Liebe Freunde,

diese Nachricht habe ich von den CCs heute Morgen bekommen und es scheint zu bestätigen, was viele von uns gefühlt haben:

„Vielen Dank für deine Bemühung, dich mit uns zu verbinden. Momentan scheint es für euch so, als würde sich gerade nichts weiterbewegen. Doch tatsächlich spielt sich hinter den Kulissen mehr ab, als sich euch derzeit zeigt/offenbart und es ist ratsam, euch da heraus zu halten. Nicht, weil wir euch nicht vertrauen, sondern weil das, was geschieht, von solch‘ enormen Ausmaß ist, dass es sich eurem Menschenverstand schlichtweg entzieht und nicht im Entferntesten erfassbar ist. Ihr seht, die Bereiche, die bis jetzt vor euren wissbegierigen Augen verborgen gehalten wurden, sind in allerhöchster Alarmbereitschaft/hochexplosiv und daran ändert sich nichts. Folglich werden die tatsächlichen Geschehnisse hinter den Kulissen gefiltert und euch zeigt sich dies als vermeintlicher Mangel an Informationen.

Wir wissen, dass das einige von euch betroffen macht, da ihr es als besorgniserregendes Zeichen deutet. Doch lasst uns euch sagen, auch wenn ihr kein aktiver Teil in diesem Hergang seid, so heißt das noch lange nicht, dass ihr in diesem Prozess nicht von lebenswichtiger Notwendigkeit seid. Ihr seid auf eine Art wirksam, die den „großen“ Ablauf nicht einschließt. Wie wir in der Vergangenheit bereits häufig erwähnten, seid ihr alle Teil eines riesigen Konglomerats/Ansammlung von Wesen, die alle mit demselben Ziel hier sind: nämlich das Licht auf jede nur erdenkliche Art und Weise auf diesen Planeten zurückzubringen. Ihr nehmt eine wesentliche Rolle ein, denn es seid ihr, die den Spagat zwischen eurer physischen Welt und den Teilen des Universums, die wir bewohnen, beherrschen. Mit anderen Worten: ihr seid das Bodenpersonal, und zeitgleich Teil des Himmels und stellt somit das Bindeglied zwischen diesen beiden Welten her.

Doch derzeit fühlt ihr euch, als wärt ihr hier auf der Erde gestrandet und vollkommen euch selbst überlassen, ohne offensichtliche Unterstützung von unserer Seite des Schleiers. Nichts könnte von dieser Vorstellung weiter entfernt sein und wir können es euch auch nicht verdenken, denn dieses unheimliche Schweigen mag manchem von euch als sicheres Zeichen für drohendes Unheil erscheinen. Aber wieder sagen wir, vertraut uns bitte, wenn wir euch noch einmal ins Gedächtnis bringen, dass wirklich alles gemäß Plan geht, und wenn die Zeit gekommen ist, werdet ihr allesamt mit so viel Licht und mannigfaltigen Bekanntmachungen überschwemmt werden, dass diese Phase schnell vergessen sein wird.

Noch einmal, wir sind uns eurer Qualen bewusst, seien es die Schmerzen eures physischen Körpers, oder die Verzweiflung eures Verstandes und dessen Kapazitäten (all‘ dies zu erfassen), doch bitte bleibt/beharrt auf eurem Weg und wisst, dass ihr tatsächlich ein sehr wichtiger Bestandteil von alledem seid. Ihr seid weder vergessen, noch übergangen, sondern nur allumfassend beschützt. Das ermöglicht es euch, eurer sehr, sehr, sehr, sehr wichtigen Funktion als Verbindungsglied zwischen den beiden Seiten des Schleiers gerecht zu werden. Und ihr macht eure Aufgabe ausgezeichnet, auch wenn ihr immer wieder gute Lust verspürt, die Sache hinzuschmeißen und das ganze Vorhaben aufzugeben. Ihr gebt 100 Prozent, auch wenn ihr euch selbst immer wieder eingesteht, dass „es reicht“!. Doch mit eurem Einsatz beschleunigt ihr dieses Verfahren, so schnell es nur möglich ist. Und dafür können wir nicht dankbarer sein. Wir würden euch nie in der Kälte stehen lassen, doch wir belassen es derzeit dabei, euch während dieser heiklen Phase der Operation so wenig (wie eben möglich) einzubeziehen, um euch nicht unnötig zu beunruhigen und den Wandel so reibungslos (wie eben möglich) vollziehen zu können. Danke, das war’s für heute, wir verlassen dich/euch nun wieder.“

Dies sind wahrhaftig herausfordernde Zeiten und es ist nicht leicht, motiviert zu bleiben, wenn sowohl der Körper, als auch der Verstand sich zuweilen irgendwo verstecken und verwahren möchten. Doch tief in meinem Inneren weiß ich, dass ich nichts sehnlicher möchte, als voranzuschreiten, egal, wie hart es auch zeitweise ist. Wir tun es und wir tun es gemeinsam und gemeinsam werden wir erfolgreich diese Periode des Schweigens durchschreiten – diese „Leere“, die immer vor einer großen Verschiebung kommt. Mein Dank geht an alle, die Teil dieses Shifts sind und mit ihrem Licht diesen Kreis und diesen Planeten bereichern.

Mit viel Liebe und Dankbarkeit von mir, Aisha