Liebe Freunde,

Die Energien sind in der letzten Zeit äußerst intensiv gewesen, und das wird sich in nächster Zeit auch nicht ändern … Wie viele von euch bereits wissen, ist die Sonne hierfür ausschlaggebend und diesen kommenden Sonntag, haben wir auch noch eine Eklipse (Vielen Dank an Otmn für’s Teilen! ) Und ja, wir haben auch wieder unser Gruppentreffen am Sonntag, und es scheint, dass der Zeitpunkt nicht passender sein könnte . Und das sagen uns die CCs (die ständigen Begleiter) dazu:

„Wie viele von euch bereits festgestellt haben, wird diese erhöhte (energetische) Aktivität mit jenem himmlischen Partner in Verbindung gesetzt, den ihr eure Sonne nennt. Sie ist bereits – vorbereitend – dabei, eine weitere wichtige Nachricht zu eurem Gruppentreffen am kommenden Sonntag hinzuzufügen und diese wird euch rechtzeitig erreichen, so dass ihr euch am Ende dieser Woche entspannt niederlassen könnt. Was sie während der vergangenen Tage, durch ihre ständigen Emissionen (Strahlungsströme) bereitgestellt hat, mangelt indessen nicht an Zauberhaftigkeit und Wundern, weil sie einen energetischen Strom von Teilchen ausgeworfen hat, der laut und deutlich spricht. Ihr seht, keiner blieb in diesen letzten paar Tagen von ihren Liebkosungen unberührt und ihre Zeichen der schmeichelnden Zärtlichkeiten werden nicht nachlassen. Haltet den Blick nach oben gerichtet, weil euch das den alten und klugen Rat wiederspiegelt: „wie oben, so unten“ und wir folgern, dass ihr seine eigene Weise finden wird, die Auswirkungen, die diese – zuweilen sehr intensiven – Gewogenheiten auf euch alle haben, anzuerkennen.

Denkt daran, selbst wenn euer Körper sich alledem verwehrt, oder dabei etwas ins Stocken geraten könnte, so wisst bitte, dass diese tiefe, innige Umarmung, die euer gesamtes SEIN dadurch erfährt, in der kommenden Zeit von großem Wert für euch sein wird. Denn diese energetisierten Partikel wirken auf eine Art und Weise auf euer physisches Gefährt ein, die euch dann in der weiteren Zukunft einige daraus folgende erstaunliche Effekte zeigen wird. Somit ist jedes temporäre körperliche, oder mentale Unbehagen, das damit einhergehen kann, tatsächlich ein kleiner Tribut. Und doch obliegt es euch allen, eurem Körper in den folgenden Tage vermehrte Aufmerksamkeit zu schenken und bitte denkt daran, in diesem Schwingungsniveau zu bleiben und es (uns gegenüber) anzusprechen, solltet ihr euch unausgewogen fühlen.

Das sagen wir nicht, um Angst zu schüren, es ist nur, um euch wieder daran zu erinnern, dass euer Körper im Umgang mit diesen solaren Auswürfen sehr bewandert ist, und er trotzdem – in den kommenden Tagen – ein wenig zusätzliche Aufmerksamkeit, Bequemlichkeit und Verwöhnaroma braucht. Also ruht euch aus, wenn euch danach ist und bewegt euch soviel, wie ihr euch dazu aufgerufen fühlt. Esst, trinkt und seid fröhlich, wie der Volksmund so sagt, und wisst, dass euer Körper euch sagen wird, was er braucht, um besser aufschließen zu können. Und wenn wir aufschließen/verdauen sagen, so beziehen wir uns natürlich auf die reichhaltige Hilfestellung der energetischen Informationen, die ihr in den nächsten paar Tagen erhalten werdet. Also sagen wir es wieder und wieder: bleibt ausgewogen und sicher in dem Wissen, dass alles gut ist und ihr viel, viel robuster seid, als es euch von Zeit zu Zeit scheinen kann. Ihr zerfallt also nicht in alle Einzelteile, vielmehr werdet ihr aufgestuft, um euer Licht noch herausragender scheinen zu lassen.

Bilde1439

Um Otmn zu zitieren: „Halt‘ dich gut fest, mein Schatz! Oder lass‘ einfach alles los“

Mit viel Liebe und Dankbarkeit von mir, Aisha

[Anmerkung der Übersetzerin: sollten die oben genannten Links nicht zu öffnen sein, findest du hier die enstprechenden Quer- und Quellenverweise:

Sonne http://www.spaceweather.com/

Eklipse http://campaign.r20.constantcontact.com/render?ca=3cfa647d-82ed-4243-aefa-58c54c8b5ba5&c=49fc83f0-df8b-11e2-8453-d4ae529a7b12&ch=4a002d70-df8b-11e2-8453-d4ae529a7b12

Gruppentreffen https://aishanorth.wordpress.com/2013/04/27/i-invite-you-all-to-the-first-gathering-around-the-pond/

und … Anfang November zeigt sich ein heller Komet: C/2012 S1 (ISON) soll kurzfristig so hell wie der Vollmond werden und von November 2013 bis Januar 2014 mit bloßem Auge erkennbar sein. Allerdings wird er als „Sonnenstreifer“ nahe der Sonne stehen und am Taghimmel als blasses Wölkchen in Erscheinung treten]