Zwischenzeitlich seid ihr euch sehr deutlich bewusst, dass diese Stürme des Wandels in ihrer Heftigkeit nicht nachlassen und sich auch die Geschwindigkeit, mit der die Veränderungen hereinkommen, nicht verringert. Wir hören viele von euch unter dieser Last stöhnen, doch lasst uns euch versichern, dass ihr in alledem Ermutigung und Unterstützung und nicht Zerstörung und Verwirrung finden werdet. Ihr habt euer Schicksal schon vor langer Zeit verankert, indem ihr euch einstmals diesem energetischen Strom geöffnet habt und ihr werdet sehen, wie diese Winde wahrlich eure Segel vorantreiben und euch die Schwungkraft geben, um euren Bestimmungsort zu erreichen. Mit anderen Worten, was andere als einen verheerenden Schlag gegen ihre Illusion/Blendwerk auslegen, wird euch Rückenwind geben und euch mächtig vorantreiben.

Ein Sprichwort besagt: „was dem Einen nichts ist, ist dem Anderen alles“, also wertschätzt diese kraftvollen Veränderungen für alles, was sie beinhalten und für alles, was sie noch in euch hervorbringen. Für diejenigen, die sich noch immer am gelockerten Wurzelwerk der Vergangenheit festklammern, werden dies‘ keine guten Neuigkeiten sein. Denn schließlich und endlich werden diese Wurzelstöcke ihre Bodenverankerung vollkommen lösen und wenn sie bis zu diesem Moment keinen grundlegenden Halt (so wie ihr es für euch getan habt) gesucht und gefunden haben, werden sie in einen Strudel der scheinbaren Vergessenheit gezogen werden. Ein Jeder hat die freie Wahl und wer bisher noch unentschlossen war, kann sich jetzt ein für allemal entscheiden. Doch denkt bitte daran: der zeitliche Rahmen bis zu dieser endgültigen Entscheidungsfindung ist nicht unbestimmt. Vielmehr ist es so, dass dort ein Wendepunkt kommt, an dem es nur noch zwei Optionen gibt. Eine Weggabelung, die besagt: „Ja, ich löse meine Umklammerung an die alte, einstürzende Welt“, oder „Nein, ich weigere mich, meine Augen und mein Herz diesem kraftvollen Licht zu öffnen“.

Damit ist nun für alle der Zeitpunkt gekommen, sich für eine (dauerhafte und ewigliche) Richtung zu entscheiden. Und diejenigen, die noch immer an den längst vergangenen Tagen festhalten, werden nun erleben, wie sie endgültig die Bodenhaftung auf ihrem unsicheren Untergrund verlieren. Führt euch immer wieder vor Augen, dass die bisher gelebte Historie in diesem starken Licht nicht bestehen und überleben kann. Die alte Art der Lebensführung hat in der hohen Schwingungseigenschaft, die fortan die Bezugsquelle für euren gesamten Planeten darstellen wird, keine Ausdrucks- und Entfaltungsmöglichkeit. Mutter Erde hat bereits begonnen, sich auf eine völlig andere Melodie einzustimmen und somit wird sich jeder, der nicht mit ihr im Gleichklang ist, in jeder nur erdenklichen Art aus dem Takt fühlen. Diejenigen, die noch immer ihre Ohren dem neuen Klang gegenüber verschlossen halten, werden harte Zeiten vor sich haben. Denkt immer wieder daran, dass wirklich jede/r sich auf diesen himmlischen Ton einstimmen kann – wenn er/sie nur möchte. Niemand wird davon ausgeschlossen und alles was dazu erforderlich ist, ist einfach die Ohren und das Herz zu öffnen und der Gesang wird alles überfluten.

Darum sagen wir es noch einmal: dies‘ ist eine bewusste Wahl, die jedes Mitglied auf Erden für sich selbst treffen muss und es ist eine Entscheidung, die nicht oberflächlich, sondern auf Seelenebene getroffen werden muss. Denn dann – und nur dann – werdet ihr anfangen, mit dem Herzen zu hören und das ist die einzige Art der Befähigung sich auf diesen – sich erhebenden – Chor einzustimmen. Dieser einmütige menschliche Sängerkreis, der im Einklang mit den herrlichen Tönen des Himmels (oben) und der Erde (unten) erklingt.