wenn ihr euch in den kommenden Tagen ein bisschen irritiert fühlen mögt, so verpasst ihr nichts, ihr seid nur mitten in der Anpassungsphase einer neuen Ebene der Schwingung, die mit diesen energetischen Partikeln einherkam, die euch – noch vor ein paar Stunden – so großzügig überschüttet haben.

Also, bleibt zielgerichtet und seid sicher in dem Wissen, dass diese etwas verwirrenden Wellen der geistigen und physischen Unausgewogenheit bald abebben werden, und ihr eure neue Mitte finden werdet, denn sie wurde innerhalb dieses energetischen Sturmes völlig neu in euch errichtet. Und wieder sagen wir euch allen: wisst, dass ihr von uns allen so sehr geliebt und bewundert werdet, für die Art und Weise, wie ihr inmitten des gewaltigsten Sturmes das Oberwasser behaltet. Und wir applaudieren euch für eure tapferen Bestrebungen, diese wogenden Energieanhebungen zuzulassen und damit nicht nur euch selbst, sondern auch eure Mitmenschen noch bewusster werden zu lassen. Und unser Beifall gilt euch allen auch für eure Funktion als Wegweiser, oder Spiegel, wenn ihr so wollt, denn damit helft ihr den Menschen um euch herum lichtvoller zu werden und diese energetischen Boten überall zu verbreiten. Also, herzlichen Dank euch allen, denn ihr seid wahrhaftig unentbehrlich in diesem riesigen Unterfangen und ohne euch könnten überhaupt keine Fortschritte gemacht werden. Klatscht euch selbst Beifall und wisst, dass wir für euch dasselbe tun und dieser Beifallssturm ist sicher mehr als wohlverdient, weil ihr wieder einmal alle (in euch gesetzten) Erwartungen übertroffen habt. Ihr Lieben, jetzt gibt es kein Halten mehr und euer Bestreben und euer Eifer darin, sämtliche Grenzen, die jemals gesetzt worden sein könnten, zu durchbrechen, ist gelinde gesagt eindrucksvoll. Wir verlassen euch nun, damit ihr diese Lobpreisungen verinnerlichen und genießen könnt und hoffentlich hilft es denjenigen von euch, dies sich nach dieser wundervollen Arbeit noch etwas benommen fühlen.