Ihr seid jetzt müde, liebe Freunde, und das hat auch seine Richtigkeit und Berechtigung, denn diese fortlaufenden Prozesse haben euch in vielerlei Hinsicht verstrickt/beansprucht. Nicht direkt, aber im energetischen Sinne und die Auswirkungen all‘ dessen waren für euch alle sehr offensichtlich. Ihr seht, ihr habt hart daran gearbeitet, diese neuen Energien in eurem physischen Körper zu verankern. Und auch wenn euch das nicht neu ist, so ist die Menge, die ihr bisher bewältigt habt, doch sehr enorm. Denn ihr habt euch nicht nur in eurem persönlichen Kraftfeld aus Licht verankert, sondern euch gleichzeitig noch mit so vielen Anderen eng verbunden. Gemeinsam habt ihr eine riesige Menge/Ladung an transformiertem Licht auf diese Erde gebracht. Ihr Lieben und auch wenn euch manchmal diese Welt wie ein Höllenspektakel vorkommt, so ist sie doch ein gesegneter/seliger Platz. Wisst, dass es sich bei diesen höllischen Aspekten nur um alte, oberflächliche Narbengewebe auf eurem wunderschönen Planeten handelt. Doch nun, dank‘ all‘ eures harten Wirkens und Tuns, werdet ihr mehr und mehr die Schönheit erfassen.

Lasst uns das genauer erklären. Wie wir früher schon erklärt haben, findet derzeit tatsächlich ein massives Verlagerungsprinzip statt. Mit anderen Worten, sehr vieles von dem, was das Schwingungsniveau eures Planeten enorm niedrig gehalten hat, wurde sozusagen versandtfertig gemacht, um hier und jetzt (für immer) eine bessere Welt entstehen zu lassen. Und was genau meinen wir damit? Nun, wie schon gesagt, ist die Summe der negativen Energien auf diesem Planeten im absoluten Ungleichgewicht zu der Menge an Lichtenergie. Und entsprechend neigte sich die Waagschale viel zu tief auf die Seite der Nutznießer, die ihre Vorteile daraus erwirtschaftet haben. Ihre Regentschaft kann jedoch als wirklich und wahrhaftig beendet bezeichnet werden und damit kann sich nun das Zünglein auf der Waage zu euren Gunsten neigen und vorteilhaftere und geneigtere Verhältnisse zeichnen sich jetzt bereits gut sichtbar für alle ab. Noch ist es nicht ganz vorbei, doch ist es durchaus angemessen zu sagen, dass ihr künftig alle das Nachlassen dieses alten Ballasts an schwerer und versickernder Energie spürbar erleben werdet.

Mit anderen Worten, was einst eine massive unüberwindbare Mauer aus energetischen Hindernissen darstellte, wurde nicht nur bezwungen, sondern vollkommen niedergerissen und durch diesen Abbruchbauschutt hindurch strömt bereits sehr langer Zeit das Licht ein/hindurch. Dem noch hinzuzufügen ist, dass zeitgleich mit diesem Prozess (dem Einstürzen der Wand) viele der übernommenen alten Prägungen/Konditionierungen gleich mit fortgeschwemmt w(e)urden. Nicht nur bei euch selbst, vielmehr auch bei Tausenden und Abertausenden von Menschen da draußen. Drum sagen wir es euch nochmals: stellt euch darauf ein, wie immer mehr Mitmenschen um euch herum anfangen, sich daran zu erfreuen, dass die Luft, die sie einatmen, bereits eine viel frischere/erfrischendere Eigenschaft bekommen hat. Und ihnen die Last, die sie bisher vielleicht sogar als solches garnicht empfunden haben, genommen wurde. Schaut euch um und ihr werdet vermehrt Menschen wahrnehmen, die ihren Rücken strecken und sich befremdlich fragen: „Nanu, was ist das? Irgendetwas Neues liegt in der Luft, aber ich weiß nicht, wo ich anfangen soll, die Qualität/Beschaffenheit all‘ dessen zu beschreiben.“

Ihr seid die Pioniere, die Wegbereiter in diesem Verlauf, denn ihr habt diese Straße bereits bereist. Ihr seid hier, bereit – die euch nun folgen werden – anzuführen, während sie ihre ersten zaghaften Schritte auf dieser Straße unternehmen. Es wird nicht leicht für sie werden, doch ist ihr Weg – auf vielfältige Weise -viel direkter als euer Pfad. Denn ihr seid ihnen vorausgegangen und so richten sie sich jetzt nach euch aus. Durch die Tatsache, dass ihr euch von Anfang an euren persönlichen Pfad durch diesen dichten, wilden Dschungel geschlagen habt, habt ihr gleichzeitig soviel Hindernisse aus dem Weg geräumt – Hindernisse/Fesseln nicht nur für euch selbst, sondern auch für all‘ jene, die nun eurem Beispiel folgen. Durch euch sehen sie jetzt einen klaren, freien Weg vor sich, einen Pfad, der von euch geebnet wurde. Nämlich von dir: einer eifrigen/tapferen Seele, die vorangeschritten ist – und sie werden nun viel leichter aufholen, als ihr euch vorstellen könnt.

Also sagen wir wieder: euch allen gebührt unser Dank für eure hervorragende Leistungen, denn ihr erstrahlt noch stärker/heller, als jemals zuvor. Und jetzt gibt es so viele neu geöffnete/ offene Augen, die das Licht sehen können und die aufgerufen sind, dem Ruf ihres Herzens zu folgen und ihren Platz neben euch einzunehmen.