Das Lied in dir hat nun seine Melodie geändert, auch wenn es sich dir vielleicht noch nicht, aufgrund der Unruhe, die mit diesen neuen Energien einhergeht, in der Form erschließen mag; doch die neue Klangfarbe ist da und sie ist beständig. Also trete nicht in die Falle zu glauben, dass dich die intensiven Umwälzungen der letzten Tage aus der Bahn geworfen haben, weit gefehlt. Wie wir euch schon zu einem früheren Zeitpunkt mitteilten, wurden durch diese einströmenden Energien eure Knöpfe gedrückt und wie sie das wurden! Und zwar in dem Maße, dass einige von euch nahezu unerwartet und wie aus heiterem Himmel einen plötzlichen Durchbruch erlebten. So tiefgreifende Einschnitte bringen es mit sich, dass sie buchstäblich die ganze Welt um dich herum verändern. Es mag dir vorkommen, als wärst du durch nebliges Sumpfgebiet gewandert und urplötzlich erscheint vor deinen Augen eine völlig andere Landschaft. Eine Umgebung, in der die Luft kristallklar und wunderbar rein ist und sich alles in plastischer Detailtreue und Schärfe vor dir abzeichnet. Dies ist für keinen von euch ein leichter Weg, doch für manche mögen die letzten paar Tage noch herausfordernder gewesen sein, als sie sich jemals erinnern konnten und deshalb wird auch dieser Prozess noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bevor die Wogen wieder geglättet sind und sich alles beruhigt. Dann werdet ihr endlich in der Lage sein, alle Einzelheiten [Veränderungen] um euch herum zu erkennen.

Die ist jetzt praktisch eure letzte Etappe in der Wüste und ihr könnt euer Ziel schon vor Augen sehen und dieses Mal ist es nicht nur die kurze Lichtspieglung einer Fata Morgana, sondern der Ausblick auf die direkte Zielgerade.

Und was ist euer endgültiger Zielort ? Es ist keine Stadt aus Gold und Edelsteinen, bewohnt von graziösen Mädchen und tapferen Kriegern. Nein, wir sprechen über [das goldene Reich] die kostbare Stadt, die immer schon da war, aber Jahr um Jahr verwilderte. Nicht aus Trotz oder Absicht, sondern einfach, weil ihr nicht einmal wusstet, dass es sie überhaupt gibt. Doch die intensiven Liebesschauer der letzten Woche haben alles hinweg gewaschen, oder zumindest die großen Trümmer, die die sagenumwobene Stadt bedeckt hielten und heute kann sie sich einfach nicht mehr versteckt halten. Weder vor euch, noch vor Anderen. Denn die Lichter dieser Stadt leuchten hell auf, eines nach dem Anderen entzündet sich und damit erregen sie dein Augenmerk, ob du das willst oder nicht. Einige von euch tanzen bereits auf den Straßen: glücklich wiedervereint mit sich selbst und diesem prachtvollen Ort, wohingegen andere noch ein Stück des Weges zurücklegen müssen. Doch ihr wurdet alle in gewisser Weise auf diese mythische Stätte aufmerksam und ihr könnt in euch ihre unwiderstehliche Anziehungskraft fühlen.

Haltet stets in Gedanken, dass jeder von euch auf seine eigene Art an diesem Platz ankommt. Für manche mag es eine traumatische und schmerzhafte Begegnung mit Erinnerungen sein, die innerhalb dieser Mauern gehalten wurden. Für andere hingegen kann es sich anfühlen, als wären sie aus purem Zufall und durch Glück darauf gestoßen. Die Liste eurer individuellen Wege lässt sich beliebig lange fortsetzen. Deshalb betonen wir hier nochmals: folgt nicht den Fußstapfen eines Anderen, um an diesen einzigartigen Ort zu gelangen. Denn der Weg deines Vorgängers verläuft im wahrsten Sinne des Wortes im Sand und du strandest in der Wüste. Bitte vergewissere dich, dass du völlig präsent und in dir verankert bist und suche nach Mitteln und Wegen, die dir auf deinem Weg dienlich sind. Weil nur du weißt, wo du dich hinwenden/hinsehen/hingehen sollst, wenn du noch nicht an deinem gewünschten Ziel angekommen bist. Also sagen wir wieder, alles ist gut in der gesamten Schöpfung, unabhängig davon, auf welcher Etappe deiner Reise du gerade bist. Denn du bist genau dort, wo du sein sollst.

Also nimm‘ einen tiefen Atemzug und feiere. Entweder weil du in dir die Gewissheit trägst, angekommen zu sein, oder weil du dich der letzten Hürde deiner Reise gegenüber siehst und dahinter schon dein Bestimmungsort zu sehen ist. Denn dort ist deine wahre Heimat und der Ort, an dem du dich ein und für allemal mit dir und all‘ deinen Aspekten und Facetten vereinigst. Noch einmal wünschen wir euch allen göttliche Geschwindigkeit bei diesem letzten Vorstoß. Ihr werdet wissen, wann ihr endlich angekommen seid, denn dann werden die Farben sogar noch schillernder leuchten und das Licht wird erstrahlen UND SO AUCH DU.