Die Erfolge, die ihr jetzt verzeichnet, können sehr mannigfaltig und zahlreich sein, doch lasst uns zum jetzigen Zeitpunkt nur auf diejenigen konzentrieren, die sich vielen von euch „entschleiern und damit sichtbar“ werden. Ihr habt bereits schon begonnnen und ihr werdet weiterhin damit fortfahren, euch auf eine Weise zu verbinden, die es euch möglich macht, Dinge zu sehen – sie sichtbar zu machen. Und wenn wir darauf Bezug nehmen, beziehen wir uns nicht notwendigerweise auf greifbare Sachen, die ihr zeitgleich mit euren bloßen Händen berühren könnt. Vielmehr beziehen wir uns auf Symbole und Formen, die aus menschlichem Gesichtspunkt keine Information für euch enthalten mögen, aber deren Symbolcharakter sich in euch einprägen und von großer Hilfe sein wird. Diese Mitteilung, wie jede andere Nachricht von uns auch, tatsächlich jede Information, die ihr in dieser Art erhaltet, beinhaltet – über die Worte hinaus – diese nonverbale Aussage und Entschlüsselung.

Weil, was ihr seht, ist nicht immer ALLES das, was ihr auch bekommt. Ihr werdet diese Worte sehen und lesen und ihre Bedeutung erschließen, aber zusätzlich zu dieser vordergründigen Ebene der Informationsaufnahme gibt es noch viele, viele weitere Aufschlüsse und diese Offenbarungen werden sich euch mehr und mehr erschließen. Denn ihr werdet jetzt sehen, was ihr vorher nicht gesehen habt, und dabei beziehen wir uns nicht auf kleine, grüne Männchen in fliegenden Untertassen. Nein, worauf wir uns beziehen, sind diese nonverbalen Formen der Kommunikation. Verständigung, Wechselbeziehungen, Zusammenhänge finden immer statt und sind ein dauerhafter und fortwährender Vorgang, dessen ihr euch vielleicht so noch garnicht bewusst ward. Einfach weil ihr ständig so vielen Information ausgesetzt seid, doch diese Form der Inhaltsaufnahme hat sich eurem bloßen Auge bis heute entzogen. Nichtsdestotrotz war sie immer verfügbar und jetzt werden viele von euch anfangen, sie wahr- und aufzunehmen.

Es wird euch vorkommen, als käme es völlig unerwartet aus dem Nichts und ihr werdet es in vielerlei Gestalt „sehen“ können. Nicht plakativ an eine Wand projeziert und nicht durch die Sehkraft eurer menschlichen Augen. Nein, ihr werdet sie mit dem inneren Auge wahrnehmen, aber die Dinge werden für euch so klar erscheinen, als würdet ihr sie mit eurem bloßen Auge anschauen. Ihr werdet deren Bedeutung – als solches – nicht gleich erfassen, aber ihr werdet immer mehr in der Lage sein, die Schwingungsinformation, die diese Zeichen und Gebilde in sich beinhalten, wahrzunehmen und dabei zu erkennen, dass und auch welche Wirkung sie auf euch ausüben. Denn diese Form des Austausches ist äußerst effektiv und kraftvoll, und auch wenn du dir dessen nicht bewusst bist, so erhältst du diese nonverbalen Botschaften nicht nur, sondern strahlst sie auch aus. Also, bleibt sozusagen auf Empfang und seid achtsam, ob ihr diesen fortwährenden Austausch an Informationen in irgendeiner Form aufnehmen könnt, und wir garantieren euch: ihr könnt es ! Erwartet einfach nicht, dass all‘ die Hinweise, die ihr in dieser (tonlosen) Form aufnehmt, in eure menschliche Ausdrucksform gebracht werden können. Denn dafür gibt es schlichtweg nicht genügend Worte, um alledem gerecht zu werden. Doch du brauchst keine Worte, um all‘ das überhaupt zu beschreiben, denn du bist in der Lage, alles aufnzunehmen, ohne es durch dieses Sprachzentrum zu filtern, welches ein innerer Bestandteil eures menschlichen Gehirns ist. Denn egal, wie unglaublich umfassend und kompliziert der menschliche Denkapparat auch ist, du bist so viel mehr und jetzt fängst du an, es zu erfassen und darüber hinauszugehen.